Easy Peasy Buttertoast

Vor einiger Zeit habe ich euch bei Facebook mal gefragt was für Easy Peasy Rezepte ihr euch wünscht. Unter Anderem wurde der Wunsch nach einem Toastbrot geäußert. Dem Wunsch bin ich nun nachgekommen mit diesem Easy Peasy Buttertoast. 🙂

Easy Peasy Buttertoast

Ein locker flockiges, lecker dinkeliges Buttertoastbrot. Getoastet oder auch einfach weich und ungetoastet als Sandwich. Ihr werdet nicht genug davon bekommen. ❣️

Ich zeige euch hier eine ganz einfache Art den Teigling zu formen. Wenn ihr es gerne etwas anspruchsvoller wollt dann formt doch mal den Schummelzopf den ich euch beim Fifty Fifty Toast gezeigt habe. ☺️

Easy Peasy Buttertoast

Zutaten für ein Teiggewicht von 983 g / 1 Toastbrot

Hauptteig
450 g Dinkelmehl 630
50 g Dinkelvollkornmehl
7,5 g Flohsamenschalen
1,07 g Bio Trockenhefe oder
0,83 g Trockenhefe
200 g Milch, kühlschrankkalt
180 g kaltes Wasser
20 g Orangensaft, kühlschrankkalt
15 g Honig

50 g Butter, kühlschrankkalt
10 g Salz

etwas Sahne zum Bestreichen

Die kalten Zutaten sind nötig, da sich der TM beim Kneten stark erhitzt und dadurch die Teigtemperatur zu hoch würde. Knetet ihr per Hand oder mit einer anderen Maschine ist das nicht nötig.

Zubereitung

Alle Zutaten, bis auf Butter und Salz, im Thermomix 1 min / Stufe 1 mischen dann 4 min / Knetstufe kneten. Nun die Butter in Stücken und das Salz dazu und weitere 2 min / Knetstufe zu einem glatten Teig verkneten.

In eine mit Haselnussöl geölte Teigwanne oder Schüssel mit Deckel geben und etwa 12 Std bei 20 Grad gehen lassen. Nach den ersten 90 min dehnen und falten.

Nach der Stockgare auf die gut bemehlte Arbeitsfläche geben, falten und einen Zylinder formen. Den Zylinder mit der Teigkarte in 4 Stücke teilen. Die Teigstücke im 90 Grad Winkel drehen, bemehlen und dann nebeneinander in die gefettete Kastenform setzen und etwa 90-120 min bei 23 Grad bis zur vollen Gare reifen lassen.

Währenddessen den Ofen mit Backblech, Backstein oder Backstahl auf 230 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teigling mit der Sahne bepinseln und mit Schwaden einschießen, sofort auf 200 Grad runterschalten und 50 min backen.
Den Schwaden nach 15 min ablassen. 15 min vor Ende der Backzeit das Brot aus der Form holen und ohne Form zu Ende backen.

Easy Peasy Buttertoast

Teile diesen Beitrag 🙂

22 Kommentare zu „Easy Peasy Buttertoast“

  1. Hallo! Was bedeutet erst falten dann Zylinder formen? Wenn ich gefaltet hab dann wieder auseinander ziehen und zum Zylinder rollen? Das versteh ich Grad nicht.

    1. Hallo Krista 🙂
      Damit meine ich den Teig locker ringsherum einschlagen und dann wie beim Baguette formen aufrollen. Die Rolle bzw. den Zylinder siehst du auf dem ersten Bild der Anleitung. Ich hoffe das war jetzt etwas verständlicher. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

  2. Danke!! Hat alles geklappt!! Und einfach fantastisch geworden. Nur deines sieht heller aus meines ist in der Teigfarbe dunkler. Woran kann das liegen? Hab die Mehlsorten genommen wie genannt. Oder könnte es an den etwas zu grob gemahlenen Flohsamenschalen liegen?

    1. Ah das freut mich sehr! 🙂
      An den FSS liegt das glaub ich nicht, meine sind auch grob. Ich denke eher am VK Mehl, die Mehle unterscheiden sich auch innerhalb derselben Ausmahlung je nach Herkunft und Sorte. Ich habe ein spezielles von einer bestimmten Mühle. Hab das jetzt schon öfters gehört, dass meine Backwaren heller sind als das Ergebnis bei anderen. Ist aber nicht tragisch oder? 🙂

  3. Hallo. Die Toastbrotform ist toll. Ich kann die so online nicht finden. Darf ich fragen wo die her ist und wo du dein Mehl beziehst?! Danke das wäre toll zu wissen. L g Anne.

    1. Hallo Anne,
      das ist eine Kastenform von Le Creuset. Meine Auszugsmehle beziehe ich bei der Drax Mühle und meine Vollkornmehle bei der Zentrofanmühle. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

  4. Edith Schwarz

    Hallo, ich habe das tolle Rezept von Dir schon mehrmals gebacken. Ist mittlerweile unser Lieblingstoastbrot. Meinst Du, dass würde auch in der geschlossenen Toastbrot Form von Häussler gehen.

    1. Hallo Edith,
      das freut mich sehr. Lieben Dank für deine tolle Rückmeldung. ☺️💕
      Ich habe keine Erfahrung mit solchen geschlossenen Formen, weil ich die offene Form bevorzuge, aber probier es doch einfach aus. 🙂 Kannst ja mal berichten ob es geklappt hat.
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Hallo Marena,
      willst du den Teig dann halbieren und zwei Toastbrote backen? Dann bleibt alles gleich.
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Je 250 g mehr Teig verlängert sich die Backzeit um 5-6 min. Also musst du etwa 20-24 min drauf rechnen. Ich denke da musst du dann aber irgendwann abdecken, sonst wird es zu dunkel.

  5. Hallo ich würde den gern backen und würde gern wissen wenn ich die Gehzeit halbieren würde, müsste ich die Hefemene verdoppeln?.
    Würde das gern auf abend fertig haben.

    Vielen Dank das Toast schmeckt köstlich
    Viele Grüsse Christina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top