Zimtiger Birnen-Walnusskuchen mit Vollwert Variante

Mein ursprüngliches Rezept für den zimtigen Birnen-Walnusskuchen war eigentlich ohne Nüsse und ich habe ihn sehr gerne jedes Jahr wieder gebacken. Bei Sascha musste ich mir dann allerdings die Freigabe diesen Kuchen zu backen hart erkämpfen. Ich bekam immer nur zu hören „Birnenkuchen? Och nööööööö!“ Irgendwann hab ich ihn dann einfach mal gemacht und seitdem höre ich stets „Wann gibt es endlich wieder diesen Birnenkuchen???“ 😍

Dieses Jahr kam ich auf die Idee gemahlene Walnüsse in den Teig zu geben. Und was soll ich sagen? Selbst mein strikter Walnussverweigerer sagt „Der schmeckt jetzt noch viel besser als vorher und vorher war er schon extrem lecker“. Na wenn das mal nichts zu heißen hat! 😊❣️

Der Teig kommt komplett ohne Butter aus und ist megafix zusammengerührt. Ich mag diese Rührteige mit Sahne statt Butter am liebsten. Sie sind nicht so schwer und ganz locker luftig leicht. ❤️

Also will ich euch mein Rezept für den zimtigen Birnen-Walnusskuchen nicht länger vorenthalten, ihr müsst ihn einfach kosten! Er ist so locker und flaumig und saftig und schön zimtig. Einfach ein Traum! Ab dem ersten Bissen schwebt ihr im 7. Kuchenhimmel. Versprochen! ❤️

18.01.2020 Update: Ich habe euch eine Vollwertversion dieses herrlichen Kuchens eingefügt. 🙂

Zutaten für eine 20er Springform

Sahnerührteig
100 g Walnüsse
80 g Dinkelmehl 630
40 g Dinkelvollkornmehl
75 g Rohrohrzucker
25 g Vollrohrzucker
10 g Weinsteinbackpulver
2-3 TL Ceylon Zimt
1/2 TL gemahlene Vanille
1 Prise Salz
140 g Sahne
2 Eier

Außerdem
2 Birnen (meine hatten je 200 g)
Rohrohrpuderzucker zum Bestäuben

Sahnerührteig
100 g Walnüsse
120 g Dinkelvollkornmehl
125 g Datteln, ungesüßt und ungeschwefelt
10 g Weinsteinbackpulver
2-3 TL Ceylon Zimt
1 MSP gemahlene Vanille
1 Prise Salz
200 g Sahne
2 Eier

Außerdem
2 Birnen (meine hatten je 200 g)

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Birnen schälen, vierteln und entkernen.

Die Walnüsse mahlen oder fertig gemahlene Nüsse verwenden.

Für die Vollwert Variante die Datteln mit der Sahne im Standmixer auf höchster Stufe fein pürieren. Zwischendurch mit einem Spatel nach unten schieben. Für die herkömmliche Variante diesen Schritt überspringen.

Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel nur kurz mit dem Mixer verrühren. Die Zutaten sollen sich gerade so miteinander verbunden haben.

Den Teig in eine gebutterte Springform geben und die Birnenviertel im Kreis ringsherum auf dem Teig verteilen.

In der Mitte des Ofens die herkömmliche Variante 40 min, die Vollwert Variante 45 min, backen. Stäbchenprobe machen.

Abkühlen lassen.

Mit Puderzucker, Vollwert Version ohne, bestäubt servieren und genießen. 🙂

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Birnen schälen, vierteln und entkernen.

Die Walnüsse in den Mixtopf geben und 5 sek / Stufe 9 fein mahlen.
Bei der Vollwert Variante die Nüsse nun umfüllen.

Die Datteln mit der Sahne in den Mixtopf geben und 90 sek / Stufe 10 pürieren. Zwischendurch alle 30 sek mit dem Spatel nach unten schieben. Für die herkömmliche Variante diesen Schritt überspringen.

Alle weiteren Zutaten für den Teig zugeben und 15 sek / Stufe 4 verrühren. Die Zutaten sollen sich gerade so miteinander verbunden haben.

Den Teig in eine gebutterte Springform geben und die Birnenviertel im Kreis ringsherum auf dem Teig verteilen.

In der Mitte des Ofens 40 min, die Vollwert Variante 45 min, backen. Stäbchenprobe machen.

Abkühlen lassen.

Mit Puderzucker, Vollwert Version ohne, bestäubt servieren und genießen. 🙂

Teile diesen Beitrag 🙂

2 Kommentare zu „Zimtiger Birnen-Walnusskuchen mit Vollwert Variante“

  1. Hallo, kann ich die Walnüsse auch durch Mandeln ersetzen. Meine Familie ist allergisch auf Walnüsse.
    Danke für die Antwort. ConnyConstanze

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top