Nougatcreme

Haben wir nicht alle dieses eine Glas Nuss-Nougatcreme im Schrank stehen?

Nougatcreme

Wir ernähren uns gesund, machen alles selbst um zu wissen was drin steckt, aber diese Creme ist einfach nicht zu ersetzen. Das war einmal. Diese hier ist besser. Sehr viel besser! ❤ Seit ich sie selbst mache rühre ich keine gekaufte mehr an.

Nougatcreme

Zutaten für 425 g Nougatcreme / 1 großes oder 2 kleinere Gläser

90 g selbgemachtes Nussmus
65 g brauner Rohrohrpuderzucker
60 g Edelbitter Schokolade 70 %
40 g Vollmilch Schokolade
70 g Butter
100 g Milch
1 Prise Salz
1 MSP gemahlene Vanille

Die Schokolade in Stücke brechen und über dem Wasserbad vorsichtig schmelzen.

Alle weiteren Zutaten zugeben und mit dem Schneebesen verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist.

In ausgekochte Gläser füllen, abkühlen lassen und dann erst verschließen.
Im Kühlschrank aufbewahrt, hält sie sich etwa 3-4 Wochen. Die Creme ist gekühlt streichzart.

Das Nussmus und den braunen Rohrohrpuderzucker in den Mixtopf geben, auf Stufe 7 kurz vermischen und mit dem Spatel nach unten schieben.

Die Schokolade in Stücken zugeben und 10 sek / Stufe 8 zerkleinern. Wieder alles mit dem Spatel nach unten schieben.

Die restlichen Zutaten zugeben. 5 min / 50 Grad / Stufe 2-3 erwärmen, bis eine homogene Masse entstanden ist.

In ausgekochte Gläser füllen, abkühlen lassen und dann erst verschließen.
Im Kühlschrank aufbewahrt, hält sie sich etwa 3-4 Wochen. Die Creme ist gekühlt streichzart.

Tipps
Der Zuckeranteil ist nach Geschmack variabel, ebenso die Schokoladensorte. Man kann auch nur dunkle oder nur Vollmilch verwenden oder anteilig anders mischen.

Wenn ihr wie wir nur mal am Wochenende Nuss-Nougatcreme esst, dann könnt ihr sie in kleinere Gläser füllen und die übrigen in den Gefrierschrank geben.

Nougatcreme

Teile diesen Beitrag 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top