Schnelle Apfel-Zimt-Schnecken – köstlich fluffig und proteinreich

Heute habe ich schnelle Apfel-Zimt-Schnecken für euch, sie sind köstlich fluffig und proteinreich. Zimtschnecken gehen doch einfach immer, oder? Ich finde Zimtschnecken haben Suchtpotential und sind einfach Soulfood pur. ❤️

Schnelle Apfel-Zimt-Schnecken

Schnelle Apfel-Zimt-Schnecken

Schnelle Apfel-Zimt-Schnecken

Und selbst wenn man sich zum Jahresbeginn mal wieder vorgenommen hat etwas mehr darauf zu achten was man so isst und eventuell das eine oder andere Gramm wieder loszuwerden, muss man nicht auf leckere Zimtschnecken verzichten. Denn es geht auch mit etwas weniger Zucker, etwas weniger Kohlehydraten, weniger Fett und mehr Proteinen und schmeckt trotzdem lecker. Wer mich kennt der weiß, dass ich ein Genussmensch bin und keine Abstriche am Geschmack mache.

Deshalb nehme ich auch keine Zuckerersatzstoffe, die schmecken mir einfach nicht. Ihr könnt natürlich verwenden was ihr wollt, es sollte aber auf jeden Fall eine kristalline Süße sein, denn der Teig ist bereits ziemlich feucht durch den vielen Magerquark und durch flüssige Süße würde er zu dünn werden.

Magerquark, da sind wir auch schon beim Thema. Ich war versucht das Ganze mit Joghurt zu machen, aber Quark hat halt einfach viel mehr Protein. Ihr wisst ich mag den Quark-Ölteig überhaupt nicht und endlich weiß ich auch warum. Es liegt gar nicht am Quark, er ist einfach viel zu fest und kompakt! Mein Proteinteig hier ist allerdings alles andere als fest und kompakt und so schmeckt der Teig dann auch wirklich mega, trotz oder sogar wegen dem Quark!

Ich benutze übrigens immer laktosefreien Quark, wenn ich etwas mit Quark mache, wegen meiner Laktoseintoleranz. Laktosefreie Milchprodukte haben den Vorteil, dass sie von Haus aus etwas süßer schmecken. Normaler Magerquark ist mir viel zu sauer und schmeckt mir nicht, laktosefreier ist nicht so sauer und schmeckt echt gut. Probiert es mal aus, auch wenn ihr nicht intolerant seid, ihr werdet staunen. 🙂

Der Teig ist ziemlich weich und klebrig, aber keine Angst, genauso soll er sein. Einfach gut bemehlen und dann kann man ihn auch gut bearbeiten. Das Ergebnis ist absolut überzeugend. Die schnellen Apfel-Zimt-Schnecken sind sowas von weich und fluffig, die Krume ist richtig luftig, und kein Mensch wird euch glauben, dass das kein Hefeteig ist. Man merkt weder, dass weniger Mehl im Teig ist, noch dass er kaum Fett enthält und durch die vielen Proteine sättigt er richtig und schmeckt nicht nach Lightkuchen, wo man nach einer halben Stunde schon wieder Hunger hat.

Für ordentlich Proteine in den schnellen Apfel-Zimt-Schnecken sorgen der Magerquark und das Eiweiß aus dem Ei, denn von solchen Pülverchen halt ich wenig bis gar nichts. Das sind stark verarbeitete Lebensmittel oder Chemie, beides nichts was ich auf meinem Speiseplan haben möchte.

Die Füllung und der Teig für die schnellen Apfel-Zimt-Schnecken sind in wenigen Minuten hergestellt und die Schnecken schnell im Ofen. Nach nur einer halben Stunde könnt ihr sie bereits genießen. Klingt das toll oder klingt das toll?

Den Teig könnt ihr zwar auch per Hand kneten, aber aus der Maschine wird er viel schöner. Ich denke mit den Knethaken eines Handmixers sollte es auch funktionieren, da der Teig recht weich ist.

Backt die schnellen Apfel-Zimt-Schnecken nicht ganz so dunkel wie meine auf den Fotos, sonst werden sie etwas trocken. Ich habe sie nochmals getestet und nur goldbraun gebacken, dann waren sie perfekt.

Was meint ihr, möchtet ihr gerne mehr solcher proteinreichen Rezepte im Blog sehen? Also wir sind schwer begeistert und ich kann mir vorstellen mit der Zeit noch mehr in der Richtung zu machen. Ich habe die Tage sogar gleich noch ein zweites Rezept für euch. 😃

Ich wünsche euch jetzt viel Spaß mit meinem Rezept für schnelle Apfel-Zimt-Schnecken,
eure Johanna.

Schnelle Apfel-Zimt-Schnecken

Schnelle Apfel-Zimt-Schnecken

Zutaten für 8 Schnecken

Proteinteig
250 g Dinkelmehl 630
30 g Rohrohrzucker
1 Pck Weinsteinbackpulver
1 Msp gemahlene Vanille
1 Prise Salz
250 g Magerquark
1 Ei
10 g Haselnussöl

Füllung
2 Äpfel (ich hatte Braeburn)
20 g Limettensaft
50 g Rohrohrzucker
10 g Ceylon Zimt
1/4-1/2 TL Kartoffelstärke

Außerdem
etwas Puderzucker

Seid ihr auch solche Zimtschneckenfans wie wir? Dann hätte ich hier noch ein paar Rezepte für euch:

Fluffige Zimtschnecken

Schnelle Zimtschnecken ohne Hefe

Zimtschneckenplätzchen

Schreibt mir bitte einen Kommentar, wenn ihr eines meiner Rezepte ausprobiert habt. Über Feedback freue ich mich nämlich sehr und es hilft mir besser bei Google gefunden zu werden. Vielen lieben Dank dafür!

Schnelle Apfel-Zimt-Schnecken

Schnelle Apfel-Zimt-Schnecken

*Affiliatelink/Werbelink: Dinkelliebe ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde.

8 Kommentare zu „Schnelle Apfel-Zimt-Schnecken – köstlich fluffig und proteinreich“

  1. Heute habe ich deine zimtschnecken gebacken und wollte abends noch mal Teig ansetzen, weil die heute megaschnell alle waren. Aber ich glaube, ich probiere morgen mal die hier aus 😍
    Ob ich die auch, wie die Zimtschnecken, in eine auflaufform setzen kann? Meine Muffinform hat so niedrige Mulden.

    1. Liebe Doreen,
      freut mich, dass die Zimtschnecken so schnell aufgegessen waren, das heißt sie haben euch geschmeckt. 😊
      Meine Muffinform hat ebenso flache Mulden, das ist normal und passt eigentlich. 🙂 Du kannst natürlich auch eine andere Backform nehmen, so wie du magst.
      Viel Spaß mit dem Rezept und lass mich doch gern mal wissen wie sie euch geschmeckt haben.
      Liebe Grüße
      Johanna

  2. Liebe Johanna,

    Habe die Apfelzimtschnecken in Muffinsförmchen gebacken. So waren sie für meine Enkelkinder besser zu handhaben. Ganz schnell sind sie in deren Mündern verschwunden. Ein tolles Rezept, welches ich sicherlich des Öfteren verwenden werde. Bin auch schon nach dem Rezept gefragt worden. Ein großes Lob also an dich.

    Freue mich auf weitere Anregungen, vielen Dank und liebe Grüße
    Christiane

    1. Liebe Christiane,
      oh da freue ich mich aber so richtig über dein liebes Feedback! 😍
      Das liest man doch wirklich gerne, ich hoffe du hast direkt auf meinen Blog hingewiesen. 😉
      Ich wünsche dir weiterhin viel Freude mit meinen Rezepten.
      Liebe Grüße
      Johanna

  3. Andrea Carhaun

    Heute nachgebacken – etwas geändert :Fülle 1 🍎gestk. + 100g Apfelmus selbstgem. (ohne Zucker) – ich werde das nächste Mal versuchen, 9 Stk. daraus zu machen, aber seeeehr guad 😋😍 – werden jetzt als Nerven Nahrung beim Mathe pauken benötigt🙈
    Lg Andrea 🇦🇹

    1. Liebe Andrea,
      ich freu mich über dein liebes Feedback. Schön, dass sie euch schmecken. 🙂
      Deine Variante mit dem Apfelmus klingt auch ganz toll.
      Viel Spaß beim pauken.
      Liebe Grüße
      Johanna

  4. Habe das Rezept am Wochenende getestet und was soll ich sagen:
    Ein sehr schnelles und dazu sehr leckeres Rezept, was vielleicht auch den zusätzlich mit Rum aromatisiert Apfelstückchen geschuldet war…! 😉
    Wird auf alle Fälle wieder gebacken! 👍😊

    1. Hallo Hans,
      tolle Idee mit dem Rum. Amaretto kann ich mir auch sehr gut vorstellen. 🙂
      Ich freue mich über dein Feedback und dass dir das Rezept so gut gefällt.
      Liebe Grüße
      Johanna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top

Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an!

Verpasse keinen Blogbeitrag mehr und bleibe immer auf dem Laufenden. 😊