Schnelle Streuseltaler mit Zwetschgen – ohne Hefe

Wenn ihr mir schon länger folgt, oder mich vielleicht sogar kennt, wisst ihr wie sehr ich Streusel liebe. Schon immer, soweit ich zurückdenken kann. Und Streusel mit Zuckerguss sind die Krönung! Deshalb gibts heute von mir mein Rezept für schnelle Streuseltaler mit Zwetschgen und ohne Hefe. Und natürlich mit Zuckerguss!

Schnelle Streuseltaler mit Zwetschgen - ohne Hefe

Schnelle Streuseltaler mit Zwetschgen - ohne Hefe

Schnelle Streuseltaler mit Zwetschgen - ohne Hefe

Ich gebe zu etwas zu viel Zuckerguss war es mir schon, wobei ich diese Kombi ja richtig liebe, aber ich denke die Hälfte hätte es auch getan. 🤪 So oder so die schnellen Streueltaler ohne Hefe sind der Hit. Ihr könnt sie natürlich das ganze Jahr über mit eurem Obst der Wahl backen, sie schmecken nicht nur mit Zwetschgen.

Und jaaaa die Streuseltaler sind ohne Hefe! Sie sind nämlich wieder mit meinem superdupertollen Joghurt-Butterteig. Vergesst den ollen Quark-Ölteig, der schmeckt doch gar nicht, und versucht mal meinen Joghurt-Butterteig. Ihr werdet begeistert sein, da bin ich mir ganz sicher!

Die Streuseltaler sind durch meinen schönen Joghurt-Butterteig ohne Hefe ratzfatz gemacht. Einfach nur jeweils den Teig für die Streusel und für den Boden kneten, den Boden in 4 Teile teilen, jeweils rund ausrollen, mit Zwetschgen oder anderem Obst belegen, Streusel drüber und backen. Abkühlen lassen, Zuckerguss anrühren, drüber geben und fest werden lassen. Fertig! So schnell und einfach geht das.

Ach was rede ich lange, überzeugt euch einfach selbst wie schnell sie gemacht sind und wie lecker sie schmecken.

Ich wünsche euch viel Spaß mit meinem Rezept für köstliche Streuseltaler ohne Hefe,
eure Johanna

Schnelle Streuseltaler mit Zwetschgen - ohne Hefe

Schnelle Streuseltaler mit Zwetschgen - ohne Hefe

Schnelle Streuseltaler mit Zwetschgen - ohne Hefe

Zutaten für 4 Streuseltaler

Streusel
100 g Dinkelmehl 630
60 g Butter
60 g Rohrohrzucker
1/2 TL Ceylon Zimt*
1 MSP gemahlene Vanille
1 Prise Salz

Joghurt-Butterteig
85 g Joghurt
35 g Butter, flüssig (nicht heiß!)
15 g Milch
20 g Rohrohrzucker
1 Msp gemahlene Vanille
1 Prise Salz
170 g Dinkelmehl 630
12 g Weinsteinbackpulver

Belag
250 g Zwetschgen oder anderes Obst nach Wahl

Zuckerguss
100 g Puderzucker, aus Rübenzucker selbstgemacht (TM 20 sek / Stufe 10)
15 g Milch

Ihr liebt Streusel auch so sehr wie ich? Dann habe ich noch ein paar Rezepte für euch im Blog.

Schnelle Streuseltaler mit Zwetschgen - ohne Hefe

Schnelle Streuseltaler mit Zwetschgen - ohne Hefe

Schnelle Streuseltaler mit Zwetschgen - ohne Hefe

*Affiliatelink/Werbelink: Dinkelliebe ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde.

4 Kommentare zu „Schnelle Streuseltaler mit Zwetschgen – ohne Hefe“

  1. Kristina Lietz

    Hallo liebe Johanna. Die hab ich mir heut gebacken. Mit etwas Nuss in den STreuseln und gemischte Beerenfrüchte. Man ist das lecker. Und ich hab mit dem Guss gegeizt etwas 😀 Allerdings war mein Teig nicht so weich und fluffig. Warum weiss ich auch nicht .Wahrscheinlich zu dünn ausgerollt.Und die Butter war nicht mehr so flüssig. Egal sahen top aus und schmecke gut. Einen hab ich verputzt und einen halben. Die anderen friere ich mir ein. Ein tolles Rezept!.LG Kristina

    1. Liebe Kristina,
      das klingt wirklich richtig lecker mit Beeren und Nussstreuseln! 😍 Da wär ich auch dabei. Mmmmh… 😋
      Wenn du den Guss nicht so magst, dann kannst du auch einfach etwas Puderzucker drüber machen, das spart Zucker und Kalorien.
      Warum der Teig bei dir nicht weich und fluffig war kann ich mir jetzt nicht so erklären. Vielleicht wirklich etwas zu dünn ausgerollt und dann etwas zu lang oder zu heiß gebacken. Nicht jeder Ofen backt gleich, vielleicht hätten sie eine oder zwei Minuten früher raus gemusst.
      Ist nicht schlimm wenn die Butter nicht mehr ganz flüssig war, nur so ganz kalt aus dem Kühlschrank lässt sie nicht nicht so gut mit den anderen Zutaten mischen.
      Ich freue mich, dass sie dir trotzdem gut geschmeckt haben. Danke dir für deinen lieben Kommentar. ❤️
      Ganz liebe Grüße
      Johanna

  2. Kristina Lietz

    Ich denke beides. Zu dünn und zu lang. Hatten heute die letzten beiden. Die waren so gut. Ein so tolles Rezept und vor allem mit Joghurtteig.Quarkteig ist mir persönlich zu schwer und der wird so gummerig :D.LG Kristina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top

Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an!

Verpasse keinen Blogbeitrag mehr und bleibe immer auf dem Laufenden. 😊