Herzbrötchen mit Mohn

Dinkel-Herzbrötchen mit Mohn

So kurz vorm Valentinstag habe ich heute Dinkel-Herzbrötchen mit Mohn für euch im Gepäck. Damit könnt ihr eure Liebsten beim Frühstück am Tag der Liebe, am Muttertag, am Geburtstag und natürlich auch an jedem anderen Tag im Jahr überraschen und verwöhnen. Ihr werdet diese Brötchen lieben, davon bin ich überzeugt, denn wir sind absolut verliebt in sie!

Dinkel-Herzbrötchen mit Mohn

Herzbrötchen zum Frühstück

Die Lieblingsmenschen zum Frühstück mit Herzbrötchen zu überraschen ist etwas ganz besonderes. Doch diese Herzbrötchen mit Mohn können nicht nur hübsch sondern auch lecker. Ich habe ihnen ein Mohnbrühstück spendiert. Quasi Mohnbrötchen mal anders - mit Mohn drin statt obendrauf. Dazu ein wenig Alpenroggen und etwas Dinkel 1050, das gibt den Brötchen eine leicht kernige Note. Aber nicht zu sehr, denn es sollten trotzdem im Geschmack feine Brötchen, die den Belag geschmacklich nicht überdecken, bleiben.

Die Herzbrötchen mit Mohn sind herrliche Wattewölkchen mit Knusperkruste. Die Krume ist luftig und flauschig weich und die Kruste zartsplittrig. Richtige Traumbrötchen.

Wie ihr die Herzbrötchen mit Mohn formt habe ich euch im Rezept beschrieben und bebildert, es ist total einfach. Ich habe das mal als Valentinstagsidee für Dattelcherrytomaten gesehen und ganz einfach bei Brötchenteig ausprobiert. Und siehe da es hat ganz wunderbar geklappt. Scheinbar gefällt diese Idee vielen anderen Hobbiebäckern und Bloggern so sehr, dass sie es seit der ersten Veröffentlichung meines Beitrags schon vielfach nachgemacht haben.

Ich wünsche euch viel Spaß mit meinem Rezept für Dinkel-Herzbrötchen mit Mohn und beim Überraschen eurer Lieblingsmenschen. Lasst mich doch gerne in den Kommentaren wissen wie das Formen der Herzbrötchen bei euch geklappt hat und wie sie euch geschmeckt haben.

Ich freue mich wenn ihr mich in euren Social Media Beiträgen mit @dinkelliebe taggt, dann kann ich eure Backwerke bewundern. Kommt auch gern in meine FB Gruppe und zeigt euer Ergebnis dort. Ich freu mich auf euch, eure

Dinkel-Herzbrötchen mit Mohn
Zutaten für ein Teiggewicht von 945 g / 6 Doppelbrötchen zu je 157 g Teigeinlage

Brühstück
30 g Mohn
30 g kochendes Wasser

Hauptteig
305 g kaltes Wasser
20 g Orangensaft, kühlschrankkalt (alternativ Zitronen- oder Limettensaft)
5 g Honig
3 g Frischhhefe
Brühstück, kühlschrankkalt
350 g Dinkelmehl 630
50 g Dinkelmehl 1050
50 g Alpenroggenmehl (alternativ Roggenmehl 1150)
75 g aufgefrischter Dinkel Lievito Madre, kühlschrankkalt
5 g Flohsamenschalen*

12,5 g Salz
10 g Butter, kühlschrankkalt

Die kalten Zutaten sind nötig, da sich der TM beim Kneten stark erhitzt und dadurch die Teigtemperatur zu hoch würde. Knetet ihr per Hand oder mit einer anderen Maschine ist das nicht nötig.

Meine Empfehlungen für euch:

Brod & Taylor Gärautomat + Schongarer FP-205 VDE
-13% masterclass Doppelbödiges Antihaft-Backblech, Stahl, Grau, 28 x 35 x 0.5 cm
KOCH #59 Backstahl 460 x 380mm für perfekte Pizza & Brot - Massiv 6mm Stärke - 8,2 KG - Pizzablech für Backofen & Grill 46,0x38,0cm - Made in Germany
Kitchen Craft MasterClass Antihaft-Kuchen-Kühlgestell zum Backen, Stahl, Silber, 46 x 26 x 16 cm
Bio Flohsamenschalen - Premium Qualität: Laborgeprüft, 99+% Reinheit, zertifiziert Bio. Vegan. Low-Carb. Ballaststoffreich. Glutenfrei. Ohne Zusätze. Nachhaltig angebaut - 500g Beutel

Letzte Aktualisierung am 21.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Tipps

Ihr mögt keinen Mohn? Dann lasst das Brühstück ganz einfach weg und macht die Brötchen ohne Mohn.

Ihr findet Herzen doof und kitschig? Auch kein Problem, formt einfach normale Doppelbrötchen.

Ihr mögt Brot und Brötchen mit besonderen Formen auch so sehr wie ich? Dann hätte ich noch diese hier für euch:

Sternbrötchen

Schmetterlingsbrötchen

Schneemannbrot

Brötchenblume

Diese und noch viele weitere Ideen findet ihr in dieser Übersicht. Klickt euch gerne mal durch.

Schreibt mir bitte einen Kommentar, wenn ihr eines meiner Rezepte ausprobiert habt. Über Feedback freue ich mich nämlich sehr und es hilft mir besser bei Google gefunden zu werden. Vielen lieben Dank dafür!

Dinkel-Herzbrötchen mit Mohn

*Affiliatelink/Werbelink: Dinkelliebe ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde.

14 Kommentare zu „Herzbrötchen mit Mohn“

  1. Hallo liebe Johanna,
    gerne lasse ich mich hier von Deinen Rezepten und "Formen" inspirieren. Es ist auch meine Vorliebe passend zur Jahreszeit/Saisonbedingt meine Gebäckstücke zu formen. Ich muß zugeben, dass ich die Rezepte ab und zu auch etwas abändere (im Moment habe ich keinen LM mehr, sondern einen Sauerteig aus DinkelvollkornWeizen-Mischung) funktioniert trotzdem recht gut. Die Herzen werde ich natürlich diese Woche auch wieder backen, nochmals danke.

    1. Liebe Ingrid,
      danke dir für deinen lieben Kommentar. 💕
      Ich freue mich, dass dir meine Rezepte Inspiration sind. Und na klar ändere sie gerne ab und experimentiere. 🙂👍🏻
      Viel Spaß weiterhin mit dem Rezept.
      Liebe Grüße
      Johanna

  2. Die Herzen sind bei mir richtig fluffig und sehr aromatisch geworden. Statt LM musste ich leider etwas mehr Hefe nehmen, aber das ging gut. Ich habe die doppelte Menge gemacht.
    Eigentlich ist es recht wenig Aufwand für dieses schöne Ergebnis. ♥

    1. Liebe Alexandra,
      danke dir für deine liebe Rückmeldung. 🥰 Das freut mich sehr.
      Deine Lieblingsmenschen haben sich sicher sehr darüber gefreut. ❤️
      Liebe Grüße
      Johanna

  3. Michaela Nather

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Der Teig ist super zum verarbeiten. Habe anstatt Mohn ein bisschen Hanf und ungesüßte Cornflakes genommen.
    Sind meine schönsten Semmel bisher. ☺️

    1. Liebe Michaela,
      das klingt aber auch interessant mit Hanf und Cornflakes. 🙂 Ich freue mich, dass dir der Teig und das Ergebnis so gut gefällt und bedanke mich für deinen lieben Kommentar. ❤️
      Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit dem Rezept.
      Liebe Grüße
      Johanna

  4. Liebe Johanna,
    Danke für dieses schöne Rezept, werde ich glatt zu Muttertag ausprobieren, eine tolle Gelegenheit 😘ganz lieben Gruß
    Claudia

    1. Liebe Claudia,
      ich würde mich sehr darüber freuen und wünsche dir viel Freude beim Backen. 🙂
      Lass mich danach bitte gern wissen wie sie geworden sind und euch geschmeckt haben.
      Ganz liebe Grüße zurück,
      Johanna

  5. Renate Neumann

    Liebe Johanna,
    Habe gerade dein Rezept auf Insta entdeckt. Werde ich auf jeden Fall nachbacken. Mein Mann liebt den Marmorhupf...deine Rezepte sind sehr inspirierend. Für dieses Rezept habe ich nur einen LM aus Weizen. Wie kann ich den zum Dinkel umzüchten?
    Welches Mehl verwendest du selbst dazu?
    Mach weiter so wie bisher.
    Ganz liebe Grüße Renate ❤

    1. Liebe Renate,
      danke dir für dein Lob und den schönen Kommentar. 🥰❤️ Ich freue mich, dass euch meine Rezepte so sehr gefallen und inspirieren.
      Für das Rezept kannst du auch einfach deinen Weizen LM nehmen. Ansonsten kannst du ihn einfach mit Dinkel 630 umfüttern, das ist gar kein Problem. Allerdings braucht er dann etwas weniger Wasser, sonst wird er zu weich. Meiner hat TA145.
      Liebe Grüße
      Johanna

  6. Heute mal die Herzbrötchen mit Mohn zum Muttertag ausprobiert.
    Hab die doppelte Menge gemacht und das Brühstück mit Mohn, Sesam und Leinsamen gemischt.
    Ein gelungenes Rezept liebe Johanna, es waren alle begeistert .
    Ich stöbere mit Freude weiter auf deinem Blog.
    Glg Claudia 😘

    1. Liebe Claudia,
      ich freu mich über deinen lieben Kommentar. ☺️
      Deine Variante klingt auch sehr lecker. Und richtig schön sind sie geworden, ich durfte sie ja schon bei FB bewundern. ❤️
      Schön, dass sie euch so gut schmecken.
      Viel Freude weiterhin mit meinen Rezepten.
      Liebe Grüße
      Johanna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top

Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an!

Verpasse keinen Blogbeitrag mehr und bleibe immer auf dem Laufenden. 😊