Mohnbutterkuchen mit dreierlei Pflaumen

Letztes Jahr verlinkte mir eine liebe Backfreundin folgendes Rezept in meinem Profil: Schuedi mit Mirabellen und Mohnbutter. Ooooh dieser Butterkuchen gefiel mir, bis auf die viele Hefe und die kurze Gare, sehr gut. Inspiriert von diesem Rezept schrieb ich das Rezept für meinen Mohnbutterkuchen mit dreierlei Pflaumen.

Mohnbutterkuchen mit dreierlei Pflaumen

Ich habe hier meine drei allerliebsten Pflaumensorten in einem Kuchen zusammengebracht und kann euch gar nicht in Worte fassen wie herrlich fluffig, köstlich butterig, himmlisch mohnig und traumhaft pflaumig dieser Kuchen ist. 😍 Gerade hatte ich bei Facebook die Erinnerung an meinen Post vom letzten Jahr als ich diesen Kuchen zum ersten Mal gebacken hatte. Dort hatte ich dazu geschrieben: „So ein Traum von einem Kuchen! 😍❤️ Ich will drin baden und nie mehr etwas anderes essen! 💟💕“ Das sagt doch alles, oder?

Mohnbutterkuchen mit dreierlei Pflaumen

Das Zeitfenster ist ziemlich klein um alle drei Sorten Pflaumen zu bekommen, aber es lohnt sich wirklich. Und falls ihr nicht alle bekommt schmeckt er auch mit nur einer oder zweien der Sorten traumhaft.

Mohnbutterkuchen mit dreierlei Pflaumen

Zutaten für ein Brownieblech, etwa 23×23 cm

Hefeteig
250 g Dinkelmehl 630
30 g Rohrohrzucker
2,5 g Flohsamenschalen
2,58 g Bio Trockenhefe oder
2 g Trockenhefe
0,25 g Acerolapulver (alternativ 10 g Orangensaft und die Milch um dieselbe Menge reduzieren)
1 MSP gemahlene Vanille
150 g Milch, kühlschrankkalt
1 Eigelb, kühlschrankkalt

40 g Butter, kühlschrankkalt
5 g Salz

Belag
250 g Zwetschgen, Reineclauden und Mirabellen (z.B. 3 Zwetschgen, 3 Reineclauden + 5 Mirabellen)

50 g Rohrohrzucker
15 g Mohn
1 Prise Salz

50 g Butter

Topping
etwas Rohrohrpuderzucker

Zubereitung

Alle Zutaten für den Hefeteig, außer Butter und Salz, im Thermomix 1 min / Stufe 1 vermischen, dann 4 min / Knetstufe. Nun die Butter in Stücken und das Salz zugeben und 2 min / Knetstufe einarbeiten.

Den Teig in eine geölte Teigwanne oder Schüssel mit Deckel geben. Etwa 90 min bei 27/28 Grad anspringen lassen, danach dehnen und falten und für 10-14 Std in den Kühlschrank zur kalten Gare stellen.

Nach der kalten Gare den Teig schonend auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Viereck in Größe der Backform ausrollen. In die Form legen und abgedeckt etwa 90 min Stückgare bei 27/28 Grad.

Währenddessen den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Pflaumen waschen, trocknen und entsteinen.
Zucker, Mohn und Salz mischen.

Nach der Stückgare mit den Fingern Vertiefungen in den Teig drücken. Die Hälfte der Zuckermischung auf den Teig streuen, danach die Pflaumen mit der Schnittfläche nach unten in den Teig drücken. Den Rest der Zuckermischung darüber verteilen und die Butter in Flöckchen gleichmäßig darüber geben.

Mit leichtem Schwaden einschießen und 5 min backen. Nun die Temperatur auf 200 Grad reduzieren und noch weitere 15 min backen. Der Butterkuchen soll außen knusprig braun und innen wattig weich sein.

Auf einem Gitter abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreut servieren.

Mohnbutterkuchen mit dreierlei Pflaumen

Teile diesen Beitrag 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top