Ich

Hey!

Schön, dass du hier gelandet bist. 🙂

Ich bin Johanna und wie man unschwer am Blogname erkennen kann liebe ich Dinkel.

Im Laufe der Jahre hat sich meine Vorliebe zum Backen in meine größte Leidenschaft entwickelt. Zuerst waren es nur Kuchen und Plätzchen, aber seit 2014 backe ich auch unser Brot und unsere Brötchen selbst. Seit 2016 backe ich auch mit Sauerteig, genauer gesagt mit Lievito Madre.

Dem ungesunden, neumodernen und überzüchteten Weizen habe ich 2016 abgeschworen und backe alles mit Dinkel. Und zwar nicht mit neuen Dinkelsorten in die Weizen eingekreuzt wurde, sondern mit Urdinkel. Er ist nicht nur gesünder als moderner Weizen, er schmeckt uns auch einfach besser. Aber auch die Liebe zu anderem Urkorn, wie zum Beipiel Emmer, habe ich entdeckt und lasse sie hier ab und an mit einfließen.

Ende 2017 kam es dazu, dass ich anfing als Rezeptautorin für eine Zeitschrift zu schreiben. Dies habe ich eine Weile getan und mich im August 2018 dazu entschlossen mein eigenes Ding zu machen und meine Erfahrung mit Dinkel auf meinem eigenen Blog an meine Leser weiter zu geben.

Oft wird gesagt Dinkel sei eine Zicke oder Diva, dem ist aber nicht so. Dinkel muss nur anders behandelt werden als Weizen, man muss nur wissen wie. Ich möchte dir hier in meinem Blog meine Erfahrung weiter geben, damit auch du merkst was Dinkel für ein tolles, aromatisches Getreide und gar nicht schwierig zu handhaben ist.

Ich habe mich auf das Backen mit Urdinkel spezialisiert und tüftele eigene Rezepte aus, kreiere Backwaren mit besonderen Formen/Shapings aber ich baue auch jedes Rezept was mir gefällt auf Dinkel um. So wirst du hier unter Anderem die allseits bekannten DDR-Brötchen von Bäcker Süpke, die Schneebrötchen von Lutz Geißler und auch das Pain Café Graines von Tom the Baker umgebaut auf Dinkel finden.

Bei meinen Zutaten achte ich auf beste Qualität und arbeite meistens mit Zutaten in Bio-Qualität. Das ist nicht nur gesünder, sondern Ergebnis und Geschmack sind stark abhängig von den Zutaten die man einsetzt. Man kann nicht erwarten aus den billigsten Rohstoffen die besten Ergebnisse zu erzielen.

Als Triebmittel verwende ich bei meinen Brot- und Brötchenrezepten meinen Lievito Madre, Hefevorteige, Hefewasser und Hefe, einzeln oder auch in verschiedenen Kombinationen. Ich arbeite immer mit einer langen Gare, denn gutes Brot braucht Zeit um bekömmlich zu werden und ein tolles Aroma zu entwickeln. Von Schnellteigen halte ich wenig bis gar nichts.

Aber hier wird nicht nur gebacken. Hier findest du auch Rezepte für Marmeladen, Aufstriche und Likör und allerlei andere Leckereien.

Ich wünsche dir nun viel Spaß beim Stöbern in meinem Blog und viel Freude mit meinen Rezepten.

Falls du jemals Fragen, Anregungen oder Wünsche hast oder Hilfe bei einem Rezept brauchst, dann schreib mir gerne über das Kontaktformular oder über die Dinkelliebe Seite bei Facebook. Ich freue mich auf deine Nachricht.

Liebe Grüße,
Johanna

Scroll to Top

Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an!

Verpasse keinen Blogbeitrag mehr und bleibe immer auf dem Laufenden. 😊