Frangipane-Tarte mit Rhabarber

Heute habe ich einen meiner allerliebsten Kuchen für euch – eine Frangipane Tarte mit Rhabarber. Sooo köstlich! ❣️

Frangipane Tarte mit Rhabarber

Jetzt fragt ihr euch was eine Frangipane ist, gell. Der Begriff bezeichnet die leckere Mandelcreme im Inneren der Tarte.

Das Originalrezept stammt vom Blog  Zimtkeks & Apfeltarte. Andreas Blog ist seit etlichen Jahren einer meiner Lieblingsblogs. Und seit sie damals das Rezept in den Blog gebracht hat habe ich diese Tarte schon so oft gemacht. Immer wieder mit anderem Obst, je nachdem was die Saison gerade hergibt. Eine meiner Lieblingsvarianten seht ihr hier, aber richtig genial schmeckt sie auch mit Aprikosen oder wie bei Andrea mit Pflaumen. Mittlerweile hat sich mein eigenes Rezept daraus entwickelt und das seht ihr nun hier.

Wie ihr sehen könnt ist mein Boden diesmal nicht ganz durch gewesen, ein paar wenige min hätte er noch gebraucht. Das hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan, denn diese Tarte ist einfach ein Träumchen. Das er nicht durch war liegt scheinbar an meiner Form mit Emailleboden, die ich seit einiger Zeit habe. Mit meiner beschichteten Form haben die 30 min immer gepasst.

Für das Shooting des Rezepts habe ich den Rhabarber nicht in Stücke geschnitten, sondern die Stangen passend zur Springform zugeschnitten. Das sieht sehr hübsch aus, finde ich, würde ich euch aber nicht empfehlen. Denn der Rhabarber lässt sich nicht gut zerteilen beim essen mit der Kuchengabel. Ich werde ihn beim nächsten Mal wieder in Stücke schneiden und auf die Tarte geben.

Aber nun zum Rezept, viel Spaß beim Nachbacken. 😘

Frangipane Tarte mit Rhabarber

Zutaten für eine 20er Spring- oder Tarteform

Mürbteig
160 g Dinkelmehl 630
80 g kalte Butter
40 g brauner Rohrohrpuderzucker
1,5 EL Amaretto oder Cognac, ersatzweise kaltes Wasser
1 MSP gemahlene Vanille

Füllung
65 g weiche Butter
50 g brauner Rohrohrpuderzucker
1 Ei
75 g Mandeln (bei herkömmlicher Zubereitung gemahlene)
25 g Dinkelmehl 630
1 MSP gemahlene Vanille

250 g Rhabarber, in Stücke geschnitten und blanchiert

5 g brauner Rohrohrpuderzucker
10 g Mandelstifte

Topping
brauner Rohrohrzuckerpuderzucker

Für den Mürbteig alle Zutaten in einer Schüssel zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in ein Schüsselchen mit Deckel legen und mindestens 30 min im Kühlschrank kalt stellen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Währenddessen die weiche Butter mit dem Zucker für die Füllung schaumig schlagen. Erst das Ei, dann nach und nach Mandeln, Mehl und Vanille unterrühren.

Eine 20er Springform am Boden mit Backpapier auslegen und am Rand fetten, oder eine Tarteform fetten. Den gekühlten Teig in die Spring- oder Tarteform geben und einen Rand hochziehen. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Die Füllung auf den Boden streichen und den Rhabarber darüber verteilen. Mit Puderzucker und Mandelstiften bestreuen.

Die Tarte in den Ofen geben und auf mittlerer Schiene 30 min backen.
Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Mit Puderzucker bestäubt servieren und genießen.

Für den Mürbteig alle Zutaten in den Mixtopf geben und 30 sek / Stufe 5 kneten. Den Teig entnehmen und zu einer Kugel formen. In ein Schüsselchen mit Deckel legen und mindestens 30 min im Kühlschrank kalt stellen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Mandeln in den Mixtopf geben, 5 sek / Stufe 9 fein mahlen und umfüllen.

Butter und Zucker in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 4 cremig rühren. Das Ei dazugeben und kurz auf Stufe 4 unterrühren. Mandeln, Mehl und Vanille zugeben und 20 sek / Stufe 5 unterrühren.

Eine 20er Springform am Boden mit Backpapier auslegen und am Rand fetten, oder eine Tarteform fetten. Den gekühlten Teig in die Spring- oder Tarteform geben und einen Rand hochziehen. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Die Füllung auf den Boden streichen und den Rhabarber darüber verteilen. Mit Puderzucker und Mandelstiften bestreuen.

Die Tarte in den Ofen geben und auf mittlerer Schiene 30 min backen.
Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Mit Puderzucker bestäubt servieren und genießen.

Tipp
Variiert beim Obst wie ihr Lust und Laune habt und was die Saison hergibt. Ich liebe diese Tarte auch mit Aprikosen, Pflaumen oder Rhabarber mit Himbeeren ist auch sehr klasse. Bei anderem Obst braucht ihr die 5 g Puderzucker auf dem Obst nicht, die sind nur beim sauren Rhabarber nötig.

Frangipane Tarte mit Rhabarber

Teile diesen Beitrag 🙂

4 Kommentare zu „Frangipane-Tarte mit Rhabarber“

  1. Barbara Brammer

    Hallo Johanna, habe den Kuchen ebenfalls nachgebacken und er ist prima geworden. Hab ihn im Ofen etwas tiefer gesetzt, die Backzeit war optimal, der Boden durchgebacken.
    Grüße Barbara

    1. Hallo Barbara,
      vielen Dank fürs Nachbacken und die tolle Rückmeldung. ☺️💕 Wie gesagt, ich hatte vorher mit der beschichteten Form auch nie Probleme, hab dir Tarte schon sehr oft gemacht und war immer durch. 👍🏻 Lasst sie euch lecker schmecken und testet auch zu anderen Jahreszeiten mal mit anderem Obst. ☺️❤️
      Liebe Grüße
      Johanna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht