Sauerrahmplätzchen mit Erdbeermarmelade

Sauerrahmplätzchen mit Erdbeermarmelade

Ein Rezept hätte ich heute schnell noch für den morgigen Muttertag. Und zwar richtig köstliche Sauerrahmplätzchen mit Erdbeermarmelade. Sehen sie nicht verführerisch lecker aus? Und das sind sie auch.

Die Limette im Teig vereint sich ganz köstlich mit der leckeren Erdbeermarmelade. Ich habe natürlich meine selbstgemachte Erdbeermarmelade genommen. Und statt frischem Limettenabrieb nehme ich zum Backen natürlich mein frisches Limettenaroma. Ich liebe Limetten und es duftet so herrlich intensiv wenn ich das Glas öffne. Ich gebe zu manchmal gehe ich nur zum Kühlschrank um daran zu riechen. Einfach so, weils so lecker riecht.

Der Teig für die Sauerrahmplätzchen mit Erdbeermarmelade ist easy und schnell angerührt, dann wird er gekühlt, nach dem Kühlen ausgerollt und ausgestochen. Backen, abkühlen, mit Marmelade bestreichen, mit Puderzucker bestäuben und zusammensetzen. That's it! Nicht mehr Arbeit als bei anderen Plätzchen.

Ihr könnt die Sauerrahmplätzchen mit Erdbeermarmelade natürlich nicht nur zum Muttertag, sondern auch auch zu anderen Gelegenheiten wie dem Valentinstag, Geburtstag oder an jeden anderen Tag backen. Eure Lieblingsmenschen werden sich über diese herzige Aufmerksamkeit sehr freuen.

Die Sauerrahmplätzchen mit Erdbeermarmelade sind weich und soft, sehr aromatisch und sommerlich leicht. Also nix mit "Plätzchen gibts nur in der Weihnachtszeit!" Solche Menschen versteh ich eh nicht. 😄 Plätzchen kann man nämlich einfach immer essen.

Und nun wünsche ich euch ganz viel Freude mit meinem Rezept für Sauerrahmplätzchen mit Erdbeermarmelade.

Ich freue mich wenn ihr mich in euren Social Media Beiträgen mit @dinkelliebe taggt, dann kann ich eure Backwerke bewundern. Kommt auch gern in meine FB Gruppe und zeigt euer Ergebnis dort. Ich freu mich auf euch, eure

Sauerrahmplätzchen mit Erdbeermarmelade
Sauerrahmplätzchen mit Erdbeermarmelade
Zutaten für etwa 13 Stück, bei quadratischem, 7,5 cm großen Ausstecher*

Sauerrahm-Plätzchenteig
80 g Butter
90 g Rohrohrzucker
200 g saure Sahne
1 Ei
1-1,5 TL selbstgemachtes Limettenaroma oder etwas Limettenabrieb
320 g Dinkelmehl 630
1 TL Weinsteinbackpulver
1/3 TL gemahlene Vanille*
1 Prise Salz

Außerdem
150-200 g Erdbeermarmelade zum Füllen (ich habe meine selbstgemachte Erdbeermarmelade genommen)
Puderzucker zum Bestäuben (mache ich selbst, TM 20 sek / Stufe 10)

Meine Empfehlungen für euch:

-33% KULT X HANDMIXER
RBV Birkmann, 340558, Easy Baking, Ausroll-Hölzer, 3, 5 und 10 mm
Angoter 1 Set quadratische Form Ausstecher-Kuchen-Form-Biskuit-Fondant-Kuchen-Küche-Werkzeuge Größe 5 zusammen Kochen
Kitchen Craft MasterClass Antihaft-Kuchen-Kühlgestell zum Backen, Stahl, Silber, 46 x 26 x 16 cm
Biovegan Bio Bourbon-Vanille, hochwertige Vanille gemahlen aus Madagaskar, volles Aroma in wiederverschließbarem Glas, Vanillepulver mit fein-süßem Geschmack (1x 15g)

Letzte Aktualisierung am 2.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zubereitung

Mehl, Backpulver, Vanille und Salz mischen und beiseite stellen.

Die weiche Butter mit Zucker, Sauerrahm, Ei und Limettenaroma mit den Schneebesen der Küchenmaschine oder des Handmixer*s auf mittlerer Stufe schlagen bis es eine glatte Creme ist.

Nun mit den Knethaken weiterarbeiten. Die Mehlmischung während dem Rühren nach und nach hinzugeben und auf mittlerer Stufe weiter rühren bis alles eingearbeitet ist.

Den Teig entnehmen und zu einer Kugel formen. In ein Schüsselchen mit Deckel legen und mindestens 1-2 Std im Kühlschrank kalt stellen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und etwa 3-4 mm dick ausrollen.

Nun mit einem Ausstecher* Plätzchen ausstechen. Bei der Hälfte der Plätzchen in der Mitte ein Herz ausstechen. Vorsichtig auf mit Backpapier belegte Backbleche setzen und etwas Abstand lassen.

Die Reste des Teiges wieder zusammenkneten, erneut ausrollen und wieder ausstechen. So lange wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist.

Auf mittlerer Schiene für 10-12 min backen.

Die Plätzchen auf dem Blech oder einem Kuchengitter* abkühlen lassen.

Nach dem Abkühlen die Plätzchen ohne Herz mit Erdbeermarmelade bestreichen und falls sie sich aufgeblasen haben, die Luftblasen mit dem Löffel flach drücken.

Die Plätzchen mit Herz mit Puderzucker bestäuben und auf die mit Marmelade bestrichenen Plätzchen setzen.

Ihr könnt die Sauerrahmplätzchen mit Erdbeermarmelade sofort genießen, das haben wir auch gemacht, oder ihr lasst sie noch ein paar Stündchen anziehen, damit die Marmelade fest werden kann.

Habt ihr Lust auf mehr Dinkelrezepte zum Muttertag? Dann hätte ich noch diese hier für euch:

Schokoladenhupf mit Himbeer-Cheesecakefüllung und Himbeerglasur

Weiße Schokoladen-Erdbeer-Tarte

Tarte au Chocolat - französische Schokoladentarte

Erdbeertarte mit Mohn-Marzipan-Creme

Diese und noch viel mehr tolle Dinkelrezepte für den Muttertag findet ihr in dieser Rezeptübersicht. Klickt euch einfach mal durch.

Habt ihr mein Rezept ausprobiert?

Ich freue mich über eure Kommentare.
Auf Social Media könnt ihr eure Bilder mit @dinkelliebe markieren, wenn ihr sie mir zeigen wollt. Kommt auch gern in meine FB Gruppe und zeigt euer Ergebnis dort, ich freue mich auf euch.

Sauerrahmplätzchen mit Erdbeermarmelade
Sauerrahmplätzchen mit Erdbeermarmelade

*Affiliatelink/Werbelink: Dinkelliebe ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde.

8 Kommentare zu „Sauerrahmplätzchen mit Erdbeermarmelade“

  1. Michaela Trabold

    Kaum im Blog stehen sie auch schon auf meiner To-Do-Liste! Da werde ich mich vielleicht gleich morgen schon ranmachen. Bin gespannt

    1. Liebe Ela,
      viel Spaß beim Backen. Ich hoffe sie schmecken euch genauso lecker wie uns und bin schon sehr auf deine Rückmeldung gespannt.☺️
      Ich wünsche dir noch einen schönen Tag, genießt das herrliche Wetterchen heute.
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Hallo Ingrid,
      so viel Zeit sollte sein für ein "Hallo". 🙂
      Mit Vollkornmehl wird dieser Teig zu fest werden und nicht das gleiche Ergebnis bringen.
      Liebe Grüße
      Johanna

  2. Liebe Johanna,

    ja da hast du Recht, für ein HALLO sollte immer Zeit sein. Vielen Dank für dein schnelles Feedback.
    GLG und noch einen schönen Sommertag 💛

  3. Habe die Plätzchen gestern gebacken, weil ich Zucker reduzieren möchte.
    Da kam mir das Rezept sehr gelegen.
    Was soll ich sagen...klasse.
    Eine leichte , nicht aufdringliche Süße im Teig und meine selbstgemachte Erdbeermarmelade mit Erythrit passt für mich einfach genial dazu.
    So darf auch ich schon mal eins oder 2 mehr essen.
    Oder 3?
    Jedenfalls lecker.
    Auf jeden Fall auch was für den Plätzchenhunger außerhalb der Weihnachtszeit .
    Danke Johanna, du schaffst es immer wieder.

    1. Liebe Andrea,
      man kann deine Begeisterung richtig herauslesen aus deinem schönen Kommentar. Und ich freue mich wahnsinnig, dass ich dir mit diesem Rezept so eine Freude machen konnte. 💓
      Ich wünsche dir einen schönen Start in diese sonnige Woche, das perfekte Wetter um diese leckeren Teilchen zu genießen. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top
Mockup-Dinkelige-Weihnachten-beide

eBooks "Dinkelige Weihnachten" und "Dinkelige Weihnachten mit dem Thermomix"

Für die schönste Zeit des Jahres habe ich in diesen beiden Büchern meine 30 besten Weihnachtsrezepte zusammengetragen.

Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an!

Verpasse keinen Blogbeitrag mehr und bleibe immer auf dem Laufenden. 😊

Über welche Beiträge möchtest du informiert werden: