Eiweißwaffeln

Als ich vor Kurzem das Erdbeer-Parfait mit knackigen Schokoladenschichten gebloggt habe, hatte ich euch 2 neue Eiweißverwertungsrezepte versprochen. Und hier kommt nun das Zweite. Ich habe heute leckerste Eiweißwaffeln für euch.

Eiweißwaffeln

Sehen die nicht absolut köstlich aus? 😍 Sie sind wie immer nicht zu süß und sie sind auch nicht fett, denn Butter ist keine enthalten, stattdessen etwas Sahne und Joghurt. Ihr könnt gleich eine ganze Ladung backen und dadurch, dass sie nicht so fettig sind, könnt ihr sie dann am nächsten oder übernächsten Tag einfach im Toaster wieder aufbacken. Sie sind dann wieder wie frisch. ❣️

Der Teig ist wie immer super einfach und super schnell zusammengerührt. Jetzt braucht ihr nur noch ganz viele Eiweiß, also schnell das Parfait machen, und dann kann es los gehen. 😃👍

Waffeln sind so praktisch finde ich. Man kann sie auf die Schnelle machen, wenn keine Zeit ist oder sich kurzfristig Besuch zum Kaffee angekündigt hat und sie sind natürlich auch super wenn es heiß ist und der Ofen lieber aus bleibt. Zack paar Waffeln gebacken, Kugel Eis oder Puderzucker und lecker Sauce drauf, in die Sonne setzen und schlemmen. So schön kann das Leben sein. ❤️💕

In diesem Sinne: Genießt den Sommer und genießt das Leben. Und habt viel Spaß mit dem Rezept. 😘

Eiweißwaffeln

Zutaten für etwa 20 Waffeln

Waffelteig
300 g Dinkelmehl 630
100 g Rohrohrzucker
1 Pck Backpulver
1 Msp gemahlene Vanille
1 Prise Salz
150 g Sahne
150 g Joghurt
75 g Sprudelwasser
5 Eiweiß

Alle Zutaten für den Waffelteig in eine Schüssel geben und nur kurz mit dem Mixer verrühren. Die Zutaten sollen sich gerade so miteinander verbunden haben.

Ein Waffeleisen aufheizen und mit einem Pinsel leicht fetten.
Den Waffelteig portionsweise im heißen Waffeleisen ausbacken und mit Puderzucker, einer Kugel Eis oder Erdbeer-, Schoko- oder Karamellsauce servieren.

Alle Zutaten für den Waffelteig in den Mixtopf geben und 15 sek / Stufe 4 verrühren. Den Teig in eine Schüssel umfüllen.

Ein Waffeleisen aufheizen und mit einem Pinsel leicht fetten.
Den Waffelteig portionsweise im heißen Waffeleisen ausbacken und mit Puderzucker, einer Kugel Eis oder Erdbeer-, Schoko- oder Karamellsauce servieren.

Eiweißwaffeln

Teile diesen Beitrag 🙂

2 Kommentare zu „Eiweißwaffeln“

    1. Hallo Claudi 🙂
      Lieben Dank. 😊💕
      Dann geht es mir wenigstens nicht alleine so, ich lese nämlich auch dauernd nur Eiswaffeln. 😅
      Ja ich auch, leider braucht man dafür ein spezielles Waffeleisen, wofür ich keinen Platz habe. Habe es schon in der Pfanne versucht, wird leider nix.
      Liebe Grüße
      Johanna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top