Zimtschnecken

Zimt – ich liebe ja Zimt! ❤️ Mindestens genauso sehr wie Vanille. Ich kann Zimt immer essen, das ganze Jahr über, nicht nur an Weihnachten. 😍

Zimtschnecken

Und weil ich Zimt so sehr liebe sind diese Zimtschnecken ganz pur, ohne Frosting, ohne Zuckerguss, denn ich will den Geschmack nicht mit anderen Geschmäckern überlagern.

Die Schnecken sind fluffig und weich und verleiten mich, wie alle Schnecken, sie Schicht für Schicht abzutragen und zu essen. Wie esst ihr eure Schnecken? 🙂

Zimtschnecken

Zutaten für einen süßen Hefeteig mit einem  Teiggewicht von 501 g / 8 Schnecken in einer 20er Springform

Hefeteig
225 g Dinkelmehl 630
25 g Dinkelvollkornmehl
30 g Rohrohrzucker
2,5 g Flohsamenschalen
2,58 g Bio Trockenhefe oder
2 g Trockenhefe
1 MSP gemahlene Vanille
140 g Milch, kühlschrankkalt
10 g Orangensaft, kühlschrankkalt
1 Eigelb, kühlschrankkalt

40 g Butter, kühlschrankkalt
5 g Salz

Füllung
60 g weiche Butter
35 g brauner Rohrohrzucker
10 g Ceylon Zimt
1 Prise Salz

Eistreiche
1 Ei
1 EL Milch
1 Prise Zucker
1 Prise Salz

Die kalten Zutaten sind nötig, da sich der TM beim Kneten stark erhitzt und dadurch die Teigtemperatur zu hoch würde. Knetet ihr per Hand oder mit einer anderen Maschine ist das nicht nötig.

Zubereitung

Alle Zutaten für den Hefeteig, außer Butter und Salz, im Thermomix 1 min / Stufe 1 vermischen, dann 4 min / Knetstufe zu einem glatten Teig verkneten. Nun die Butter in Stücken und das Salz zugeben und 2 min / Knetstufe einarbeiten.

Den Teig in eine geölte Teigwanne oder Schüssel mit Deckel geben. Etwa 90 min bei Raumtemperatur anspringen lassen, danach dehnen und falten und für 10-14 Std in den Kühlschrank zur Gare stellen.

Nach der kalten Gare etwa 90 min bei Raumtemperatur akklimatisieren lassen.

Inzwischen in einem Schälchen die weiche Butter mit Zucker, Zimt und Salz vermischen.

Zimtschnecken

Den Teig schonend auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem etwa 5 mm dicken Rechteck ausrollen. Mit der Zimtbutter bestreichen, den Rand etwas frei lassen.
Das Ganze von der Längsseite her aufrollen und in 8 Stücke schneiden. Die Schnecken in eine gefettete Springform setzen und abdecken.

Etwa 90 min Stückgare bei Raumtemperatur.
Währenddessen den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eistreiche anrühren und die Schnecken damit bestreichen.
Anschließend mit wenig Schwaden einschießen und für ca. 25-30 min backen.

Warm oder kalt servieren. So wie jedes Hefegebäck schmecken sie frisch am Besten.

Zimtschnecken

Teile diesen Beitrag 🙂

6 Kommentare zu „Zimtschnecken“

  1. Hallo.Die gemahlenen Samen oder die groben? Hab gelesen das hat was mit Treibkraft zutun und gemahlen nutzt nichts? Hab gesehen ich hab gemahlen gekauft.Dachte frag vor dem backen nach.Danke!

    1. Hallo Heike,
      gar keine Samen, nur die Schalen – Flohsamenschalen. 😉
      Mit der Triebkraft hat das überhaupt nichts zu tun. Dinkel nimmt nicht so viel Wasser auf wie Weizen, dem muss man mit Koch-, Brüh- oder Quellstücken entgegenwirken um mehr gebundenes Wasser in den Teig zu bekommen. Ich mache das über die Flohsamenschalen. Der Teig würde ohne viel zu weich. Wenn man das Wasser reduziert wird das Ergebnis zu trocken. Bei meinen Brot und Brötchenrezepten kommen zu 99% die FSS rein, wenn du meine Rezepte backen möchtest dann brauchst du sie. Nichts hat so eine hohe Quellkraft und kann so viel Wasser binden wie Flohsamenschalen. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

  2. Danke! Dann kann ich die gemahlenen ja nehmen. habe gelesen das es so sein sollte. Dann back ich mal los.Viele Grüße Heike.

    1. Wenn es die Schalen sind ja. Die Samen haben nicht so eine hohe Quellkraft wie die Schalen.
      Liebe Grüße und viel Spaß mit dem Rezept. 🙂

    1. Heike das freut mich so sehr! Wir finden sie auch absolut köstlich. Lieben Dank für die tolle Rückmeldung. ☺️❤️

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht