Schneller Lebkuchenkranz mit Sauerkirsch-Marzipanfüllung - ohne Hefe | Dinkelliebe | Backblog Foodblog Genussblog

Schneller Lebkuchenkranz mit Sauerkirsch-Marzipanfüllung – ohne Hefe

drucken

Das Rezept für den schnellen Lebkuchenkranz mit Sauerkirsch-Marzipanfüllung hatte ich mir bereits im letzten Jahr überlegt und umgesetzt, doch dann haben mir die Fotos nicht gefallen, sodass ich ihn dann doch lieber auf dieses Jahr vertagt habe. Und nun war es endlich soweit ihn wieder zu backen. Ich habe noch ein paar kleine Anpassungen beim Teig und der Füllung vorgenommen und wenn er nicht schon letztes Jahr perfekt war, dann ist er es spätestens jetzt.

Schneller Lebkuchenkranz mit Sauerkirsch-Marzipanfüllung

Schneller Lebkuchenkranz mit Sauerkirsch-Marzipanfüllung

Der schnelle Lebkuchenkranz ist so richtig lecker und saftig geworden. Für mich schmeckt er ein wenig wie die gefüllten Lebkuchenherzen, die man kaufen kann. Und weil ich wieder meinen tollen Joghurt-Butterteig mit Backpulver genommen habe ist er auch was für alle Hefeteigverweigerer oder wenn halt einfach mal keine Zeit für Hefeteig ist. 🙂👍

Wenn ihr mögt könnt ihr ihm noch einen Schwips mit Amaretto verpassen und über Nacht durchziehen lassen. Das müsst ihr probieren! Den Alkohol schmeckt man nicht direkt heraus, aber er verpasst ihm eine schöne Note, die super zur Füllung passt. 💟

Viel Spaß mit meinem Rezept für den schnellen Lebkuchenkranz,
eure Johanna

Schneller Lebkuchenkranz mit Sauerkirsch-Marzipanfüllung

Schneller Lebkuchenkranz mit Sauerkirsch-Marzipanfüllung

Schneller Lebkuchenkranz mit Sauerkirsch-Marzipanfüllung

Zutaten für einen Kranz

Joghurt-Butterteig
150 g Joghurt
60 g weiche Butter
30 g Milch
30 g Rohrohrzucker
10 g Lebkuchengewürz
1/2 TL gemahlene Vanille
1 Prise Salz
280 g Mehl
1 Pck Weinsteinbackpulver
10 g Kakao

Marzipancreme
150 g Marzipanrohmasse
1 Eiweiß
10 g Amaretto (alternativ Milch oder mehr Limettensaft)
5 g Limettensaft
1/2 TL gemahlene Vanille
1 Prise Salz

Außerdem
100 g Sauerkirschmarmelade
etwas Sahne zum Bestreichen
40 g dunkle Schokolade
20 g Vollmilchschokolade

Deko
50 g frische Cranberries
100 g Rübenzucker
100 g Wasser
3 kleine Rosmarinzweige
etwa 100 g Rübenzucker zum Wälzen

Optional für einen beschwipsten Lebkuchenkranz
80-100 g Amaretto

Für die Cranberries Zucker und Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Den Sirup abkühlen lassen, dann die Cranberries hineinlegen und für ein paar Stunden oder über Nacht ziehen lassen.
Die Cranberries danach abtropfen lassen und im Zucker wälzen. Den Rosmarin kurz in den Zuckersirup tauchen, etwas abtropfen lassen und auch im Zucker wälzen. Alles auf einem Backpapier verteilen und trocknen lassen. Die bezuckerten Cranberries lassen sich am Besten mit einer Gabel im Zucker wälzen und herausnehmen.

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für die Marzipancreme das Marzipan grob raspeln, das geht am besten wenn es vorher gekühlt wurde und schön fest ist. Die restlichen Zutaten für die Creme zugeben und mit dem Mixer glatt rühren. Die Creme beiseite stellen.

Für den Joghurt-Butterteig alle Zutaten von Joghurt bis Salz gut verrühren. Die restlichen Zutaten mischen, dazu geben und zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig auf die gut bemehlte Arbeitsfläche geben und wie einen Briefumschlag zum Rechteck falten. Nun zu einem etwa 0,5 cm dicken Rechteck ausrollen.

Die Marzipancreme gleichmäßig auf den Teig streichen, dabei einen kleinen Rand frei lassen, und auf der Creme die Sauerkirschmarmelade verstreichen.

Den Teig von der breiten Seite her aufrollen und die Rolle der Länge nach in der Mitte durchschneiden. Die beiden Stränge miteinander verdrehen und zu einem Kranz legen. Ein Backblech mit Backpapier oder Backfolie belegen und den Kranz darauf betten.

Fotos davon wie man so einen Kranz formt findet ihr in meinem Rezept für den schnellen Nusskranz ohne Hefe.

Nun wird der Kranz mit Sahne eingepinselt und für 25 min auf mittlerer Stufe gebacken.

Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Die Schokolade mit dem Messer grob hacken. Zwei Drittel davon über dem Wasserbad erwärmen und glatt rühren.
Wirklich nur erwärmen und nicht erhitzen, die Schokolade verträgt zu viel Temperatur nicht. Maximal 45 Grad. Die flüssige Schokolade von Wasserbad nehmen, das nicht erwärmte Drittel Schokolade hinzugegeben und verrühren bis sich alles aufgelöst hat. Dieses Verfahren nennt man impfen, die Schokolade sollte nun richtig temperiert sein und keinen Grauschleier bekommen.

Den schnellen Lebkuchenkranz mit der flüssigen Schokolade, dem gezuckerten Rosmarin und den gezuckerten Cranberries verzieren und fest werden lassen.

Nach Wunsch sofort servieren oder mit dem Amaretto beträufeln und für ein paar Stunden oder über Nacht durchziehen lassen.

Für die Cranberries Zucker und Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Den Sirup abkühlen lassen, dann die Cranberries hineinlegen und für ein paar Stunden oder über Nacht ziehen lassen.
Die Cranberries danach abtropfen lassen und im Zucker wälzen. Den Rosmarin kurz in den Zuckersirup tauchen, etwas abtropfen lassen und auch im Zucker wälzen. Alles auf einem Backpapier verteilen und trocknen lassen. Die bezuckerten Cranberries lassen sich am Besten mit einer Gabel im Zucker wälzen und herausnehmen.

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für die Marzipancreme das Marzipan in den Mixtopf geben und 10 sek / Stufe 7 zerkleinern. Die restlichen Zutaten für die Creme zugeben und 20 sek / Stufe 5 glatt rühren. Zwischendurch runter schieben. Die Creme umfüllen und beiseite stellen.

Für den Joghurt-Butterteig alle Zutaten in den Mixtopf geben und 3 min / Knetstufe zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig auf die gut bemehlte Arbeitsfläche geben und wie einen Briefumschlag zum Rechteck falten. Nun zu einem etwa 0,5 cm dicken Rechteck ausrollen.

Die Marzipancreme gleichmäßig auf den Teig streichen, dabei einen kleinen Rand frei lassen, und auf der Creme die Sauerkirschmarmelade verstreichen.

Den Teig von der breiten Seite her aufrollen und die Rolle der Länge nach in der Mitte durchschneiden. Die beiden Stränge miteinander verdrehen und zu einem Kranz legen. Ein Backblech mit Backpapier oder Backfolie belegen und den Kranz darauf betten.

Fotos davon wie man so einen Kranz formt findet ihr in meinem Rezept für den schnellen Nusskranz ohne Hefe.

Nun wird der Kranz mit Sahne eingepinselt und für 25 min auf mittlerer Stufe gebacken.

Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Die Schokolade in Stücken in den Mixtopf geben, 5 sek / Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Ein Drittel entnehmen und beiseite stellen. Die restlichen zwei Drittel 2 min / 50 Grad / Stufe 1 erwärmen, bis die Schokolade flüssig ist. Anschließend das nicht erwärmte Drittel Schokolade hinzugegeben und 30 sek / Stufe 3 verrühren. Sollte die zugegebene Schokolade sich nach den 30 sek noch nicht ganz aufgelöst haben, lasst den Mixtopf noch 2-3 min stehen. Dieses Verfahren nennt man impfen, die Schokolade sollte nun richtig temperiert sein und keinen Grauschleier bekommen.

Den schnellen Lebkuchenkranz mit der flüssigen Schokolade, dem gezuckerten Rosmarin und den gezuckerten Cranberries verzieren und fest werden lassen.

Nach Wunsch sofort servieren oder mit dem Amaretto beträufeln und für ein paar Stunden oder über Nacht durchziehen lassen.

Habt ihr nun Lust auf mehr Weihnachtsrezepte bekommen? Dann habe ich jede Menge Inspiration für euch im Blog. 🙂

Schreibt mir bitte einen Kommentar, wenn ihr eins meiner Rezepte nachgebacken oder gekocht habt. Über Feedback freue ich mich nämlich sehr und es hilft mir bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank dafür!

Schneller Lebkuchenkranz mit Sauerkirsch-Marzipanfüllung

Schneller Lebkuchenkranz mit Sauerkirsch-Marzipanfüllung

Teile diesen Beitrag 🙂

2 Kommentare zu „Schneller Lebkuchenkranz mit Sauerkirsch-Marzipanfüllung – ohne Hefe“

  1. Hallo, Ich möchte Dein Rezept ausprobieren, aber was ist Rübenzucker.
    Zucker hierzulande wird meines Wissens doch generell aus Rüben hergestellt.

    1. Hallo Conny,
      da ich verschiedene Zuckerarten zuhause habe und verwende schreibe ich es immer genau dazu welcher gemeint ist.
      Liebe Grüße
      Johanna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top

Melde dich jetzt für meinen Newsletter an!

Verpasse keinen Blogbeitrag mehr und bleibe immer auf dem Laufenden. 😊