High Protein Apfelkuchen-Proteinshake - Lecker und cremig

Apfelkuchen-Proteinshake mit Reisprotein und Erbsenprotein

Einfaches und schnelles Rezept für einen köstlichen und proteinreichen Apfelkuchen-Proteinshake. Der Shake ist in Sekunden zusammengemixt und schmeckt so lecker wie ein groooßes Stück Apfelkuchen! Auf ganz natürliche Weise und komplett ohne Chemie, erhältst du mit diesem Shake knapp 51 Gramm Proteine.

Werbung

Ich habe dir ja schon vor Kurzem in meinem ersten Beitrag dieses Jahr "Meine Pläne für ein gesundes und schubfreies 2024" erzählt, dass ich mich seit Anfang letzten Jahres proteinreich ernähre und darauf achte meinen Proteinbedarf zu decken. Wenn es dir genauso geht dann ist dieser natürliche und gesunde Apfelkuchen-Proteinshake genau richtig für dich!

Pflanzliche Proteine rocken!

Da ich laktoseintolerant bin, habe ich die pflanzlichen Proteine aus Reis und Erbse für mich entdeckt. Im Verhältnis 7:3 Reis zu Erbse balancieren sie sich perfekt gegenseitig aus und du bekommst das komplette Aminosäurenprofil. Und darum geht es ja bei den Proteinen, um die Aminosäuren. Sie sind unentbehrliche Energielieferanten und Baumaterial für unseren Körper.

Wenn du es noch genauer wissen möchtest, dann schau doch gerne mal auf meinem Instagram Profil vorbei und lies die Infos in meinem Highlight "Proteine & Shakes". Dort habe ich ganz genau erklärt warum Proteine für uns so wichtig sind und wieviel wir davon eigentlich zu uns nehmen sollten. Das variiert nämlich je nachdem wie gesund wir sind und wieviel Sport wir machen. Ein paar weitere leckere Rezepte für leckere, selbstgemachte Proteinshakes findest du auch in dem Highlight, diese hatte ich nur über die Stories veröffentlicht.

Ich versuche bereits soweit es geht meinen Proteinbedarf über die Nahrung zu decken, doch da ich durch Sport und chronische Erkrankungen einen hohen Bedarf habe, ist es schwer alleine mit dem Essen auf die benötigten Mengen zu kommen. Bisher habe ich Proteinpulver jeglicher Art abgelehnt, denn in der Regel sind sie voll mit Chemie, völlig übersüßt mit Zuckeraustauschstoffen und außerdem weder Bio noch laktosefrei. Also nichts womit ich meinen chronisch kranken Organismus belasten möchte!

Bis ich von Bio Reisprotein* und Erbsenprotein* erfuhr und es testete! Diese Proteine sind frei von jeglichen Zusatzstoffen und Süßungsmitteln, du bekommst hier wirklich 100 Prozent reines Proteinpulver aus Reis und aus Erbse. Sonst nichts. Mittlerweile nehme ich es schon seit fast einem Jahr, es tut mir sehr gut und deshalb behalte ich es bei und achte täglich auf meine Aufnahme.

Wusstest du, dass Proteine satt machen und Heißhunger verhindern?

Das ist tatsächlich so und mit Heißhunger hatte ich die letzten Jahre immer sehr zu kämpfen. Seit ich täglich auf meine Proteine achte, habe ich keine unkontrollierten Heißhungerattacken mehr. Allerhöchstens mal wenn ich meine Proteine vergesse, dann merke ich es sofort am Heißhungergefühl. Doch das kommt zum Glück nur selten vor und lässt sich dann auch schnell mit einem Shake wieder beheben.

Mit dem High Protein Apfelkuchen-Proteinshake eine ganze Mahlzeit ersetzen

Normalerweise trinke ich die Proteine einfach pur mit Wasser vorm Essen. Da ich meine Kalorien in einer App tracke, die mir alle Nährwerte anzeigt, weiß ich auch genau wieviel Protein ich zusätzlich benötige. Aber manchmal muss es schnell gehen, weil ich keine Zeit habe, zu einem Termin muss und/oder was für unterwegs brauche oder weil ich einfach Lust auf einen leckeren und je nach Wetterlage erfrischenden oder wärmenden Shake habe und nicht lange in der Küche stehen möchte um Essen zu machen.

Dann ist so ein selbstgemixter Apfelkuchen-Proteinshake aus richtig leckeren und gesunden Zutaten die beste Wahl! Denn er sättigt über Stunden, versorgt mit allen wichtigen Nährstoffen, bringt die volle Ladung Proteine und je nach Lust und Laune kannst du ihn kalt oder warm trinken.

Werbung

Nun erschrick nicht über die Kalorienangabe von 506 kcal, denn vergiss nicht dieser Apfelkuchen-Proteinshake ersetzt eine komplette Mahlzeit, er wird nicht zusätzlich getrunken. Zusätzlich zum Essen trinke ich die Proteine nur pur mit Wasser! Dieser Apfelkuchen-Proteinshake bringt dir knapp 51 Gramm Proteine auf einmal in den Organismus und das kann sich wirklich sehen lassen.

Neugierig geworden auf den Apfelkuchen-Proteinshake?

Dann lass mich hier noch einmal genau aufzählen warum du diesen allerbesten und sehr proteinreichen Apfelkuchen-Proteinshake unbedingt ausprobieren solltest. Er ist:

  • Aus gesunden und natürlichen Zutaten
  • Ohne Chemie, Zusatzstoffe und Süßstoffe
  • Ohne raffinierten Zucker
  • Sehr proteinreich mit knapp 51 Gramm Protein
  • Super flott und einfach gemacht
  • Ersetzt eine ganze Mahlzeit, wenn es mal schnell gehen muss
  • Sättigt über Stunden
  • Super lecker und sehr cremig!

Apfelkuchen-Proteinshake fix mit dem Thermomix gerührt

Wie fast alle meine Rezepte kannst du auch diesen oberleckeren Apfelkuchen-Proteinshake ganz fix in deinem Thermomix zusammenrühren. Deshalb habe ich dir unten im Rezept neben der herkömmlichen Zubereitung auch die Zubereitung im Thermomix aufgeschrieben. Klicke dazu einfach auf den zweiten Reiter bei der Zubereitung und der Text für die Zubereitung im Thermomix wird dir angezeigt.

Und nun wünsche ich dir ganz viel Freude mit meinem Rezept für diesen lecker cremigen High Protein Apfelkuchen-Proteinshake. Deine

Johanna

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann freue mich auf deinen Kommentar.
Auf Social Media kannst du deine Bilder mit @dinkelliebe markieren, wenn du sie mir zeigen möchtest. Komm auch gern in meine FB Gruppe und zeige dein Ergebnis dort, ich freue mich auf dich.

Werbung

Zutaten für 1 Portion Apfelkuchen-Proteinshake

1 mittelgroßer Apfel ich nehme sehr gerne die Sorte Elstar
150 g fettarmer Hüttenkäse
100 g fettarme Milch
100 g Wasser
20 g Hafermehl Ich mahle es mit meiner Getreidemühle frisch selbst und siebe es aus, die Haferkleie verwende ich anderweitig. Du kannst aber auch Haferflocken fein mixen, das wird jedoch nicht ganz so fein.
21 g Reisprotein*
9 g Erbsenprotein*
10 g Agavendicksaft alternativ Honig, Ahornsirup, Kokosblütenzucker oder 1-2 eingeweichte Datteln
1/4 bis 1/3 TL Apfelkuchen Gewürz alternativ Spekulatiusgewürz
1 Msp gemahlene Vanille*

Meine Empfehlungen für dich:

Wundermix - Miximizer® Mixtopf-Verkleinerung für Thermomix TM6 & TM5 • Effektives Häckseln, Mixen & Zerkleinern von Lebensmitteln • Made in Germany
-35% Dr. Oetker Silikon-Spatel Flexxibel, Küchen-Schaber aus Silikon, hochwertige Teigspachtel aus Platinsilikon mit 2 Funktionsteilen, unter anderem geeignet für den Thermomix - hitzebeständig bis 230 Grad, Menge: 1 Stück
Biovegan Bourbon Vanille gemahlen, 15 g
Erbsenprotein Bio | 1 KG | 80% Proteinanteil | Veganes Proteinpulver | direkt vom Achterhof

Letzte Aktualisierung am 4.03.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nährwerte für 1 Portion

506 kcal / 12,2 g Fett / 48,5 g Kohlehydrate / 50,7 g Protein / 5,7 g Ballaststoffe

Werbung

*Affiliatelink/Werbelink: Dinkelliebe ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten. Grundsätzlich empfehle ich nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde.

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

2 Kommentare zu „High Protein Apfelkuchen-Proteinshake - Lecker und cremig“

  1. Liebe Johanna,
    dein Proteinshake sieht richtig lecker aus. Sehr interessant mit dem Hüttenkäse und Apfel. Ich bin auch kein Fan von diesen ganzen chemisch hergestellten Proteinpulvern... Vielleicht probiere ich das wirklich mal aus mit Reis- und Erbsenprotein 🙂
    Liebe Grüße, Bettina

    1. Liebe Bettina,
      wie schön, dass dich der Shake so anspricht. 🙂
      Ich kann es dir nur empfehlen, es ist eine natürliche Möglichkeit den Proteinbedarf zu decken. Insbesondere wenn er erhöht ist, kann das alleine über die Nahrung schnell schwierig werden.
      Liebe Grüße
      Johanna

Werbung

Nach oben scrollen
Verpasse keinen Beitrag mehr

Melde dich für meinen Newsletter an!​