Marmorhupf mit Schokoguss

Dinkel Marmorkuchen Marmorhupf

Heute gibt es einen Marmorhupf, also einen kleinen Dinkel-Marmorgugelhupf, aus Sahnerührteig von mir. Wenn ihr mir schon ein paar Tage folgt, dann wisst ihr wahrscheinlich schon wie sehr ich meine Sahnerührteige liebe. Sie kommen komplett ohne Butter aus und enthalten stattdessen Sahne. Das macht den Rührteig extrem locker, fluffig leicht und einfach unbeschreiblich lecker.

Dinkel Marmorkuchen Marmorhupf

Ganz nebenbei ist mein Sahnerührteig auch noch ratzfatz angerührt. Kein Butter und Zucker cremig rühren blabla, einfach alles zusammen in die Schüssel geben, verrühren und fertig. Einen schnelleren Marmorhupf habt ihr noch nicht gebacken, wetten?

Ihr merkt schon ich steh total drauf. Ich hoffe ihr seid genauso begeistert wie ich und habt Spaß mit dem Rezept. Denn der Marmorhupf ist super lecker, schön locker und wattig weich, ratzfatz gemacht und steht schnell auf dem Tisch. Ein Allrounder für jeden Tag, aber auch zum gemütlichen Sonntagskaffee.

Und nun wünsche ich euch ganz viel Freude mit meinem Marmorhupf Rezept. Ich freue mich wenn ihr mich in euren Social Media Beiträgen mit @dinkelliebe taggt, dann kann ich eure Backwerke bewundern.

Kommt auch gern in meine FB Gruppe und zeigt euer Ergebnis dort. Ich freu mich auf euch, eure

Dinkel Marmorkuchen Marmorhupf
Dinkel Marmorkuchen Marmorhupf
Zutaten für eine 16er Guglhupfform*

Sahnerührteig
200 g Dinkelmehl 630
100 g Rohrohrzucker
10 g Weinsteinbackpulver
1 MSP gemahlene Vanille*
1 Prise Salz
150 g Sahne
2 Eier

Zusätzlich für den Schokoteig
20 g Kakao*
40 g Sahne

Schokoguss
85 g Rohrohrpuderzucker (mache ich selbst, TM 20 sek / Stufe 10)
15 g Kakao
2,5-3 EL Wasser

Meine Empfehlungen für euch:

Lurch 83043 FlexiForm Gugelhupf / Kuchenform aus 1 BPA-freiem Platin Silikon für besondere Backkreationen, Innenmaß 18cm, Cotton Candy
-29% Original Kaiser Inspiration Gugelhupfform Mini 16cm, Gugelhupf Backform klein rund, Kuchenform antihaftbeschichtet für 1/2 Rezept
Dr. Oetker Silikon-Spatel Flexxibel, Küchen-Schaber aus Silikon, hochwertige Teigspachtel aus Platinsilikon mit 2 Funktionsteilen, unter anderem geeignet für den Thermomix - hitzebeständig bis 230 Grad, Menge: 1 Stück
Kitchen Craft MasterClass Antihaftbeschichteter Kuchen-Kühlrost zum Backen, Stahl, Silber, 26 x 23 x 16 cm
GEPA Bio Cacao pur Amaribe - Kakaopulver - 1 Karton ( 6 x 125g )
Biovegan Bio Bourbon-Vanille, hochwertige Vanille gemahlen aus Madagaskar, volles Aroma in wiederverschließbarem Glas, Vanillepulver mit fein-süßem Geschmack (1x 15g)

Letzte Aktualisierung am 21.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibt mir bitte einen Kommentar, wenn ihr eines meiner Rezepte ausprobiert habt. Über Feedback freue ich mich nämlich sehr und es hilft mir besser bei Google gefunden zu werden. Vielen lieben Dank dafür!

Dinkel Marmorkuchen Marmorhupf

*Affiliatelink/Werbelink: Dinkelliebe ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde.

14 Kommentare zu „Marmorhupf mit Schokoguss“

  1. Antonia Pointinger

    Ich hab das Rezept jetzt zum zweiten Mal nachgebacken, So herrlich unkompliziert und lecker. Beim zweiten Mal hab ich noch ein gut Walnussgroßes Stück frischen Ingwer mit in den Schokoteig gerieben, ich liebe Ingwer und das gab dem ganzen Kuchen noch einen besonderen Kick. Ich glaube nächstes Mal kommt etwas Chilli mit in die Schokoseite, wieder eine Überraschung für die Gäste.
    Danke für das tolle Rezept

    1. Hallo Antonia 🙂
      Ich freue mich sehr, dass dir mein Rezept so gut gefällt. Vielen Dank für die tolle Rückmeldung und weiterhin viel Spaß beim ausprobieren anderer Geschmäcker darin. :)❤

    2. Habe den Marmorkuchen gestern gebacken 👍 Da ich nur noch Rama cremefine da hatte und keine Sahne , probierte ich es einfach damit aus und es hat wunderbar geklappt 🙋Der Kuchen ist echt lecker , Dankeschön fürs Rezept !

      1. Hallo Christine 🙂
        Das freut mich sehr, danke dir. ❤️ Lasst ihn euch schmecken. 🙂
        Ja mit so etwas klappt es auch, aber wir verwenden das nicht da es pure Chemie ist. 🙂
        Liebe Grüße
        Johanna

    1. Liebe Maria,
      dankeschön. 🙂
      Rezepte für die diabetische Ernährung habe ich nicht, damit kenne ich mich nicht aus.
      Liebe Grüße
      Johanna

  2. Habe es heute gebacken. Ich liebe dies Rezept.Um etwas Kalorien zu sparen hab ich mit Xylit gebacken. Geht hervorragend. Da mein Besuch Diabetiker ist. Auch als Zitronenkuchen ist das Rezept klasse als Grundlage. Beide Daumen hoch. LG Kristina

    1. Liebe Kristina,
      das freut mich sehr. 😃👍🏻
      Für Diabetiker kann man auch sehr gut mit Kokosütenzucker oder Datteln süßen. Beides geht nur sehr langsam ins Blut und treibt den Blutzuckerspiegel nicht hoch. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

      1. Liebe Johanna,
        ich habe den Mamorhupf schon oft gebacken und muss auch mal einen Kommentar dazu schreiben.
        Gestern vormittag habe ich schnell die Zutaten zusammengerührt und die Form schon vor dem Frühstück in den Ofen geschoben.
        Nach einem Spaziergang bei herrlichem Sonnenschein und Schnee schmeckte er nochmal so gut! Der Teig war so fluffig, und mein Mann, leider kein Kuchenesser, hat 3!!! Stückchen gegessen.
        Liebe Grüße
        Silke

        1. Liebe Silke,
          wow, das ist doch das größte Lob an dich als Bäckerin und mich als Rezeptautorin, wenn dein Mann eigentlich keinen Kuchenesser ist und dann so reinhaut! 😍 Klasse, da freue ich mich sehr!
          Ich muss den Kuchen auch mal wieder backen, wir hatten ihn leider schon sehr lange nicht mehr.
          Danke dir für den schönen Kommentar.
          Liebe Grüße
          Johanna

  3. Hallo. Ich hab den schon 3 x gebacken. Das geht so fix! Ich ersetzte Zucker durch Erythrit und das geht super. Wegen Diabetes. Und backe in der Kastenform. Allerdings braucht er bei mirimmer um die 50 Min. Und ich hab einen guten Ofen. Liegt wohl an der Form. Jedenfalls eines der besten Rezepte und schnellsten die ich kenne. Danke dafür.Und viele Grüsse Uta

    1. Hallo Uta,
      das freut mich sehr. Danke dir für dein tolles Feedback. 😊
      Ja das liegt dann an der Form. Ein Gugelhupf hat ja noch das Loch in der Mitte, dadurch geht das dann schneller. Und jeder Ofen backt anders.
      Liebe Grüße und weiterhin viel Freude mit meinen Rezepten,
      Johanna

  4. Hallo Johanna, der Kuchen schmeckt sehr lecker. Wurde total fluffig. Klein, aber fein. Für unseren 2 Personen Haushalt genau das Richtige. Bin erst am Anfang deine Rezepte nachzubacken. Mach weiter so, dein Blog ist toll.
    LG Renate aus Bayern/Obb.

    1. Liebe Renate,
      ich freue mich sehr über deinen lieben Kommentar und dass euch der Kuchen genauso lecker schmeckt wie uns.
      Ich wünsche dir noch ganz viel Freude mit meinen Rezepten. Wir sind auch nur ein 2 Personen Haushalt, da passt das ja ganz gut. 😃
      Liebe Grüße
      Johanna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top

Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an!

Verpasse keinen Blogbeitrag mehr und bleibe immer auf dem Laufenden. 😊