Zimtschneckenplätzchen | Dinkelliebe | Backblog Foodblog Genussblog

Zimtschneckenplätzchen

drucken

Oh ich liebe Zimt sooo sehr! Und Zimtschnecken sind einfach der Himmel auf Erden! Ob nun mit Hefeteig wie bei meinen fluffigen Zimtschnecken oder ohne Hefe wie bei meinen schnellen Zimtschnecken. Was liegt da näher als Zimtschnecken auch mal im Plätzchenformat zu backen – Zimtschneckenplätzchen also.

Zimtschneckenplätzchen

Zimtschneckenplätzchen

Zimtschneckenplätzchen

Die sind so richtig lecker kann ich euch nur sagen! Sie schmecken wie Zimtschnecken eben so schmecken, nur handlicher. Mit einem Haps sind sie im Mund! Also mir haben die Zimtschneckenplätzchen sehr gefallen und ich werde sie sicher wieder backen!

Das Schöne ist, diese Plätzchen passen einfach immer, nicht nur zur Weihnachtszeit. Also zumindest bei mir, ich kann Zimt einfach immer essen. Wie sieht das bei euch so aus? Esst ihr auch gerne das ganze Jahr über Zimt? Es soll ja Leute geben, die sagen Zimt passt nur an Weihnachten.

Die Zimtschneckenplätzchen sind auch echt easy zu machen. Teig herstellen und kühlen, dann ausrollen und bestreichen, Zimt und Zucker drüber, zusammenrollen, in Zimt und Zucker wälzen, einpacken und wieder kühlen. Danach einfach nur noch in Scheiben schneiden und backen. Soooo easy und so lecker! Das sind die besten Rezepte!

Ich wünsche euch viel Spaß mit meinem Rezept für Zimtschneckenplätzchen,
eure Johanna.

Zimtschneckenplätzchen

Zimtschneckenplätzchen

Zimtschneckenplätzchen

Zutaten für etwa 60 Stück

Plätzchenteig
250 g Dinkelmehl 630
150 g Butter
70 g Joghurt
40 g Rohrohrzucker
1 MSP gemahlene Vanille
1 Prise Salz

Füllung und Panade
50 g Rohrohrzucker
50 g Vollrohrzucker
10 g Ceylon Zimt*
1 Prise Salz
40 g weiche Butter

Für den Teig alle Zutaten in einer Schüssel zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in ein Schüsselchen mit Deckel legen und 1-2 Std oder über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und durchkneten bis er etwas geschmeidiger wird. Zu einem etwa 30 x 40 cm großen Rechteck ausrollen und die Hälfte der weichen Butter mit einer kleinen Palette auf den Teig streichen.

Für die Füllung die zwei Zuckersorten, den Zimt und das Salz in einem kleinen Schüsselchen mischen und auf den Teig streuen. Etwas von dem Zimt-Zucker übrig lassen.

Den Teig von der breiten Seite her aufrollen. Die Teigrolle in Backpapier einwickeln und mindestens 30 min kalt stellen.

Währenddessen den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Backpapier nach dem Kühlen von der Rolle entfernen. Die Teigrolle mit den restlichen 20 g Butter einstreichen und im restlichen Zimt-Zucker wälzen.

Zwei Backbleche mit Backpapier oder Backfolie auslegen. Die Teigrolle in 0,5 cm breite Scheiben schneiden und die entstandenen Schnecken mit etwas Abstand auf die Backbleche setzen.

Die Bleche nacheinander auf mittlerer Schiene etwa 15 min backen.

Die Zimtschneckenplätzchen auf dem Blech abkühlen lassen. Erst nach dem Abkühlen in Plätzchendosen füllen.

Für den Teig alle Zutaten in den Mixtopf geben und 15 sek /Stufe 6 mischen. Den Teig in ein Schüsselchen mit Deckel legen und 1-2 Std oder über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und durchkneten bis er etwas geschmeidiger wird. Zu einem etwa 30 x 40 cm großen Rechteck ausrollen und die Hälfte der weichen Butter mit einer kleinen Palette auf den Teig streichen.

Für die Füllung die zwei Zuckersorten, den Zimt und das Salz in einem kleinen Schüsselchen mischen und auf den Teig streuen. Etwas von dem Zimt-Zucker übrig lassen.

Den Teig von der breiten Seite her aufrollen. Die Teigrolle in Backpapier einwickeln und mindestens 30 min kalt stellen.

Währenddessen den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Backpapier nach dem Kühlen von der Rolle entfernen. Die Teigrolle mit den restlichen 20 g Butter einstreichen und im restlichen Zimt-Zucker wälzen.

Zwei Backbleche mit Backpapier oder Backfolie auslegen. Die Teigrolle in 0,5 cm breite Scheiben schneiden und die entstandenen Schnecken mit etwas Abstand auf die Backbleche setzen.

Die Bleche nacheinander auf mittlerer Schiene etwa 15 min backen.

Die Zimtschneckenplätzchen auf dem Blech abkühlen lassen. Erst nach dem Abkühlen in Plätzchendosen füllen.

Wenn ihr Zimtschnecken genauso sehr liebt wie ich dann probiert unbedingt noch diese Rezepte aus:

Fluffige Zimtschnecken

Schnelle Zimtschnecken ohne Hefe

Schreibt mir bitte einen Kommentar, wenn ihr eins meiner Rezepte ausprobiert habt. Über Feedback freue ich mich nämlich sehr und es hilft mir bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank dafür!

Zimtschneckenplätzchen

Zimtschneckenplätzchen

Zimtschneckenplätzchen

*Affiliatelink/Werbelink: Dinkelliebe ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde.

Teile diesen Beitrag 🙂

6 Kommentare zu „Zimtschneckenplätzchen“

  1. Oh die Zimtschneckenkekse sind sooo lecker! Die waren schneller aufgefuttert als das ich auch nur ein Foto hätte machen können.
    Danke für das tolle Rezept liebe Johanna.

    1. Liebe Stephanie,
      oh wie schön, dass sie dir so gut schmecken. 😃 Danke dir für den schönen Kommentar.
      Hab noch ein schönes Fest.
      Weihnachtliche Grüße
      Johanna

  2. Zimt geht immer- der gehört jeden morgen auf meinen Latte Macchiato gestreut (im Sommer auf Frappe). Deine Kekse werde ich in den nächsten Tagen nachbacken, die sehen so lecker aus. Vielen Dank für das Rezept

    1. Liebe Iwona,
      das klingt lecker. Bei mir kommt jeden Tag etwas Zimt an meine Haferflocken zum Frühstück. 😍😋
      Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Rezept.
      Liebe Grüße
      Johanna

      1. Verdaaaaammt wer hat dieses leckere Zeug erfunden. Als ich das Rezept sah wusste ich das muss bald gebacken werden. Gesagt getan heute wars soweit. Ich bin echt total begeistert. Ging auch total easy. Ela

        1. Liebe Ela,
          ich freue mich, dass sie dir so lecker schmecken! 😃
          Ich freue mich immer wenn ich jemanden mit einem neuen Rezept sofort anstecken und infizieren kann. 😁
          Liebe Grüße
          Johanna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an!

Verpasse keinen Blogbeitrag mehr und bleibe immer auf dem Laufenden. 😊