Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten

Dinkel Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten

Heute habe ich den beliebten Klassiker Buttermilchkuchen in meiner Dinkel Variante für euch dabei. Ich verrate euch wie ihr ihn so luftig hinbekommt und wie ihr die Buttermilch ersetzen könnt. Wenn ihr Buttermilchkuchen genauso lecker findet wie wir, dann wird euch mein Rezept für luftigen Dinkel Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten ganz sicher überzeugen.

Dinkel Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten
Dinkel Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten

Dinkel Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten - ein richtig leckerer Sommerkuchen

Buttermilchkuchen, ein Klassiker, der bei uns nicht mehr wegzudenken ist. Er ist so flexibel, schnell gemacht und wandelbar. Einfach klasse finden wir. Dieses Jahr gab es meine Dinkel Variante schon mehrfach und der Kuchen war jedesmal aufs Neue so sooo köstlich! Auch dieses Wochenende steht der Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten wieder bei uns auf dem Tisch, dieses mal mit Zwetschgen und Reineclauden. Köstlich!

Egal ob ihr Aprikosen, Kirschen, Pfirsiche, Erdbeeren, Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Mirabellen oder Pflaumen nehmt, ich habe bei diesem Exemplar auf den Bildern übrigens eine Mischung aus Erdbeeren, Aprikosen und Kirschen genommen, er wird einfach immer richtig lecker werden! Übrigens schmeckt er auch ganz ohne Obst richtig toll.

Buttermilchkuchen, wahnsinnig locker und luftig!

Mein Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten ist so luftig und weich, ihr könnt es auf den Bildern schon sehen, er ist einfach ein Traum. Dieser luftige und wattig weiche Teig in Verbindung mit der Kokosdecke und dem aromatischen Sommerobst, ein Träumchen! Und dabei ist er so schnell und einfach zu machen, wenn ihr ein wichtiges Detail beachtet kann nichts schief gehen.

So locker wird Buttermilchkuchen nur, wenn ihr das Mehl vorsichtig unterhebt. Ihr glaubt nicht was ich schon für Exemplare vorgesetzt bekam, die richtig kompakt und klitschig waren. Und das aus dem einfachen Grund, dass sie totgerührt wurden. Das muss nicht sein, hebt das Mehl nur vorsichtig unter und ihr erhaltet so einen luftigen Kuchen, wie auf meinen Fotos.

Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten, für mich ohne Laktose bitte!

Wie ihr wisst bin ich laktoseintolerant und setze meine Rezepte laktosefrei um. Das schreibe ich aber nicht in die Rezepte, da es heutzutage eigentlich gar kein Thema mehr ist, weil es für alles laktosefreie Ersatzprodukte gibt. Eigentlich! Denn laktosefreie Buttermilch gibt es hierzulande nicht.

Buttermilch laktosefrei ersetzen, wie funktioniert das?

Wie habe ich den Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten also gebacken, wenn nicht mit Buttermilch? Ganz einfach: ich habe die Buttermilch durch eine Mischung aus laktosefreiem Joghurt und laktosefreier Milch ersetzt. Diese Mischung ist eine sehr gute Alternative um Buttermilch zu ersetzen.

Dieser Tipp kann auch hilfreich für euch sein, wenn ihr nicht laktoseintolerant seid, aber mal keine Buttermilch da habt oder nicht extra welche kaufen wollt. Dann könnt ihr sie so ganz einfach ersetzen.

Im Rezept habe ich euch beide Möglichkeiten aufgeschrieben, so könnt ihr es euch aussuchen.

Weniger ist mehr

Da wir es nicht so klebsüß mögen, habe ich auch hier wieder den Zucker ordentlich reduziert und der Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten ist trotzdem noch süß genug. Wenn euch das nicht ausreicht könnt ihr ruhig mehr Zucker verwenden und die Menge ganz einfach für euren Geschmack anpassen.

Banner Blog-Event CLXXXVIII – Wir treffen uns zum Picknick! (Einsendeschluss 15. August 2022)

Blog-Event – Wir treffen uns zum Picknick!

Das aktuelle Blogevent bei Zorra vom Kochtopf lautet "Wir treffen uns zum Picknick!" und wird von Katja von Kaffeebohne ausgerichtet. Katja möchte gerne picknicken und alle steuern etwas bei, das schon portioniert ist und gut untereinander verteilt und auf die Hand gegessen werden kann.

Da mein Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten nicht gekühlt werden muss ist er absolut picknicktauglich, wenn ihr ihn vorher in handliche Stücke schneidet und in eine Frischhaltedose packt. Deshalb packe ich ihn ein und bringe ihn zu Katjas Picknick mit.

Jetzt wünsche ich euch ganz viel Freude mit meinem Rezept für Dinkel Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten, egal ob mit Buttermilch oder mit Joghurt und Milch. Eure

Habt ihr mein Rezept ausprobiert?

Ich freue mich über eure Kommentare.
Auf Social Media könnt ihr eure Bilder mit @dinkelliebe markieren, wenn ihr sie mir zeigen wollt. Kommt auch gern in meine FB Gruppe und zeigt euer Ergebnis dort, ich freue mich auf euch.

Dinkel Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten
Dinkel Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten
Zutaten für einen Kuchen in der 23×23 cm Backform*

Teig
1 Ei
1 Eigelb
90 g Rohrohrzucker
1 Prise Salz
200 g Buttermilch (alternativ 100 g Joghurt + 100 g Milch)
250 g Dinkelmehl 630
10 g Weinsteinbackpulver
1/3 TL gemahlene Vanille

Belag
100 g Kokosraspeln
35 g Rohrohrzucker
1/4 TL gemahlene Vanille

250g Sommerobst (bei mir war es diesmal eine Mischung aus Erdbeeren, Kirschen und Aprikosen)

Außerdem
100 g kalte Sahne zum Übergießen

Meine Empfehlungen für euch:

-8% WMF Kult X Edition Handrührer, Handrührgerät, Quirl mit 5 Geschwindigkeitsstufen, Turbofunktion, Handmixer 4 W, Cromargan matt, schwarz
Le Creuset Antihaft Backform, Quadratisch, 23 x 23 x 5 cm, PFOA-frei, Sauerteigbeständig, Aus Karbonstahl gefertigt, Anthrazit/Orange
MasterClass Crusty Bake Antihaftbeschichtete Kuchen Backform, quadratische Kuchenform aus Karbonstahl, Grau, 23 cm
Dr. Oetker Silikon-Spatel Flexxibel, Küchen-Schaber aus Silikon, hochwertige Teigspachtel aus Platinsilikon mit 2 Funktionsteilen, unter anderem geeignet für den Thermomix - hitzebeständig bis 230 Grad, Menge: 1 Stück
Kitchen Craft MasterClass Antihaftbeschichteter Kuchen-Kühlrost zum Backen, Stahl, Silber, 26 x 23 x 16 cm
Biovegan Bio Bourbon-Vanille, hochwertige Vanille gemahlen aus Madagaskar, volles Aroma in wiederverschließbarem Glas, Vanillepulver mit fein-süßem Geschmack (1x 15g)

Letzte Aktualisierung am 1.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zubereitung

Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Obst putzen, je nach Größe kleiner schneiden und beiseite stellen.

In einem Schälchen Kokosraspel, Zucker und Vanille für den Belag mischen und beiseite stellen.

Einen breiten Streifen Backpapier in die Backform* legen und die zwei frei gebliebenen Seiten fetten. So könnt ihr den Kuchen nachher besser aus der Form heben, habt aber trotzdem keine Falten vom Backpapier im Kuchen.

Für den Teig die Eier mit Zucker und Salz mit den Schneebesen der Küchenmaschine oder des Handmixer*s 5 min weiß schaumig schlagen.

Buttermilch, alternativ Joghurt und Milch, dazugeben und nur ganz kurz (wirklich nur für wenige Sekunden!) auf kleinster Stufe unterrühren. Die Luftigkeit soll dabei nicht herausgerührt werden.

Nun die trockenen Zutaten miteinander vermischen und dazugeben. Mit einem Silikonspatel* oder Schneebesen* vorsichtig unterheben.
Hierbei ist wichtig, dass ihr das wirklich vorsichtig und vor allem von Hand macht, damit der Kuchen so fluffig wird.

Den Teig in die vorbereitete Backform geben und gleichmäßig verteilen.

Nun das vorbereitete Obst auf dem Teig verteilen und die Kokos-Zucker-Mischung darüber streuen.

Den Kuchen auf mittlerer Schiene etwa 25 min backen.

Direkt nach dem Backen die Sahne auf dem heißen Kuchen verteilen. Das macht den Kuchen richtig schön saftig.

Den Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten in der Form abkühlen lassen. In der Zeit saugt er die ganze Sahne auf.

Am Backpapier aus der Form heben und in Stücke geschnitten servieren.

Tipps

Der Buttermilchkuchen schmeckt auch ohne Obst sehr lecker. Die Backzeit verkürzt sich dann auf 20 Minuten.

Habt ihr Lust auf mehr leckere Dinkelrezepte mit Kokos? Dann möchte ich euch diese hier unbedingt ans Herz legen:

Diese und weitere leckere Dinkelrezepte mit Kokos findet ihr in dieser Rezeptübersicht. Klickt euch gern mal durch.

Dinkel Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten

*Affiliatelink/Werbelink: Dinkelliebe ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde.

4 Kommentare zu „Buttermilchkuchen mit Kokos und Sommerfrüchten“

  1. Liebe Johanna,
    am Wochenende hatte ich deinen leckeren fluffigen Buttermilchkuchen gebacken! Meine Mutti hat ihn früher oft als Blechkuchen gebacken, damals natürlich mit Weizenmehl und ohne Früchte.
    Wie schön, dass es von dir nun eine Dinkelvariante gibt!
    Ich hatte noch ein paar Aprikosen und gelbe Pflaumen und hatte noch Nashi geerntet, der Baum trägt nach 4 Jahren endlich wieder viele Früchte.
    Ein toller und fluffiger Kuchen mit Kindheitserinnerungen!

    Vielen Dank für das Rezept und liebe Grüße, Silke ☀️

    1. Liebe Silke,
      da freue ich mich aber sehr, dass ich dir mit diesem Rezept so eine große Freude machen konnte. 🙂
      Es ist immer schön, wenn ein Rezept mit schönen Erinnerungen verknüpft ist. ❤️
      Ganz liebe Grüße
      Johanna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top

Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an!

Verpasse keinen Blogbeitrag mehr und bleibe immer auf dem Laufenden. 😊

Über welche Beiträge möchtest du informiert werden: