Spekulatius Babka

Dieser Beitrag enthält Werbung für VIVANI

Die Babka ist ein weicher, Brioche ähnlicher Hefekuchen, der je nach Herkunft gefüllt oder ungefüllt, mit oder ohne Streuseln obendrauf gemacht ist.

Spekulatius Babka

Meine Spekulatius Babka kommt wunderbar weihnachtlich daher mit Spekulatius Gewürz und Spekulatiuskrümeln in der Füllung. Der Teig ist schön saftig und nicht trocken, er zergeht schon fast auf der Zunge.

Ich habe eine Spekulatius Babka zum Testessen mit auf Arbeit genommen und die Kollegen waren total begeistert. Sie wünschten sich direkt öfters mal Testesser sein zu dürfen. 😄😄 hihi

Für die Füllung habe ich die VIVANI Dunkle Vollmilch Schokolade mit 50 % Panama Cacao genommen. Sie hat eine dezente Süße und ist nicht zu hell und nicht zu dunkel. Durch den Kokosblütenzucker bringt sie eine leicht karamellige Note mit.

Wenn ihr kein Thema mit Weizen habt könnt ihr aber auch gern die neue VIVANI Winter Vollmilch Spekulatius nehmen, dann lasst aber das Spekulatiusgewürz in der Füllung weg.

Habe ich euch schon erzählt, dass wir sehr große VIVANI Fans sind? Die Schokoladen sind nicht so süß wie gewöhnlich, haben einen ganz tollen Schmelz und sind nur aus besten Bio Zutaten. Wir haben hier immer eine Keksdose voll mit verschiedenen Sorten und nach dem Essen gibt es immer 1-2 Stückchen „Nachtisch“. 😍😋❤️ Gibt es etwas besseres als eine richtig gute Schokolade?

Das Sortiment bietet eine große Auswahl und es gibt viele leckere Sorten, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Schaut euch gern einmal auf der Seite von VIVANI um, ihr werdet begeistert sein.

Ihr bekommt die Schokolade in Biomärkten und Reformhäusern. Wir haben hier in Griesheim das Glück ein kleines Reformhaus zu haben, das die komplette Auswahl an VIVANI Produkten hat. ❤️

Aber zurück zur Babka und zum Rezept. 🙂

Spekulatius Babka

Zutaten für einen süßen Hefeteig mit einem  Teiggewicht von 511 g / 1 Babka in einer 20er Kastenform

Hefeteig
225 g Dinkelmehl 630
25 g Dinkelvollkornmehl
30 g Zucker
2,5 g Flohsamenschalen
3,22 g Bio Trockenhefe oder
2,5 g Trockenhefe
1 MSP gemahlene Vanille
110 g Milch, kühlschrankkalt
20 g Orangensaft, kühlschrankkalt
2 Eigelb, kühlschrankkalt

50 g Butter, kühlschrankkalt
5 g Salz

Für die Füllung
80 g VIVANI Dunkle Vollmilch Schokolade mit 50 % Panama Cacao
50 g Butter
1 TL Spekulatiusgewürz

50 g Dinkel Spekulatius

Eistreiche
1 Eigelb
1 EL Milch
1 Prise Salz
1 Prise Zucker

Topping
Brauner Rohrohrpuderzucker, selbstgemacht

Die kalten Zutaten sind nötig, da sich der TM beim Kneten stark erhitzt und dadurch die Teigtemperatur zu hoch würde. Knetet ihr per Hand oder mit einer anderen Maschine ist das nicht nötig.

Alle Zutaten für den Teig etwa 10 min miteinander verkneten bis der Teig schön glatt ist.

Den Teig in eine geölte Teigwanne oder Schüssel mit Deckel geben.
90 min bei 23 Grad anspringen lassen und nach 30, 60 und 90 min dehnen und falten.
Danach für 10-12 Std in den Kühlschrank zur Gare stellen.
Der Teig geht im Kühlschrank nicht stark auf.

Nach der kalten Gare etwa 90-120 min bei 23 Grad akklimatisieren lassen.

Kurz vor Ende der Akklimation die Füllung vorbereiten.
Die Schokolade in einen Topf geben, die Butter und das Spekulatiusgewürz dazugeben, langsam bei geringer Hitze oder über dem Wasserbad erwärmen und zu einer homogenen Masse verrühren.
Wirklich nur erwärmen und nicht erhitzen, maximal 45 Grad, die Schokolade verträgt zu viel Temperatur nicht.  

Die Spekulatius in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz zu Krümeln zerdrücken.

Spekulatius Babka

Nun den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck von etwa 5 mm Dicke ausrollen. 
Die Schokocreme gleichmäßig darauf streichen und einen Rand von etwa 1 cm frei lassen. 
Die Spekulatiuskrümel gleichmäßig darüber streuen. 

Von der breiten Seite her aufrollen und die Rolle in der Mitte einmal durchschneiden.
Die beiden Stränge miteinander verdrehen und in eine Kastenform legen.

Die Babka etwa 90-120 min bei 23 Grad abgedeckt ruhen lassen.
Währenddessen den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eistreiche anrühren und die Babka damit bestreichen.

Nun mit wenig Schwaden auf der 2. Schiene von unten einschießen und 30 min backen.
Die letzten 10 min abdecken, damit sie nicht zu dunkel wird.

Nach dem Auskühlen mit dem braunen Rohrohrpuderzucker bestäuben und servieren. 

Alle Zutaten für den Teig, bis auf Butter und Salz, im Thermomix 1 min / Stufe 1 mischen und danach 4 min Knetstufe. Butter in Stücken und Salz zugeben, 2 min Knetstufe bis der Teig schön glatt ist.

Den Teig in eine geölte Teigwanne oder Schüssel mit Deckel geben.
90 min bei 23 Grad anspringen lassen, danach dehnen und falten und für 10-12 Std in den Kühlschrank zur Gare stellen.
Der Teig geht im Kühlschrank nicht stark auf.

Nach der kalten Gare etwa 90-120 min bei 23 Grad akklimatisieren lassen.

Kurz vor Ende der Akklimation die Füllung vorbereiten.
Spekulatius im Mixtopf 3-5 sek / Stufe 5 zerkleinern und umfüllen. Es dürfen und sollen ruhig noch Stückchen übrig sein.

Die Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben und 5 sek / Stufe 8 zerkleinern.
Alles mit dem Spatel nach unten schieben.
Die Butter und das Spekulatiusgewürz zugeben und 3 min / 37 Grad / Stufe 1 erwärmen bis eine homogene Masse entstanden ist.

Spekulatius Babka

Nun den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck von etwa 5 mm Dicke ausrollen. 
Die Schokocreme gleichmäßig darauf streichen und einen Rand von etwa 1 cm frei lassen. 
Die Spekulatiuskrümel gleichmäßig darüber streuen. 

Von der breiten Seite her aufrollen und die Rolle in der Mitte einmal durchschneiden.
Die beiden Stränge miteinander verdrehen und in eine Kastenform legen.

Die Babka etwa 90-120 min bei 23 Grad abgedeckt ruhen lassen.
Währenddessen den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eistreiche anrühren und die Babka damit bestreichen.

Nun mit wenig Schwaden auf der 2. Schiene von unten einschießen und 30 min backen.
Die letzten 10 min abdecken, damit sie nicht zu dunkel wird.

Nach dem Auskühlen mit dem braunen Rohrohrpuderzucker bestäuben und servieren. 

Spekulatius Babka

Teile diesen Beitrag 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top