Belgische Waffeln – Original Lütticher Waffeln mit Hefe

Habt ihr schon einmal Belgische Waffeln gegessen? Also genau genommen Lütticher Waffeln mit Hefeteig und Hagelzucker, der so schön beim Backen der Waffeln karamellisiert. Mmmmh einfach köstlich! Dazu eine Fruchtsauce, Schokosauce, Karamellsauce und/oder Eis, einfach perfekt.

Belgische Waffeln - Original Lütticher Dinkel-Waffeln mit Hefe
Belgische Waffeln werden in zwei Sorten unterschieden

Belgische Waffeln sind eine in Belgien und weit darüber hinaus bekannte Spezialität. Die dicken, eckigen Waffeln werden in zwei Sorten unterschieden. Es gibt zum einen die Brüsseler Waffeln aus Rührteig und zum anderen die Lütticher Waffeln aus einem Brioche ähnlichen Hefeteig.

Heute zeige ich euch wie ihr die leckeren originalen Lütticher Waffeln aus Hefeteig, bei mir natürlich Dinkelhefeteig, machen könnt. Da der originale Perlzucker hierzulande nur sehr schwierig zu bekommen ist, habe ich ihn durch Hagelzucker ersetzt. Das geht sehr gut und den bekommt man auch in größeren Supermärkten ohne Probleme zu kaufen.

Den Hefeteig für meine Lütticher Waffeln habe ich mit wenig Hefe angesetzt und ihm eine kalte Gare verpasst, die ihr ziemlich variabel gestalten könnt. So könnt ihr den Teig am Vorabend ansetzen und dann am nächsten Tag zwischen morgens und nachmittags die Waffeln backen.

Waffelglück

Nach jahrelangem hin und her kann ich nun froh und glücklich herumwaffeln, denn ich bin beim Waffeleisen nun endlich mal fündig geworden. Ich habe immer wieder hin und her überlegt ob ich mir dieses Waffeleisen* hier holen soll oder nicht, ob das was taugt oder eben doch nicht. Ich war schon kurz davor ein sauteures Profigerät zu kaufen. Letzten Endes ist es nun doch endlich bei uns eingezogen und ich bin absolut zufrieden damit. Es ist genau was ich wollte, ein schweres Waffeleisen für eckige Waffeln wo der Teig nicht irgendwo in irgendwelche Ritzen laufen kann. Sascha ist nun auch glücklich, er hat das alte nämlich nach dem Waffelnbacken immer geputzt mit den ganzen doofen Ritzen, und jetzt wünscht er sich bitte mehr Waffeln als vorher wo von ihm sonst wegen dem blöden Eisen immer nur kam „Oh neiiin bloß keine Waffeln!“ *lach*

Bloggeburtstag und Gewinnspiel bei homemade&baked

Bettinas Blog homemade&baked wird am 21.11. schon unglaubliche 10 Jahre alt. Dieses Jubiläum feiert Bettina mit einem tollen Gewinnspiel, schaut doch gleich mal bei ihr rein.

Ich wünsche Bettina von Herzen alles Liebe und Gute zu diesem tollen Jubiläum, auf viele weitere erfolgreiche Jahre. Bei mir ist es ja noch lange hin bis ich auch mal 10jähriges feiern kann. Sie wünscht sich zu diesem Anlass ein virtuelles Buffet mit vielen leckeren Köstlichkeiten und Drinks und lädt dazu ein, zusammen mit ihr eine bunte Tafel mit Kuchen, Snacks und Getränken zu füllen. Und deshalb stelle ich ihr einen Teller mit einem riesigen Waffelturm meiner Lütticher Waffeln auf den Tisch und hoffe sie freut sich sehr darüber. Bin schon sehr gespannt was da alles auf dem Buffet so zusammenkommt.

Aber nun bin ich erst einmal gespannt ob euch meine Lütticher Dinkel-Waffeln so lecker schmecken wie uns und wünsche euch ganz viel Freude mit dem Rezept.
Eure Johanna

Belgische Waffeln - Original Lütticher Dinkel-Waffeln mit Hefe
Zutaten für 12 Waffeln

Waffelteig
175 g Milch
3,2 g Frischhefe
400 g Dinkelmehl 630
50 g Rohrohrzucker
8 g Salz
1/3 TL gemahlene Vanille*
100 g flüssige Butter (nicht heiß!)
2 Eier
150 g Hagelzucker (wenn ihr habt dann original Perlzucker)

Krups Waffeleisen FDK251 | Doppelwaffeleisen | 2 Belgische Waffeln gleichzeitig | Antihaftbeschichtete Platten (Leichte Reinigung) | Für rechteckige Waffeln | Sicher dank isoliertem Griff | 850W
Biovegan Bio Bourbon- Vanille, Vanille gemahlen aus Madagaskar, volles Aroma in wiederverschließbarem Glas, Vanillepulver mit fein-süßem Geschmack 15g

Letzte Aktualisierung am 7.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zubereitung

Zuerst die Frischhefe in der Milch auflösen, dann alle Zutaten für den Teig, bis auf den Hagelzucker, miteinander verrühren bis keine trockenen Stellen mehr vorhanden sind.

Den Teig in eine mit Haselnussöl geölte Teigwanne oder Schüssel mit Deckel geben und 45 min bei 22 Grad anspringen lassen, danach dehnen und falten und für 10-20 Std in den Kühlschrank zur kalten Gare stellen.

Nach der kalten Gare den Teig 1 Std bei 22 Grad akklimatisieren lassen. Danach den Hagelzucker von Hand unter den Hefeteig kneten und noch einmal 30 min bei Raumtemperatur stehen lassen.

Ein eckiges Waffeleisen* für belgische Waffeln vorheizen und dünn mit Öl einpinseln.

Mit einem Eisportionierer jeweils eine Portion in die Mitte einer Waffelfläche setzen, das Waffeleisen schließen und in 3-5 min goldbraun ausbacken. Dabei karamellisiert der Hagelzucker schön.

Die Waffeln mit einem Pfannenwender oder einer Gabel aus dem Waffeleisen nehmen und dabei gut aufpassen, denn an dem karamellisierten Zucker könnt ihr euch böse verbrennen.

Die Lütticher Waffeln ganze nach Belieben mit Puderzucker, Fruchtsauce, Schokosauce, Karamellsauce und/oder Eis servieren.

Seid ihr große Waffelfans? Wie wäre es dann mit leckeren Sahne-Waffeln mit Beerensauce, köstlichen Vollkorn-Marmorwaffeln mit Schokoladensauce oder zur Eiweißverwertung mit Eiweißwaffeln? Probiert sie doch mal alle durch und berichtet mir welches euer Lieblingsrezept davon war. Ich würde mich freuen.

Schreibt mir bitte einen Kommentar, wenn ihr eines meiner Rezepte ausprobiert habt. Über Feedback freue ich mich nämlich sehr und es hilft mir besser bei Google gefunden zu werden. Vielen lieben Dank dafür!

Belgische Waffeln - Original Lütticher Dinkel-Waffeln mit Hefe

*Affiliatelink/Werbelink: Dinkelliebe ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde.

6 Kommentare zu „Belgische Waffeln – Original Lütticher Waffeln mit Hefe“

    1. Liebe Bettina,
      oh wirklich nicht? Dann hast du bisher aber was verpasst. Unbedingt nachholen. 🙂
      Ich freue mich bei deinem Event dabei zu sein.
      Liebe Grüße
      Johanna

  1. Oh Johanna, diese Waffeln…. solche habe ich noch nie gebacken, kenne nur die dünneren. Ich glaube dieses Waffeleisen hole ich mir auch noch demnächst, das ist ja echt erschwinglich – und noch von Dir vorgetestet…. Dann bin ich sehr gespannt auf dies Rezept, hmmmmm … Kinnwasser läuft 🙂
    Vielen Dank für das Rezept und den Link. Ich hoffe, Du hast „auch was davon“, wenn wir von hier aus zu Amazon klicken…. dann mache ich das nämlich auch so. Werde es mir für Weihnachten wünschen 🙂 hoffe es ist dann noch dort zu kaufen. Diesen Monat nicht mehr drin… die beiden Backstahlbleche… lol… aber dann…
    Lieben Dank und Grüsse
    Elke

    1. Hallo liebe Elke,
      die musst du unbedingt probieren. Fluffiger Hefeteig, mit kleinen karamellisierten Zuckerstückchen. Mmmmmh so lecker!
      Und ja mit dem Eisen bin ich bis jetzt echt zufrieden, nachdem ich jahrelang ein echt grausiges hatte. 🙂
      Ja wenn jemand direkt über meine Amazonlinks bei Amazon einkauft bekomme ich ein paar wenige Cent dafür, das gilt auch nicht nur für die die verlinkten Produkte, sondern für alles was dort dann gekauft wird. Ich freue mich natürlich über jeden, der das macht und mich damit unterstützt die Kosten für den Blog zu tragen. 🙂
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Johanna

  2. Liebe Johanna,
    es freut mich, wenn Du durch einen Klick von Deiner Seite auf ein Produkt auch was hast. Immerhin bin ich auch froh über ein Gerät, dem ich dann gleich vertrauen kann. Vielen Dank auch noch für den Link zur Ankarsrum-Bestellung, den habe ich genutzt für eine Freundin und mir gleich den Mixaufsatz mitbestellt, wir sind beide seelig damit. Macht ja doch ne Menge aus.
    Das Waffelgerät werde ich mir zu Weihnachten wünschen/gönnen. Momentan muß ich mich „benehmen“ mit Bestellungen, erst mal dicke Autoreparatur erledigen – mistaberauch…. 🙁 wer braucht so was schon, lol….
    Ich freu mich jetzt schon auf die dicken Waffeln – und vielen, vielen Dank für all die tollen Rezepte, komme aus dem Stöbern gar nicht mehr heraus 🙂
    LG, Elke

    1. Liebe Elke,
      ich freue mich wenn ich euch die Dinge, die ich auch benutze oder gut finde, weiter empfehlen kann. Wenn es dafür ein paar Cent gibt umso besser, irgendwie müssen die Kosten für den Blog ja wieder reinkommen. 🙂
      Ja das mit dem Ankarsrum Rabatt ist schon eine tolle Sache, gell. Und lohnt sich wirklich. 😀
      Ohje, dass sowas aber auch immer um die Weihnachtszeit kommen muss. Mir gingen einmal vor ein paar Jahren alle möglichen Haushaltsgeräte Ende des Jahres kaputt, als ob sie sich abgesprochen hätten… Ich finde gerade in dieser Zeit kann man zusätzliche Kosten nicht gebrauchen.
      Ich freue mich sehr, dass dir meine Rezepte so gut gefallen. 🙂 Viel Spaß weiterhin beim Stöbern und Nachbacken.
      Liebe Grüße
      Johanna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top

Der große Dinkelliebe Adventskalender ist bald wieder da

Bald ist es soweit und der große Dinkelliebe Adventskalender geht endlich wieder los. Dieses Jahr ist er noch voller gepackt, viele Gewinne für Backverrückte im Wert von rund 2.000 Euro warten auf euch. Klingt super? Dann tragt euch gleich in den Newsletter ein um kein Türchen zu verpassen!