Sommerliche Limetten-Babka mit Beeren-Mandel-Füllung

Sommerliche Dinkel Limetten-Babka mit Beeren-Mandel-Füllung

Am vergangenen Wochenende war wieder Synchronbacken, ausgerichtet von Zorra vom Kochtopf und Sandra von From-Snuggs-Kitchen. Diesmal haben sie das Rezept für fruchtige Sommer-Babka von Sandra von Le Pétrin ausgesucht. Als ich das gesehen habe war ich sofort Feuer und Flamme und wollte endlich, nach etwa einem halben Jahr, auch mal wieder beim Synchronbacken dabei sein. Bei mir ist aus dem Rezept eine ultra-ober-mega-leckere sommerliche Limetten-Babka mit Beeren-Mandel-Füllung geworden.

Werbung
Sommerliche Dinkel Limetten-Babka mit Beeren-Mandel-Füllung
Sommerliche Dinkel Limetten-Babka mit Beeren-Mandel-Füllung

Wenn ihr euch nun fragt was denn eigentlich eine Babka ist, dann kann ich euch das genau verraten. Ich habe nämlich schon eine Spekulatius Babka im Blog und dort habe ich ein wenig dazugeschrieben.

Limetten-Babka mit Beeren-Mandel-Füllung - ein sommerlicher Traum

Meine Limetten-Babka ist seeeeeehr limettig, fruchtig und sommerlich leicht geworden. Für mich ist sie zum reinlegen lecker, doch da scheiden sich leider die Geister. Sascha ist nämlich nicht begeistert von dem Limettengeschmack und findet, dass er alles andere überlagert. Ja das muss man halt mögen und ich mag es sehr. Sauer ist sie jedenfalls nicht, falls ihr das nun denkt. Und wenn man es nicht mag, kann man die Limette ja auch reduzieren oder ganz weglassen. Dann ist es eben einfach eine sommerliche Babka mit Beeren-Mandel-Füllung und auch super lecker.

Es klappt nicht immer alles direkt so wie es soll

Mit dem Rezept hatte ich ein paar Schwierigkeiten. Mit dem Teig nicht, der war nach Halbierung und Umbau auf Dinkel fast identisch mit meiner ersten Babka und ist wunderbar aufgegangen, aber mit der Füllung hatte ich Probleme. Man soll einen Teil der Beeren mit Wasser und Saft aufkochen und köcheln lassen und dann die restlichen Beeren dran geben und nochmal kurz köcheln bis es eindickt. Ok, gesagt getan. Aber da es bei mir kurzfristig zu doll geköchelt hat und kaum noch Flüssigkeit da war, habe ich mit dem Schwung der zweiten Beeren noch einen Schluck Wasser dran gegeben. Das war ein Fehler, denn dann war das Ganze zu flüssig. Ich hatte die Hoffnung, dass es beim Abkühlen noch andickt, was aber leider nicht passierte. Also habe ich es kurzerhand in die Mikrowelle gestellt und minutenlang erhitzt, aber es tat sich nichts an der Konsistenz. Da dann die zweiten Beeren auch zu Brei zerfallen waren habe ich nochmals welche dran gegeben und wieder erhitzt. Nichts. Und die Beeren wieder Brei. Also nochmal Beeren dran und einen Teelöffel Speisestärke untergerührt und es dickte sofort schön an. So habe ich es dann gelassen. Leider kann ich dadurch nur grob schätzen wieviele Beeren ich da nun tatsächlich drin hatte.

Danach habe ich die Mandelfüllung hergestellt, meinen Teig schön ausgerollt, alles schön bestrichen und geformt und in die Form gegeben. Das hat alles super geklappt, ich habe das auch schon öfters gemacht. Die Limetten-Babka ging wunderbar in der Form auf und ich habe sie in den Backofen gegeben und 30 Minuten eingestellt. Nach diesen ersten 30 Minuten wollte ich erst einmal nachschauen ob sie soweit ist! Aber ich war in dem Moment so verpeilt und sie sah so gut aus und da habe ich sie einfach rausgeholt. Leider habe ich sie nicht gleich aus der Form geholt, sodass ich nichts bemerkt habe. Als ich sie später aus der Form geholt habe und mein Fotoset aufgebaut habe, ging sie immer mehr in die Knie und bekam oben ein Loch das immer größer und größer wurde. Ich - immernoch total verpeilt - habe mich nur gewundert und nicht kapiert was da los ist. Ich habe dann Erdbeeren in das Loch gestopft und angefangen meine Fotos zu machen und es wurde immer schlimmer. Als ich dann mal einen Blick in das, mittlerweile riesige, Loch warf bemerkte ich auch endlich was da los war. Die 30 Minuten waren viel zu kurz und meine Babka war innen teilweise noch roh! Ach hätte ich heulen können, sie sah so schön aus und dann das! Und als ich sie dann angeschnitten habe, hat man es so richtig gesehen. Sie sackte dann endgültig zusammen und man sah die rohen Stellen. So ein Ärger, ich war richtig traurig und enttäuscht über mich selbst.

Wir haben dann zum Kaffee die Stückchen, die nicht durchgebacken waren, kurz in die Mikrowelle gegeben und den Rest der Limetten-Babka habe ich später im Ofen fertig gebacken. Geschmacklich fand ich sie wirklich traumhaft und ich denke mit etwa 10-15 Minuten mehr Backzeit sollte sie dann auch gut durch sein.

Ich werde die sommerliche Limetten-Babka definitiv wieder backen, Sascha zuliebe dann vielleicht mit etwas weniger Limette, aber nur vielleicht! *hihi*

Lasst euch bitte nicht abschrecken von meinem Erlebnis und probiert die Limetten-Babka unbedingt aus. Macht am Besten eine Stäbchenprobe, ob noch Teig dran hängen bleibt, bevor ihr sie aus dem Ofen holt. Ich denke aber 40-45 Minuten Backzeit sollten passen.
*Edit: Die angenommene Backzeit von 40-45 min passt so. Die Babka wurde mittlerweile von einigen Leserinnen nachgebacken und war nach dieser Zeit jedesmal schön durch. Deshalb habe ich euch diese Zeit auch so im Rezept notiert.

Vielen Dank an dieser Stelle an Zorra und Sandra für die Organisation und diesen wunderbaren Rezeptvorschlag.

Werbung

Ich wünsche euch viel Spaß mit meinem Rezept für sommerliche Limetten-Babka mit Beeren-Mandel-Füllung und schaut auch unbedingt bei den anderen Synchronbäckern vorbei. Es sind nämlich diesmal richtig viele dabei gewesen und viele unterschiedliche, tolle Babkas entstanden, ich verlinke sie euch alle unter dem Rezept. Eure

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann freue mich auf deinen Kommentar.
Auf Social Media kannst du deine Bilder mit @dinkelliebe markieren, wenn du sie mir zeigen möchtest. Komm auch gern in meine FB Gruppe und zeige dein Ergebnis dort, ich freue mich auf dich.

Sommerliche Dinkel Limetten-Babka mit Beeren-Mandel-Füllung
Sommerliche Dinkel Limetten-Babka mit Beeren-Mandel-Füllung
Werbung
Zutaten für einen süßen Hefeteig mit einem  Teiggewicht von 505 g / 1 Babka in einer 20er Kastenform*

Hauptteig
240 g Dinkelmehl 630
35 g Rohrohrzucker
10 g Speisestärke
2,5 g Flohsamenschalen*
3,22 g Bio Trockenhefe (alternativ 2,5 g konventionelle Trockenhefe oder 7,5 g Frischhefe)
1 Msp gemahlene Vanille*
Abrieb von 1/4 Limette
75 g Milch, kühlschrankkalt
50 g kaltes Wasser
20 g Limettensaft, kühlschrankkalt
1 Eigelb, kühlschrankkalt

45 g Butter, kühlschrankkalt
5 g Salz

Beeren-Füllung
50 g Heidelbeeren (a)
50 g Erdbeeren (a)
30 g Rohrohrzucker
15 g Wasser
5 g Limettensaft
50 g Heidelbeeren (b)
50 g Erdbeeren (b)
50 g Himbeeren
Abrieb von 1/4 Limette
nach Bedarf 1 TL Speisestärke

Mandel-Füllung
200 g Mandeln
100 g Rohrohrzucker
30 g Limettensaft
2 Eiweiß

Außerdem
etwas Rohrohrpuderzucker zum Bestäuben (mache ich selbst im TM, 20 sek / Stufe 10)

Die kalten Zutaten für den Teig sind nötig, da sich der TM beim Kneten stark erhitzt und dadurch die Teigtemperatur zu hoch wird. Du kannst auch einen kleinen Teil des Wassers durch 1-2 Eiswürfel ersetzen. Knetest du per Hand oder mit einer anderen Maschine ist das nicht nötig.

Meine Empfehlungen für euch:

Original Kaiser Inspiration Mini Backform Kastenform 20 cm, kleine Kuchenform, Kastenform klein beschichtet, Königskuchenform klein für 1/2 Rezeptportion
-34% WMF Profi Plus Rührblitz 27 cm, Schneebesen Silikon -Kugeln, Cromargan Edelstahl teilmattiert, hitzebeständiges Silikon, Rührbesen, Quirl
Dr. Oetker Silikon-Spatel Flexxibel, Küchen-Schaber aus Silikon, hochwertige Teigspachtel aus Platinsilikon mit 2 Funktionsteilen, unter anderem geeignet für den Thermomix - hitzebeständig bis 230 Grad, Menge: 1 Stück
MasterClass Antihaftbeschichteter Kuchen-Kühlrost zum Backen, Stahl, Silber, 26 x 23 x 16 cm
-18% Biovegan Bourbon Vanille gemahlen, 15 g
Bio Flohsamenschalen - 500g - Premium Qualität: Laborgeprüft, 99+% Reinheit – Zertifiziert Bio, Vegan, Low-Carb, Ballaststoffreich – Glutenfrei, Ohne Zusätze, Nachhaltig angebaut

Letzte Aktualisierung am 18.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung
Hier findet ihr die tollen Rezepte der Mitbäcker, schaut dort unbedingt mal vorbei:

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf | Britta von Backmaedchen 1967 | Caroline von Linal's Backhimmel  | Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum | Petra von Obers trifft Sahne | Tanja von Tanja's "Süß und Herzhaft" | Tina von Küchenmomente | Britta von Brittas Kochbuch | Simone von zimtkringel | Bettina von homemade & baked | Tamara von Cakes, Cookies and more | Sandra von From-Snuggs-Kitchen | Birgit von Birgit D | Birgit M. von Backen mit Leidenschaft | Katrin von Summsis Hobbyküche | Conny von Mein wunderbares Chaos | llka von Was machst du eigentlich so?! | Eva von evchenkocht | Katja von Kaffeebohne | Martha von Bunte Küchenabenteuer | Yvonne von Rezepttagebuch | Simone von Deliciousdishesaroundmykitchen | Geri von Lecker mit Geri | Andrea von Aprilmädchen | Anna von Teigliebe | Anna von Frau M aus M

Da ich Hefeteig so sehr liebe gibt es natürlich auch schon einige Dinkelrezepte mit Hefeteig im Blog. Zum Beispiel diese hier:
Werbung

Weil ich Dinkel Hefeteig so sehr liebe hab ich natürlich noch ein paar Dinkelrezepte mit Hefeteig mehr im Blog, klickt sie gern mal durch.

Sommerliche Dinkel Limetten-Babka mit Beeren-Mandel-Füllung
Sommerliche Dinkel Limetten-Babka mit Beeren-Mandel-Füllung

*Affiliatelink/Werbelink: Dinkelliebe ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde.

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

36 Kommentare zu „Sommerliche Limetten-Babka mit Beeren-Mandel-Füllung“

  1. Ohje, da hattest du ja ein Erlebnis. Gut dass du es dann noch retten und schlussendlich doch noch genießen konntest aber es trübt natürlich das Backglück. Und deine Fotos sind wie immer ganz wundervoll geworden.
    LG Martha

    1. Liebe Martha,
      das freut mich aber sehr, dass dir meine Fotos so gut gefallen. 😍❤️
      Ja das war schon ein Erlebnis und ich bin immer sehr enttäuscht wenn etwas nicht so aus dem Ofen kommt wie gewollt. Zumal die Babka ja zuerst gut aussah. Ach ja aber geschmeckt hat es trotzdem göttlich. 😋
      Liebe Grüße
      Johanna

  2. Oh das war aber ein richtiger Krimi bei dir! Bei mir hat die Backzeit eigentlich hingehauen, es könnte sein, dass du doch etwas zu viel Füllung reingetan hast. Aber solange sie schmeckt ist das ja egal und ausschauen tut sie sowieso traumhaft schön!

    1. Liebe Zorra,
      ja das war es wirklich. Ich denke 30 min waren bei mir einfach zu wenig, die Füllung war von der Menge her toll. Der Teig war auch nicht klitschig sondern einfach noch roh in der Mitte.
      Dankeschön für das Aussuchen von dem tollen Rezept als Vorlage. 🌸💕
      Liebe Grüße
      Johanna

  3. Hallo Johanna,
    mit der Beerenfüllung ging es mir ähnlich, allerdings habe ich dann direkt Kartoffelstärke dazu gegeben, so dass meine Beeren nicht wirklich verkocht waren. Schade, dass deine Babka nicht fertig gebacken war, ich kann mir gut vorstellen, wie enttäuscht du gewesen bist. Hauptsache, ihr seid doch noch in den Genuss gekommen und konntet sie wenigstens teilweise genießen.
    Liebe Grüße
    Tina

    1. Liebe Tina,
      na dann bin ich ja wenigstens nicht alleine damit. 😅
      Ja das ist immer ein riesen Drama für mich wenn etwas nicht so klappt wie gedacht. 😅🙈
      Wir haben sie sogar komplett essen können. 🙂 Essen wird bei mir nicht weggeworfen und so habe ich die Stückchen, die wir nach dem Shooting essen wollten in die Mikrowelle zum nachgaren gegeben und den Rest der Babka nochmal im Ofen gebacken. Den haben wir dann am nächsten Tag gegessen. Und ich fand sie vom Geschmack her einfach göttlich. 😍😋
      Liebe Grüße
      Johanna

  4. Die Version klingt auch richtig lecker, gerade mit Limette stelle ich es mir herrlich erfrischend vor. Tja, auf die Idee mit der Speisestärke bin ich bei meiner Füllung leider nicht gekommen. Dann hätte das vielleicht etwas besser geklappt. Beim nächsten Mal dann...
    Viele Grüße

    1. Liebe Kathrina,
      ja der frische Geschmack der Limetten hat für mich herrlich dazu gepasst.
      Oh wie schade. Da muss ich mal bei dir gucken gehen. Kann mir gar nicht vorstellen, dass deine nicht gut geworden ist.
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Liebe Ilka,
      dankeschön, das freut mich sehr. 😊❤️
      Ich hab das schon oft gemacht und so ist es am einfachsten, weil man nicht die kompletten Stränge bewegen muss. 🙂
      Dein "Gemetzel" gehe ich gleich mal anschauen, ob es wirklich so schlimm war. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

  5. Liebe Johanna,
    Deiner Babka sieht man überhaupt nicht an, dass sie nicht hundertprozentig ausgebacken war. Ich finde, sie sieht köstlich aus. Ich würde sofort ein Stück nehmen. Für mich darf ruhig ordentlich Limette dran! 😉
    Herzlichst, Conny

    1. Liebe Conny,
      das ist aber sehr lieb von dir, danke. Und es freut mich natürlich sehr. 😊❤️
      Ich habe mir große Mühe gegeben sie dennoch schön zu fotografieren.
      Liebe Grüße
      Johanna

  6. Ich glaube man ist manchmal sehr ungeduldig. Mir ist das mal zur Adventszeit passiert. Ein Gugelhupf war in der Mitte noch roh. Wir haben dann die Ränder gegessen. Aber auf deinen Fotos sieht der Kuchen zum Anbeißen aus. Limettemag mein Mann nicht.
    Gruß Katrin

    1. Liebe Katrin,
      ja ungeduldig kann ich gut, aber an dem Tag war ich zusätzlich auch noch total verpeilt. 🙈😅
      Danke dir. 😍❤️ Ich habe mir die größte Mühe gegeben sie dennoch so schön wie möglich zu fotografieren. 🙂
      Ja Sascha war auch nicht begeistert von der Limette darin, obwohl er sie mag. Ich fand sie dafür umso leckerer. 😋
      Liebe Grüße
      Johanna

  7. Oh je, Du Arme. Für Fails beim Synchronbacke bin ja eigentlich ich zuständig. Aber ehrlich? Wenn Du es nicht geschrieben hättest, hätte man Deiner Babka auf den Fotos das Missgeschick nicht angesehen. Ich hätte gewettet, dass die mit den Erdbeeren (im Loch) genau so zu sein hat.

    Liebe Grüße
    Britta

  8. Also ich finde, dass deine Babka trotzdem traumhaft aussieht! Hättest du nichts gesagt/geschrieben hätte ich es nicht gleich gesehen 😉 Limette mag ich sehr, das merk ich mir für meine nächste Babka 🙂

    1. Liebe Bettina,
      das ist aber sehr lieb von dir und freut mich sehr, dankeschön. 😍😊❤️
      Ja das musst du unbedingt testen, ich fand es traumhaft mit der Limette. 😋👌🏻
      Liebe Grüße
      Johanna

  9. Hallo Johanna,
    ich werde die Babka sicher auch nochmal backen und vielleicht bin ich dann auch so kühn wie Du und experimentiere mit der Füllung.
    Deine Babka sieht auch so schön aufgegangen auf; bei mir hat leider mit der Hefe etwas nicht gestimmt.
    Deine Fotos sehen toll aus.
    Liebe Grüße
    Katja aka Kaffeebohne

    1. Liebe Katja,
      ach na klar das machst du schon. 🙂 Danke dir für das Lob, das freut mich sehr. ❤️
      Ja das ist sehr ärgerlich wenn die Hefe nicht aufgeht, ist mir auch schon passiert. Beim nächsten Mal klappt es bestimmt.
      Ich hätte mich ja gerne mit einem Kommentar in Deinem Blog revanchiert, habe aber leider keine Möglichkeit dafür gefunden.
      Liebe Grüße
      Johanna

Werbung

Nach oben scrollen
Verpasse keinen Beitrag mehr

Melde dich für meinen Newsletter an!​