Urige Bierwurzeln

Urige Bierwurzeln

Da dieses Jahr am Vatertag die Herren der Schöpfung leider nicht mit ihren Kumpels und dem Bollerwagen voll Bier losziehen und feiern können, dachte ich mir bringe ich etwas mit, dass ihnen wohl sehr gefallen dürfte. So quasi als kleines Trostpflaster oder Aufmunterung könnt ihr es ihnen unter die Nase stellen. Wenn sie dann statt um die Häuser zu ziehen am Grill stehen und die Familie mit Grillgut versorgen, dann sollten meine leckeren, urigen Dinkel-Bierwurzeln sehr gut dazu passen.

Werbung
Urige Bierwurzeln

Wer es gerne deftig mag ist hier genau richtig, auch wenn es kein Mann ist. In den urigen Bierwurzeln verstecken sich selbstgemachte Röstzwiebeln und luftgetrockneter Putenschinken, der schön angebraten wurde und nicht zuletzt natürlich jede Menge Bier. Was sagt ihr, wird das den Männern und Vätern zusagen?

Die Bierwurzeln eignen sich hervorragend als Beilage zum Grillen, zur Suppe und zum Salat, oder als deftige Brotzeit. Pur, mit Butter bestrichen, mit Käse oder anderweitig herzhaft belegt, da geht einiges. Und natürlich könnt ihr auch große Wurzeln backen. Wie das geht habe ich euch unten in den Tipps dazugeschrieben.

Weil ja immernoch das Thema mit der Hefe besteht, dass man nicht immer und überall welche bekommt, habe ich euch das Rezept sowohl mit Hefe als auch mit Sauerteig aufgeschrieben.

Ich wünsche euch viel Spaß mit meinem Rezept für urige Dinkel-Bierwurzeln und beim glücklich machen eurer Papas und Männer.

Ich freue mich wenn ihr mich in euren Social Media Beiträgen mit @dinkelliebe taggt, dann kann ich eure Backwerke bewundern. Kommt auch gern in meine FB Gruppe und zeigt euer Ergebnis dort. Ich freu mich auf euch, eure

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann freue mich auf deinen Kommentar.
Auf Social Media kannst du deine Bilder mit @dinkelliebe markieren, wenn du sie mir zeigen möchtest. Komm auch gern in meine FB Gruppe und zeige dein Ergebnis dort, ich freue mich auf dich.

Urige Bierwurzeln
Werbung
Zutaten für ein Teiggewicht von etwa 1.100 g / 12 Wurzelbrötchen zu je etwa 91 g Teigeinlage

Die kalten Zutaten für den Teig sind nötig, da sich der TM beim Kneten stark erhitzt und dadurch die Teigtemperatur zu hoch wird. Du kannst auch einen kleinen Teil des Wassers durch 1-2 Eiswürfel ersetzen. Knetest du per Hand oder mit einer anderen Maschine ist das nicht nötig.

Meine Empfehlungen für euch:

Brod & Taylor Gärautomat + Schongarer FP-205 VDE
proventa® Frischhalteschale Made in Germany, BPA-frei und lebensmittelecht, 3 Liter, transparent, mit transparentem Deckel, stapelbar, für Gewerbe und Privat
Teigabstecher Abstecher Edelstahlblatt sehr massive Ausführung Profiqualität 175 x 105
KOCH #59 Backstahl Platte 46 x 38cm für perfekte Pizza & Brot - MASSIV 6mm Stärke - 8,2 KG Pizzablech für Backofen & Grill QUALITÄT MADE IN GERMANY
-21% masterclass Doppelbödiges Antihaft-Backblech, Stahl, Grau, 28 x 35 x 0.5 cm
Kitchen Craft MasterClass Antihaft-Kuchen-Kühlgestell zum Backen, Stahl, Silber, 46 x 26 x 16 cm
Bio Flohsamenschalen - 500g - Premium Qualität: Laborgeprüft, 99+% Reinheit – Zertifiziert Bio, Vegan, Low-Carb, Ballaststoffreich – Glutenfrei, Ohne Zusätze, Nachhaltig angebaut

Letzte Aktualisierung am 4.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tipps

Probiert die Bierwurzeln unbedingt auch mal ohne Zwiebeln und Schinken aus. So sind sie neutral und harmonieren auch wunderbar mit süßem Belag.
Ihr könnt die urigen Bierwurzeln auch als große Wurzeln backen. Dafür teilt ihr den Teig nach der Gare in 3 Streifen und dreht diese zu Wurzeln. Die Wurzeln dann auf Backpapier oder Backfolie setzen und abgedeckt etwa 60 min Stückgare bei 21/22 Grad. Währenddessen den Ofen mit Backblech, Backstein oder Backstahl auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Bierwurzeln mit Mehl bestäuben und mit Schwaden einschießen. Für 25-30 min backen, den Schwaden nach 10 min ablassen und die Temperatur auf 230 Grad senken. Die letzten 3 min könnt ihr auf Heißluft schalten, dadurch wird die Kruste schön knusprig.

Werbung
Mehr Dinkel-Brötchrezepte:

Diese und weitere schöne Brötchenrezepte findet ihr in der Übersicht. Klickt euch gern mal durch.

Urige Bierwurzeln

*Affiliatelink/Werbelink: Dinkelliebe ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde.

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

8 Kommentare zu „Urige Bierwurzeln“

  1. Hi Johanna,
    Das Rezept hört sich wieder super an, wenn ich die Hefe reduzieren möchte und meinen Dinkel LM mit rein gebe , wieviel meinst du werd ich LM und noch Hefe brauchen ??
    Liebe Grüße 😉

    1. Liebe Claudia,
      das kann ich dir so pauschal nicht beantworten, denn es kommt ja ganz darauf an was genau du möchtest. Warme Gare, kalte Gare, lange Gare, anspringen lassen usw.
      Du kannst aber zum Beispiel etwa 30% vom Mehl versäuern, dann brauchst du keine Hefe mehr, anspringen lassen und dann über Nacht in den Kühlschrank.
      Liebe Grüße
      Johanna

  2. Liebe Johanna,
    zum gestrigen Vatertag haben wir trotz des schlechten Wetters 🌧 gegrillt. Dazu gab es deine leckeren Bierwurzeln 🍻. Sehr lecker, ob pur oder mit Butter. Der Duft im Haus war soo gut....
    Die restlichen werden heute aufgebacken und ich werde sie mir mit Käse belegen.
    Danke für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße
    Silke

    1. Liebe S9lke,
      ich freue mich sehr, dass meine Bierwurzeln bei eurem Grillen am gestrigen Vatertag dabei sein durften und euch so lecker geschmeckt haben. 🙂
      Danke dir für deine liebe Rückmeldung und lasst euch die restlichen noch gut schmecken.
      Liebe Grüße
      Johanna

  3. Günter Slotwinsky

    Hallo Johanna, ich habe heute die Bierwurzeln gebacken, allerdings ohne Zwiebeln und ohne Putenschinken. Das Rezept hat voll gestimmt und der Geschmack hat mich voll überzeugt. Statt Mehl habe ich auf der Backunterlage Dinkelbrösel (zum Panieren gedacht) gestreut. Somit ist das Backergebnis etwas rustikaler ausgefallen. Vielen Dank für das Rezept. LG. Günter S…

    1. Lieber Günter,
      ich backe dir Bierwurzeln auch sehr gerne ohne Zwiebeln und Putenschinken, dann passen sie nämlich auch super zu süßem Belag.
      Danke dir für die tolle Rückmeldung, ich freue mich sehr darüber.
      Liebe Grüße
      Johanna

  4. Hallo Johanna, ich würde dieses Rezept gerne ausprobieren, habe aber leider keine Dinkelkleie und auch sonst keine Kleie. Kann ich die durch irgendetwas ersetzen oder einfach weglassen?
    Liebe Grüße
    Stephan

Werbung

Nach oben scrollen
Verpasse keinen Beitrag mehr

Melde dich für meinen Newsletter an!​