Saftiger Apfel-Streuselkuchen vom Blech - so lecker wie bei Oma

Saftiger Dinkel Apfel-Streuselkuchen vom Blech

Kann ich euch zu einem Stück saftigen Apfel-Streuselkuchen vom Blech verführen? Der schmeckt genauso lecker wie früher bei Oma, versprochen!

Saftiger Dinkel Apfel-Streuselkuchen vom Blech
Saftiger Dinkel Apfel-Streuselkuchen vom Blech

Omas sind einfach die besten Bäckerinnen

Ich kann da ja nicht wirklich aus Erfahrung sprechen, aber genau so wie diesen saftigen Apfel-Streuselkuchen vom Blech stelle ich mir den Apfelkuchen vor, den man als Kind bei der lieben Omi gegessen und vielleicht sogar mit ihr zusammen gebacken hat.

Oft höre ich andere davon schwärmen wie gut die Oma früher gebacken hat, wie schön das war als Kind bei der Oma zu sein und ihren weltallerbesten Apfelkuchen zu essen. Wenn ich das höre denke ich an genau so einen Kuchen wie diesen hier. Leider kann ich da nicht mitreden, meine Kindheit und die Familienverhältnisse waren alles andere als schön, aber ich kann es mir richtig vorstellen wie die Oma Sonntags am Backofen stand und so einen tollen Apfelstreuselkuchen vom Blech gebacken hat. Dann natürlich nicht so einen kleinen wie meinen, sondern ein richtig großes Blech mit dem man dann eine ganze Kompanie hätte versorgen können.

Der weltallerbeste Apfel-Streuselkuchen vom Blech - ganz wie bei Oma

Getreu dem Vorbild eines weltallerbesten Apfel-Streuselkuchen vom Blech, wie ihn ganz sicher ganz viele Omis gebacken und ihre Lieben damit erfreut haben, habe ich mein Rezept entworfen. Bei mir natürlich mit fluffigem Dinkelhefeteig und mit langer, kalter Gare, mit einer dünnen Schicht Vanillepudding, mit saftigen Äpfeln und mit knusprigen Dinkelstreuseln.

Ja ihr habt richtig gelesen mit Pudding, aber nur mit einer dünnen Schicht. Wer hätte gedacht, dass ich mal freiwillig Pudding essen würde? Wer mich kennt, weiß dass ich keinen Pudding essen kann, wegen der Konsistenz. Ich muss bei dieser Konsistenz leider würgen. Aber wenn die Schicht nur so dünn ist, dann gehts, dann kann ich ihn auch essen. Und er passt einfach perfekt zu diesem Apfel-Streuselkuchen vom Blech. Ich hab den Pudding übrigens selbst gekocht, ohne Tüte, so schmeckt er nämlich viel besser und die lieben Omas haben es früher ja schließlich auch selbst gemacht.

Apfel-Streuselkuchen vom Blech mit langer Gare - wahlweise 12 oder 24 Stunden

Ihr könnt den Apfel-Streuselkuchen vom Blech wahlweise mit 12 oder 24 Stunden Gare machen, im Rezept habe ich euch beides angegeben. Ihr könnt ihn also entweder abends ansetzen und morgens backen, oder morgens ansetzen und am nächsten Morgen backen.

Ich mag im Moment die 24 Stunden Gare generell lieber, da ich abends immer zu müde und zu lustlos bin um noch Teig anzusetzen und anspringen zu lassen. Dafür ändert sich am Rezept an sich auch nichts. Nur wird der Teigling nach dem Formen statt zur warmen Stückgare bei Raumtemperatur, direkt in den Kühlschrank zur langen, kalten Stückgare gestellt. Ich finde es super praktisch und mache das aktuell auch bei meinen Broten so.

Die übrigen Eiweiße bitte nicht wegwerfen!

Bei meinem Rezept für Apfel-Streuselkuchen vom Blech bleiben zwei Eiweiß übrig, werft sie bitte nicht weg. Ihr könnt sie jederzeit einfrieren und wieder auftauen wenn ihr sie verwerten wollt. Und hier im Blog findet ihr tolle Rezepte zur Eiweißverwertung, wie zum Beispiel diese hier:

Noch mehr Rezepte findet ihr in der Übersicht für Rezepte zur Eiweißverwertung.

Foodblogparty Leckeres für jeden Tag

Bloggerrunde Leckeres für jeden Tag - Thema im September "Herbstfrüchte"

Der erste Sonntag im Monat und es ist wieder an der Zeit für die Bloggerrunde "Leckeres für jeden Tag". Diesen Monat ist das Thema "Herbstfrüchte" und ich freue mich sehr wieder dabei zu sein, nachdem mir Corona für die Aktion im August einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte.

Falls ihr euch jetzt fragt was denn alles zu den Herbstfrüchten zählt dann habe ich hier eine kleine Auflistung für euch. Herbstgemüse fällt in dem Fall mit unter den Begriff Herbstfrüchte.

Herbstfrüchte
Apfel, Birne, Pflaume, Zwetschge, Brombeere, Heidelbeere, Nussfrucht Marone, Kürbis, Quitte, Hagebutte, Sanddorn, Mispel

Herbstgemüse
Zwiebel, Chicoree, Spinat, Nüsslisalat, Endivien, Zuckerhut, Radicchio, Chinakohl, Kohl, Wurzeln, Rüben, Rettich, Lauch, späte Kartoffeln

Meine liebsten Herbstfrüchte sind definitiv die Zwetschgen, dafür findet ihr auch schon einige tolle Rezepte im Blog. Zum Beispiel:

Und hier findet ihr noch mehr leckere Rezepte mit Pflaumen.

Da jedoch ein leckerer Apfelkuchen einfach immer und zu jeder Jahreszeit geht, doch gerade jetzt im Herbst besonders lecker schmeckt, wollte ich unbedingt diesen wunderbar saftigen Apfel-Streuselkuchen vom Blech mit euch teilen. Und hier hätte ich noch ein paar schöne Vorschläge für Apfelrezepte:

Und es gibt sogar noch ein paar mehr Rezepte mit Äpfeln im Blog.

Ich bin schon ganz neugierig und gehe jetzt mal nachschauen was die anderen Blogger aus unserer Runde sich zum Thema Herbstfrüchte haben einfallen lassen. Wenn ihr auch mal gucken wollt, die Beiträge habe ich euch unter meinem Rezept verlinkt.

Und nun wünsche ich euch ganz viel Freude mit meinem Rezept für saftigen Apfel-Streuselkuchen vom Blech. Lasst ihn euch gut schmecken. Eure

Habt ihr mein Rezept ausprobiert?

Ich freue mich über eure Kommentare.
Auf Social Media könnt ihr eure Bilder mit @dinkelliebe markieren, wenn ihr sie mir zeigen wollt. Kommt auch gern in meine FB Gruppe und zeigt euer Ergebnis dort, ich freue mich auf euch.

Saftiger Dinkel Apfel-Streuselkuchen vom Blech
Saftiger Dinkel Apfel-Streuselkuchen vom Blech
Zutaten für einen Kuchen in der 23×23 cm Backform*

Hefeteig
80 g Milch, kühlschrankkalt
6 g Limettensaft, kühlschrankkalt
3 g Frischhefe
1 Eigelb, kühlschrankkalt
150 g Dinkelmehl 630
20 g Rohrohrzucker
1,5 g Flohsamenschalen*
1 Msp gemahlene Vanille*

25 g Butter, kühlschrankkalt
3 g Salz

Pudding
1/3 TL gemahlene Vanille
165 g Milch
1 Eigelb
20 g Rohrohrzucker
10 g Speisestärke
1 Prise Salz

Belag
3 Äpfel (ich habe die Sorte Elstar genommen)

Streusel
150 g Dinkelmehl 630
85 g Butter, kühlschrankkalt
75 g Rohrohrzucker
1 Prise Salz

Außerdem
Rohrohrpuderzucker zum Bestäuben (mach ich selbst im TM, 20 sek / Stufe 10)

Die kalten Zutaten für den Teig sind nötig, da sich der TM beim Kneten stark erhitzt und dadurch die Teigtemperatur zu hoch würde. Knetet ihr per Hand oder mit einer anderen Maschine ist das nicht nötig.

Meine Empfehlungen für euch:

Brod & Taylor Gärautomat + Schongarer FP-205 VDE
Le Creuset Antihaft Backform, Quadratisch, 23 x 23 x 5 cm, PFOA-frei, Sauerteigbeständig, Aus Karbonstahl gefertigt, Anthrazit/Orange
MasterClass Crusty Bake Antihaftbeschichtete Kuchen Backform, quadratische Kuchenform aus Karbonstahl, Grau, 23 cm
Kitchen Craft MasterClass Antihaftbeschichteter Kuchen-Kühlrost zum Backen, Stahl, Silber, 26 x 23 x 16 cm
Biovegan Bio Bourbon-Vanille, hochwertige Vanille gemahlen aus Madagaskar, volles Aroma in wiederverschließbarem Glas, Vanillepulver mit fein-süßem Geschmack (1x 15g)
Bio Flohsamenschalen - Premium Qualität: Laborgeprüft, 99+% Reinheit, zertifiziert Bio. Vegan. Low-Carb. Ballaststoffreich. Glutenfrei. Ohne Zusätze. Nachhaltig angebaut - 500g Beutel

Letzte Aktualisierung am 1.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weitere köstliche Rezepte mit Herbstfrüchten findet ihr hier:

Gabi von Langsamkochtbesser mit Schnelle Apfelteilchen
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Pflaumenkuchen mit Marzipangitter
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Apfel Cider Gugelhupf
Cornelia von SilverTravellers mit Tarte Tatin - einfaches Rezept für die französische Karamell-Apfeltarte
Sonja von fluffig & hart mit Chicorée im Speckmantel
Bettina von homemade & baked mit Apfel Zucchini Marmelade
Tanja von Liebe&Kochen mit Griesbrei mit Zwetschgenmus
Martina von ninamanie mit Butterkuchen mit Zwetschgen und Mandeltopping
Sylvia von Brotwein mit Pflaumenmus Rezept - Omas Zwetschgenmus selber machen
Britta von Backmaedchen 1967 mit Joghurt-Zwetschgen Kuchen
Thomas und Simone von zimtkringel mit Herrn zimtkringels Zwätschgechuechä
Urs von Coconut & Cucumber mit Schoko Zucchini Brownies
Susan von Labsalliebe mit Morabay-e Anjir - Feigen-Marmelade مربای انجیر
Silke von Blackforestkitchen mit Apfel-Brombeer Rosenkuchen
Bianca von ELBCUISINE mit Feta in grandioser Tomaten-Marinade
Britta von Brittas Kochbuch mit Apfelkuchen mit Vanillepudding und Mandelstreuseln
Volker von volkermampft mit Omas böhmische Pflaumenknödel - Spezialität aus dem Sudetenland

Saftiger Dinkel Apfel-Streuselkuchen vom Blech
Saftiger Dinkel Apfel-Streuselkuchen vom Blech

*Affiliatelink/Werbelink: Dinkelliebe ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde.

40 Kommentare zu „Saftiger Apfel-Streuselkuchen vom Blech - so lecker wie bei Oma“

  1. Guten Morgen, Dein Kuchen sieht ja wirklich herrlich aus.
    Ich hatte ja eine ganz ähnliche Idee, allerdings mit Rührteig.
    Schön, dass Du Deinen Pudding auch selbst gemacht hast und nicht zum Beutel gegriffen hast.

    Schönen Sonntag wünscht
    Britta

    1. Liebe Britta,
      ja ich finde es total lustig, dass wir fast dieselbe Idee hatten. Zu gerne würde ich deinen Kuchen mal kosten, wir könnten ja ein Stückchen tauschen. 🙂
      Ja also Pudding aus dem Beutel geht doch mal gar nicht, finde ich.
      Liebe Grüße
      Johanna
      P.S.: Dein zweiter Kommentar ist auch eingegangen, ich komme allerdings jetzt erst dazu die Kommentare freizugeben und zu kommentieren und auch zurück zu kommentieren, deshalb ist dein erster erst jetzt zu sehen. 🙂

  2. Das klingt lecker.Mit den Gehzeiten muss ich rechnen damits passt. Am besten abends anfangen dann kann ich abends backen. Kein Pudding essen ja die Psyche macht schon Sachen. Dabei ist bei vielen Lebensmitteln die Konsistensz wie Pudding.Aber muss man ja nicht essen. Ich bereite übrigens den Pudding immer frisch zu und verstreichen den lauwarm das geht wesentlich besser vor dünner.Nur so als Tip. Da ich Äpfel hab werde ich den heut abend mal ansetzen. Geht nicht ganzes Ei nehm immer das ganze Ei.?Aber ich kann auch wegwerfen brauch nie Eiweiss.Jedenfalls krieg ich Hunger bei den Bildern 😀 .Danke fürs Rezept und einen ganz schönen Sonntag.Herzlichst

    1. Liebe Tina,
      ich freue mich, dass dir mein Rezept so gut gefällt. 🙂
      Du kannst abends anfangen und ihn morgens backen oder morgens anfangen und ihn am anderen Morgen backen. Je nachdem ob du 12 oder 24 Stunden Gare möchtest. Oben im Text hab ich es auch geschrieben.
      Das Eiweiß bitte nicht wegwerfen, es gibt so viele tolle Rezepte zur Eiweißverwertung und man kann es auch einfrieren, wenn man es nicht direkt braucht. Das mache ich immer so. Auch dazu habe ich oben etwas geschrieben und meine Rezepte zur Verwertung verlinkt. Oder wenn du die Menge verdoppelst kannst du statt zwei Eigelb, ein ganzes Ei verwenden.
      Ja das mit dem Pudding hatte ich mir auch schon so überlegt, aber ich habe ihn lieber vorbereitet, dann kann man direkt loslegen nach der Gare, wenn alles vorbereitet ist.
      Tatsache ich kann nichts mit Puddingkonsistenz essen, geht überhaupt nicht.
      Viel Freude beim Backen und lass ihn dir gut schmecken. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Liebe Bettina,
      ich freue mich, dass dir mein Apfel-Streuselkuchen so gut gefällt.
      Zu gern würde ich dich auf ein Stückchen einladen. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Liebe Susan,
      danke dir. Ich freue mich, dass es dir so gut gefällt. Viel Freude beim Nachbacken und lass es dir schmecken.
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Liebe Simone,
      danke dir. Ja er ist tatsächlich so richtig schön saftig und einfach extrem lecker.
      Am Geschmack des Puddings liegt es nicht, ich wünschte ich könnte ihn essen, aber diese Konsistenz... Geht gar nicht. Aber die dünne Schicht in meine Apfel-Streuselkuchen, die ist super. 🙂 So kann ich ihn dann auch essen.
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Liebe Bianca,
      danke dir. Ja das ist wirklich eine super köstliche Kombi, aber nicht zu vergessen ist auch der leckere Hefeteig. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Liebe Silke,
      oh wie fein, da freue ich mich aber, dass ich bei dir diese schönen Kindheitserinnerungen wecken konnte. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Liebe Caroline,
      hab ganz vielen Dank! Ich freue mich sehr, dass dir mein Kuchen und meine Fotos so gut gefallen. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

  3. Hab den vorhin frisch aus dem Ofen geholt und der ist soooo köstlich.Tolles Rezept.So mag ich Pudding auch.Pur auch ehr nicht.In dem Rezept einsame Spitze. Ganz viele Grüsse Tina

    1. Liebe Tina,
      wie ich mich freue, dass du das Rezept direkt ausprobiert hast und so begeistert davon bist.
      Dass du Pudding pur eher nicht magst, aber auf dem Kuchen so toll findest, bestätigt mich in meinem Empfinden. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Liebe Cornelia,
      versuchs doch einfach mal. Da ich alles mit Dinkelmehl backe, ist das für mich ganz normal und es schmeckt super lecker. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

  4. Liebe Johanna,
    ich habe ein Problem mir Rezepte aus zu drucken von Deiner Webseite seit kurzem, keine Ahnung warum. Bisher ging das immer einwandfrei. Immer wenn man wählen kann zwischen herkömmlicher Variante oder mit Thermomix (habe keinen, also herkömmlich), weder kann ich wählen, falls das möglich sein sollte noch wird mir die Zubereitung generell angezeigt, sie fehlt einfach. Klicke ich auf "Drucken" kommen lediglich die Zutaten und der Rest sind leere Seiten. Ich weiß mir da echt keinen Rat mehr. Kann mir nicht vorstellen, daß es nur bei mir so sein soll auf einmal.... Hoffe wir finden da eine Lösung, woran es liegen könnte.
    Viele Grüsse, Elke

    1. Liebe Elke,
      lösche mal bitte den Cache von deinem Browser, dann sollte es wieder gehen. Dieses Problem liegt in der Regel einfach nur daran. Ich hab das manchmal bei meinem Browser auf dem Handy. 🙂
      Ansonsten ist nämlich alles da und in Ordnung im Blog. Du kannst das überprüfen indem du einen Inkognitotab öffnest und dort auf den Blog gehst. Wenn dort alles geht, dann liegt es nur an deinem Browser. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

  5. Ein wunderbarer leckerer und einfacher Apfelkuchen. Mein GöGa sagt, der beste Kuchen und die allerleckersten Streusel 👍😋 Mit dem Thermomix eine schnelle Sache. Hefeteig mit kalter Gare, bei mir 24 Stunden bei 5°. Werde ich öfter backen. Merci fürs Rezept 🌹

    1. Liebe Beate,
      danke dir für dein schönes Feedback. Ich freue mich sehr, dass euch mein Apfel-Streuselkuchen so gut geschmeckt hat.
      Die Streusel sind der Knaller gell! 😀 Aber noch einen Tick besser sind Streusel mit Dinkelvollkornmehl. Die schmecken so richtig schön nussig. Da muss ich auch mal was verbloggen.
      Ja Hefeteig mit so langer kalter Gare ist schon ziemlich praktisch und lecker. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

  6. Hallo Johanna,

    der Kuchen sieht super aus. Da würde ich doch glatt mal probieren.
    Ich warte allerdings auf die Bosköppe, die mag ich zum backen noch lieber :-).

    Gruß Volker

    1. Lieber Volker,
      danke dir, sehr gerne doch. 🙂
      Oh ja der Boskoop ist auch mein Lieblingsapfel zum Backen, aber den gab es neulich noch nicht. Gestern hab ich ihn allerdings endlich im Laden entdeckt. Und den Elstar fand ich als Ersatz ziemlich gut. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

  7. Liebe Johanna,
    danke für den Tipp mit Cache leeren aber komischerweise geht es im Moment ohne irgend eine Aktion von mir wieder. Auch gehts anwählen von Thermi oder Normalbacken wieder. Echt seltsam, denn diese Löschvorgänge mach ich sonst öfters mal. Heute hats sich dann erübrigt. Ich bin nur froh, daß es wieder klappt und hab mir gleichmal flott ausgedruckt was ich unbedingt haben wollte an Rezepten. In der Beziehung bin ich immer noch ein Papiertiger 🙂 Nicht alles nur digital.... eben noch bissle alte Schule 😉 Auf jeden Fall weiß ich künftig was zu machen ist falls es mal wieder nicht funzen sollte. Hätte ich aber ehrlich gesagt auch selber mal drauf kommen können....
    Liebe Grüsse, Elke

    1. Liebe Elke,
      dann bin ich ja beruhigt, dass es jetzt wieder geht. 🙂
      Na dafür ist die Druckfunktion ja da, damit man es sich ausdrucken kann wenn man mag. So hat man des Rezept auch, wenn mal was mit dem Internet, den Strom, dem Blog oder sonstigem sein sollte. Man weiß ja nie. 🙂
      Liebe Grüße und happy baking,
      Johanna

  8. Der Kuchen klingt ja richtig lecker, liebe Johanna. Da hätte ich jetzt gerne ein großes Stück zu meinem Kaffee. Und mit Streuseln wird eh alles besser.
    Liebe Grüße,
    Kathrina

    1. Liebe Kathrina,
      ich freue mich, dass dir mein Rezept gefällt. Greif sehr gerne zu.
      Oh ja hier herrscht auch ganz große Streuselliebe.
      Liebe Grüße
      Johanna

  9. Meine schlesische Oma konnte überhaupt nicht backen, sondern nur Wackersteine produzieren 😉 Aber ich und meine Mama können backen - und freuen uns über so ein schönes, klassisches Apfelkuchenrezept 😉

    1. Liebe Gabi,
      schade, ich glaube gerade in Schlesien gab es doch so schöne alte Rezepte und in meiner Fantasie sind schlesische Omas alle Kuchenbackgenies. 🙂 Ich freue mich aber sehr, dass ich dich und deine Mama mit meinem Rezept erfreuen kann.
      Liebe Grüße
      Johanna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top

Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an!

Verpasse keinen Blogbeitrag mehr und bleibe immer auf dem Laufenden. 😊

Über welche Beiträge möchtest du informiert werden: