Sommerlicher Aprikosen-Kokos-Kuchen

Sommerlicher Dinkel Aprikosen-Kokos-Kuchen

Ich liebe Aprikosen über alles, jedes Jahr kann ich die Saison kaum erwarten und jedes Jahr fällt der Abschied am Ende der Saison sehr schwer. Wenn es euch genauso geht, dann ist dieser sommerliche Aprikosen-Kokos-Kuchen genau das richtige für euch.

Werbung
Sommerlicher Dinkel Aprikosen-Kokos-Kuchen
Sommerlicher Dinkel Aprikosen-Kokos-Kuchen

Sascha sagt oft "Die Aprikosen sind mir zu sauer!". Das sagt er wenn sie mir schön fruchtig schmecken, dann verstehe ich die Welt nicht mehr. Schon komisch wie sich die Geschmäcker manchmal unterscheiden. Aber wenn wir alle den gleichen Geschmack hätten wäre die Welt doch echt langweilig.

Sommerlicher Aprikosen-Kokos-Kuchen - schnell gemacht mit meinem ratzfatz Sahnerührteig

Dieser sommerliche Aprikosen-Kokos-Kuchen ist schön locker, wattig weich und schmeckt herrlich fruchtig. Und er ist ratzi fatzi angerührt, mit meinem ultra einfachen Sahnerührteig natürlich. Nur diesmal habe ich die Sahne durch Kokosmilch ersetzt. Und deshalb könnt ihr auch ganz einfach Sahne nehmen, falls ihr keine Kokosmilch da habt.

Dieser fluffige Aprikosen-Kokos-Kuchen ist sehr variabel

Es ist wie so oft, der Kuchen ist sehr variabel was das Obst angeht. Es passen ganz sicher auch Brombeeren, Himbeeren oder Kirschen sehr gut dazu. Probiert es einfach mal aus.

Und nun wünsche ich euch ganz viel Freude mit meinem Rezept für sommerlichen Aprikosen-Kokos-Kuchen. Eure

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann freue mich auf deinen Kommentar.
Auf Social Media kannst du deine Bilder mit @dinkelliebe markieren, wenn du sie mir zeigen möchtest. Komm auch gern in meine FB Gruppe und zeige dein Ergebnis dort, ich freue mich auf dich.

Sommerlicher Dinkel Aprikosen-Kokos-Kuchen
Sommerlicher Dinkel Aprikosen-Kokos-Kuchen
Werbung
Zutaten für einen Kuchen in der 23×23 cm Backform*

Rührteig
230 g Dinkelmehl 630
125 g Rohrohrzucker
50 g Kokosraspel
12 g Weinsteinbackpulver
1 Msp gemahlene Vanille*
1 Prise Salz
200 g cremige Kokosmilch
2 Eier

300 g Aprikosen, entsteint gewogen

Außerdem
15 g Kokosraspel zum Bestreuen
etwas Rohrohrpuderzucker zum Bestäuben (mach ich selbst im TM, 20 sek / Stufe 10)

Meine Empfehlungen für euch:

WMF Kult X Edition Handrührer, Handrührgerät, Quirl mit 5 Geschwindigkeitsstufen, Turbofunktion, Handmixer 400 W, Cromargan matt, schwarz
-14% Le Creuset Antihaft Backform, Quadratisch, 23 x 23 x 5 cm, Sauerteigbeständig, Aus Karbonstahl gefertigt, Anthrazit/Orange, 94100929000000
-12% MasterClass Quadratische Backform, Kleine Bratpfanne, Antihaftbeschichtet, Hochleistungskohlenstoffstahl, PFOA-frei, 23 x 23 cm
MasterClass Antihaftbeschichteter Kuchen-Kühlrost zum Backen, Stahl, Silber, 26 x 23 x 16 cm
-18% Biovegan Bourbon Vanille gemahlen, 15 g

Letzte Aktualisierung am 18.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung
Habt ihr Lust auf mehr Dinkelrezepte mit Kokos? Wie wäre es dann mit diesen hier:

Diese und weitere leckere Rezepte findet ihr in dieser Übersicht für Rezepte mit Kokos. Klickt euch gern mal durch.

Sommerlicher Dinkel Aprikosen-Kokos-Kuchen

*Affiliatelink/Werbelink: Dinkelliebe ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde.

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

8 Kommentare zu „Sommerlicher Aprikosen-Kokos-Kuchen“

  1. Ich liebe dieses Rezept! Hatte heute keine Eier mehr im Haus und deshalb eine vegane Variante gezaubert mit 6 Esslöffel Kichererbsenwasser als Eiersatz. Den Zucker habe ich durch eine Mischung aus Xylit und Kokosblütenzucker ersetzt und anstatt helles, dunkles Dinkelmehl genommen. Die (ungezuckerten) Aprikosen hatte ich vom Sommer noch im Gefrierschrank. Ergebnis geschmacklich fantastisch, fluffig und saftig 😋

    1. Liebe Nadja,
      danke dir für diesen lieben und tollen Kommentar. 💕 Deine Variante liest sich super und war bestimmt sehr lecker. Danke dir für die Anregungen, das mit dem Kichererbsenwasser als Eiersatz finde ich sehr interessant.
      Liebe Grüße
      Johanna

  2. Vielen Dank für das tolle Rezept. Hab etwas Einfaches gesucht, ohne viel Aufwand, da in der Plätzchen Zeit sowieso die Küche dauernd dreckig ist 🙈. Der Kuchen schmeckt saftig und lecker. Als nächsten probiere ich den mit Birnen und Walnüssen. Lg Verena

  3. Franziska Dezini

    Vielen, lieben DANK für das tolle Rezept!

    Habe den Kuchen gestern mit Kirschen (statt Aprikosen) aus Omas Garten nachgemacht!

    Da mein Mann Kokos nicht so gerne mag, habe ich einfach Naturjoghurt statt Kokosmilch genommen und die Kokosflocken durch gemahlene Haselnüsse ersetzt.

    Zusätzlich habe ich noch Zitronenschale und Vanille dazugegeben und obendrauf noch Mandelblättchen gestreut.

    Sehr, sehr lecker wurde der Kirschkuchen!!!!

    1. Liebe Franziska,
      ich freue mich über dein liebes Feedback. Danke dir. 🙂
      Aber ich musste ja schon ein wenig schmunzeln, da du mein Rezept lobst, aber eigentlich ein komplett anderes daraus gemacht hast. 😀
      Deine Variante klingt toll und ich kann mir vorstellen wie lecker der Kuchen war.
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Liebe Gabi,
      danke für deine liebe Rückmeldung. 🙂
      Da ich keinen raffinierten Zucker mehr verwende, werde ich ihn auch mal mit Kokosblütenzucker ausprobieren.
      Liebe Grüße, Johanna

Werbung

Nach oben scrollen
Verpasse keinen Beitrag mehr

Melde dich für meinen Newsletter an!​