Wool Roll Bread – Wollknäuel Hefekuchen mit Erdnusscreme und Sauerkirschmarmelade

Heute gibt es Wollknäuel Hefekuchen, aktuell ein absolut heißer Trend auf den social Media Kanälen. Eigentlich nennt es sich Wool Roll Bread, übersetzt Wollknäuel Brot, da ich die Bezeichnung Brot nicht so ganz treffend finde für süßes Hefegebäck habe ich mich dazu entschlossen es Hefekuchen zu nennen. Denn das ist es, ein gefüllter, süßer Hefeteig aus der Kuchenform, quasi gefüllter Hefezopf in anderer Form.

Wool Roll Bread - Wollknäuel Hefekuchen
Wool Roll Bread - Wollknäuel Hefekuchen

Am vergangenen Wochenende war es mal wieder soweit und wir haben wieder synchron gebacken. Zorra vom Kochtopf und Sandra von From-Snuggs-Kitchen haben dieses Wool Roll Bread zum Nachbacken ausgesucht, da es gerade der Renner in den sozialen Medien ist. Marc von Bake to the roots hat es vor Kurzem bereits nachgebacken und da ich es äußerst interessant fand und Hefegebäck liebe (es gibt bereits einige Rezepte für Hefegebäck im Blog) habe ich überlegt es nachzubacken. Somit hat es also prima gepasst, dass es das Thema des 55. Synchronbackens war. Die Liste der Teilnehmer bei Instagram am vergangenen Wochenende war riesig lang und das Wool Roll Bread erfreute sich großer Beliebtheit.

Die Wahl der Füllung blieb uns selbst überlassen und somit habe ich mich bei meinem Wollknäuel Hefekuchen für eine P+J Füllung entschieden. P watt? Peanutbutter and Jam. Mmmmmh diese Kombi liebe ich, gibt es hier am Wochenende auch oft auf frischen Brötchen. Lecker. Ich wollte das schon lange mal in einem Zopf oder Schnecken ausprobieren und nun war es endlich soweit.

Die Erdnusscreme habe ich selbst gemacht, hier bei meinen schnellen Partyschnecken ohne Hefe steht wie ich sie selbst mache. Dazu noch leckerste Sauerkirschmarmelade und die Füllung war perfekt.

Beim Teig habe ich mich an das Rezept von Apron auf Youtube gehalten, da Marc wegen seinem Diabetes den Zucker ziemlich reduziert hatte.

Die Menge habe ich von 300 g Mehl auf 350 g erhöht und die anderen Zutaten angepasst. Natürlich habe ich Dinkelmehl benutzt und wie immer ein paar Flohsamenschalen, um die Flüssigkeit zu binden, und etwas Saft, um mit dem Vitamin C den Kleber zu stärken, zugegeben. Die Hefe habe ich etwas reduziert.

Meine fünf Teiglinge habe ich wohl etwas zu breit ausgerollt, sodass meine Wollrollen dann leider etwas sehr lang waren und ich sie stark quetschen musste um sie alle im Kreis in die Form zu bekommen. Was man aber am Ende zum Glück nicht mehr gesehen hat. Mein Teig ist super fluffig geworden, die Füllung passt prima und den Anschnitt fand ich wunderschön.

Beim Teig allerdings muss ich zugeben da gefallen mir meine eigenen Hefeteige mit Butter ein klitzekleinwenig besser als dieser hier mit Sahne. Er ist auf jeden Fall sehr fluffig und gut, gar keine Frage, aber Hefeteig mit Butter finde ich einfach einen Tick besser.

Der Wollknäuel Hefekuchen ist optisch auf jeden Fall mal etwas anderes als immer nur Zopf oder Schnecken und macht schon was her. Vielleicht ist er ja auch mal etwas anderes fürs nahende Osterfest, denn da ist Hefegebäck ja bekanntlich Pflicht. Uns hat er jedenfalls sehr gefallen.

Ich wünsche euch viel Spaß mit meinem Rezept für Wollknäuel Hefekuchen und schaut unbedingt auch bei den anderen Synchronbäckern vorbei, es sind tolle Kreationen entstanden. Sogar herzhafte sind mit dabei. Ich verlinke sie euch unter dem Rezept.
Eure Johanna.

Wool Roll Bread - Wollknäuel Hefekuchen

Wool Roll Bread - Wollknäuel Hefekuchen

Zutaten für einen süßen Hefeteig mit einem Teiggewicht von 663 g / 1 Wollknäuel Hefekuchen in einer 20er Springform*

Hefeteig
80 g Milch
9 g Frischhefe
350 g Dinkelmehl 630
35 g Rohrohrzucker
3,5 g Flohsamenschalen
115 g Sahne
14 g Orangensaft
1 Ei

7 g Salz

Füllung
100 g Erdnusscreme (wie man sie selbst macht erkläre ich bei diesem Rezept)
100 g Sauerkirschmarmelade

Die kalten Zutaten sind nötig, da sich der TM beim Kneten stark erhitzt und dadurch die Teigtemperatur zu hoch würde. Knetet ihr per Hand oder mit einer anderen Maschine ist das nicht nötig.

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig, bis auf Butter und Salz, im Thermomix 1 min / Stufe 1 mischen und danach 4 min / Knetstufe. Dann das Salz zugeben und 2 min / Knetstufe kneten bis der Teig schön glatt ist.

Den Teig in eine geölte Teigwanne oder Schüssel mit Deckel geben und 90 min bei 23 Grad anspringen lassen. Danach dehnen und falten und für 10-12 Std in den Kühlschrank zur kalten Gare stellen.

Wollknäuel Hefekuchen mit Erdnusscreme-Sauerkirsch-Füllung Teigbearbeitung
Wollknäuel Hefekuchen mit Erdnusscreme-Sauerkirsch-Füllung Teigbearbeitung
Wollknäuel Hefekuchen mit Erdnusscreme-Sauerkirsch-Füllung Teigbearbeitung

Nun den Teig direkt aus dem Kühlschrank auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und in 5 gleichgroße Stücke teilen. Jedes Stück zu einer Kugel rollen. Die Teigkugeln abgedeckt 15 min entspannen lassen.

Die Springform* am Boden mit Backpapier auslegen und den Rand fetten.

Nun jede Kugel etwa 3-4 mm dick länglich ausrollen. Nicht zu breit ausrollen, sonst werden die Rollen zu lang, das war bei mir der Fall.

Jeden ausgerollten Teigling auf einer Seite mit etwa 20 g Erdnusscreme und obendrauf mit etwa 20 g Marmelade bestreichen. Auf der anderen Seite den Teig mit einer Teigkarte oder einem Teigabstecher in dünne, gleichmäßige Fransen teilen.

Wollknäuel Hefekuchen mit Erdnusscreme-Sauerkirsch-Füllung Teigbearbeitung
Wollknäuel Hefekuchen mit Erdnusscreme-Sauerkirsch-Füllung Teigbearbeitung
Wollknäuel Hefekuchen mit Erdnusscreme-Sauerkirsch-Füllung Teigbearbeitung

Die Teiglinge jeweils auf der Seite mit der Füllung links und rechts etwas einklappen und von dort aus aufrollen.

Wollknäuel Hefekuchen mit Erdnusscreme-Sauerkirsch-Füllung Teigbearbeitung
Wollknäuel Hefekuchen mit Erdnusscreme-Sauerkirsch-Füllung Teigbearbeitung
Wollknäuel Hefekuchen mit Erdnusscreme-Sauerkirsch-Füllung Teigbearbeitung

Die Rollen am Rand entlang in die Springform setzen. Ich musste meine Rollen ziemlich zusammenquetschen, da sie zu lang waren, aber am Ende sieht man das nicht.

Abgedeckt etwa 120 min Stückgare bei 23 Grad. Seht ihr wie schön es während der Stückgare aufgeht?

Währenddessen den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Wollknäuel Hefekuchen mit Milch oder Sahne bestreichen.

Wollknäuel Hefekuchen mit Erdnusscreme-Sauerkirsch-Füllung Teigbearbeitung
Wollknäuel Hefekuchen mit Erdnusscreme-Sauerkirsch-Füllung Teigbearbeitung

Auf mittlerer Schiene etwa 25 min backen.

Wie ihr seht tut es im Ofen auch nochmal einen guten Schuss, aber es soll dabei nicht aufreißen. Deshalb bitte auf eine annähernd volle Gare achten.

Den Rand lösen und auf einem Kuchengitter kurz abkühlen lassen und servieren.

Mehr Wool Roll Breads findet ihr hier:
Zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf | Caroline von Linal’s Backhimmel | Britta von Backmaedchen 1967 | Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum | Sarah von Kinder, kommt essen! | Birgit von Birgit D | Tina von Küchenmomente | Simone von zimtkringel | Martha von Bunte Küchenabenteuer | Bettina von homemade & baked | Tamara von Cakes, Cookies and more | Nora von Haferflocke | Ilka von Was machst du eigentlich so?! | Conny von Mein wunderbares Chaos | Katja von Kaffeebohne | Tanja von Tanja’s „Süß & Herzhaft“ | Volker von Volkermampft | Birgit M. von Backen mit Leidenschaft | Geri von Lecker mit Geri | Yvonne von Yvonne kocht | Petra von Genusswerke | Manuela von Vive la Réduction! | Dagmar von Dagmars brotecke

Schreibt mir bitte einen Kommentar, wenn ihr eines meiner Rezepte ausprobiert habt. Über Feedback freue ich mich nämlich sehr und es hilft mir besser bei Google gefunden zu werden. Vielen lieben Dank dafür!

Wool Roll Bread - Wollknäuel Hefekuchen

Wool Roll Bread - Wollknäuel Hefekuchen

*Affiliatelink/Werbelink: Dinkelliebe ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde.