Einfacher Rhabarber-Erdbeer-Streuselkuchen

Streusel! Ich liiiiieeeeebe Streusel! Schon immer und von klein auf. 😍 Einfacher Rhabarber-Erdbeer-Streuselkuchen – ein Rezept für einen wirklich richtig einfachen aber extrem leckeren Streuselkuchen mit Obst.

Einfacher Rhabarber-Erdbeer-Streuselkuchen

Warum er so einfach ist? Weil Boden und Streusel aus demselben Teig gemacht sind. 🙂 Das heißt Streusel oben und unten!!! 😍😍😍😋

Und dazu eine ratzfatz angerührte Füllung aus Schmand. Diesen könnt ihr aber auch ganz einfach durch ein Milchprodukt eurer Wahl ersetzen. Es geht einfach alles, egal ob Joghurt, saure Sahne oder Creme Fraiche. Nehmt einfach was ihr gerade da habt und gerne mögt. Das klingt doch mal wieder echt easy, oder? Und das ist es auch. 😊 Ich liebe es wenn Kuchen easy zu machen sind und das Ergebnis mehr als lecker ist. Genau so muss das nämlich sein. 😊

Übrigens das Obst könnt ihr auch variieren wie ihr wollt! Nehmt einfach was ihr da habt, was es nach Saison gerade gibt oder worauf ihr so richtig Lust habt. Z.B. frische Aprikosen, Zwetschgen, Pfirsiche, Johannisbeeren…

Uuuund den könnt ihr auch backen wenn ihr gar keine Eier im Haus habt oder sogar aus gesundheitlichen Gründen darauf verzichten müsst! Denn es kommen erst gar keine rein! Fantastisch oder? 🙂

Wir essen ihn immer über zwei Tage. Am ersten Tag ist er richtig schön knusprig und am zweiten schön durchgezogen. Ich könnte jetzt nicht sagen was ich lieber mag, das hat beides etwas für sich.

Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß mit diesem ganz einfachen und extrem variablen Rezept und beim Streusel genießen! ❤️💕

Einfacher Rhabarber-Erdbeer-Streuselkuchen

Zutaten für eine 20er Springform

Streuselteig
120 g Dinkelmehl 630
45 g Dinkelvollkornmehl
80 g Rohrohrzucker
1/2 Pck Backpulver
1 MSP gemahlene Vanille
1 Prise Salz
85 g Butter
1/2 EL Cognac oder Weinbrand

Füllung
200 g Schmand
20 g Rohrohrzucker
1/2 EL Speisestärke
1/2 TL gemahlene Vanille

150 g Rhabarber, in Stücken, blanchiert
100 g Erdbeeren, in Stücken
25 g Rohrohrzucker

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten. Das dauert ein wenig bis sich alle Zutaten miteinander richtig verbunden haben.

Für die Creme alle Zutaten mit einem Schneebesen oder Spatel miteinander verrühren.

Eine 20er Springform am Boden mit Backpapier auslegen und am Rand fetten. Etwa 2/3 des Teiges in die Springform geben und einen Rand hochziehen.

Die Füllung in die Form auf den Boden gießen.

Den blanchierten und abgetropften Rhabarber mit dem Zucker mischen und auf dem Boden verteilen. Die Erdbeerstückchen darüber geben.

Zuletzt das übrige Drittel des Teiges als Streusel gleichmäßig darauf verteilen.

Den Kuchen in den Ofen geben und auf mittlerer Schiene 45 min backen.

Den Rand sofort lösen und den Kuchen auf einem Gitter abkühlen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und 30 sek / Stufe 5 kneten. Zwischendurch mit dem Spatel nach unten schieben. Den Teig entnehmen, zu einer Kugel formen und zur Seite stellen.

Für die Creme alle Zutaten in den Mixtopf geben, er braucht zwischen Teig und Creme nicht gereinigt werden, und 20 sek / Stufe 3 miteinander verrühren.

Eine 20er Springform am Boden mit Backpapier auslegen und am Rand fetten. Etwa 2/3 des Teiges in die Springform geben und einen Rand hochziehen.

Die Füllung in die Form auf den Boden gießen.

Den blanchierten und abgetropften Rhabarber mit dem Zucker mischen und auf dem Boden verteilen. Die Erdbeerstückchen darüber geben.

Zuletzt das übrige Drittel des Teiges als Streusel gleichmäßig darauf verteilen.

Den Kuchen in den Ofen geben und auf mittlerer Schiene 45 min backen.

Den Rand sofort lösen und den Kuchen auf einem Gitter abkühlen lassen.

Tipp I
Den Schmand der Füllung könnt ihr ganz einfach durch ein Milchprodukt eurer Wahl ersetzen. Es geht einfach alles, egal ob Joghurt, saure Sahne oder Creme Fraiche. Nehmt einfach was ihr gerade da habt und gerne mögt.

Tipp II
Rhabarber und Erdbeeren könnt ihr gegen 200g Obst eurer Wahl austauschen. Nehmt einfach was ihr da habt, was es nach Saison gerade gibt oder worauf ihr so richtig Lust habt. Z.B. frische Aprikosen, Zwetschgen, Pfirsiche, Johannisbeeren…

Einfacher Rhabarber-Erdbeer-Streuselkuchen

Teile diesen Beitrag 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht