Leckerschmecker schnelle Cracker

Hahaha was für ein Wortspiel! 😂 Aber ich musste sie einfach so nennen, denn genau das sind sie – richtig lecker und sie gehen sehr schnell. Leckerschmecker schnelle Cracker eben.

Leckerschmecker schnelle Cracker

Ein ratzfatz Rezept für den nächsten Fernsehabend, die nächste Party mit Freunden oder den lauen Sommerabend mit Wein auf dem Balkon oder der Terrasse. Es gibt bestimmt noch ein Dutzend mehr Gründe und Anlässe diese leckeren Teilchen zu backen und zu vernaschen.

Kein Sauerteig, kein Blätterteig, kein Backpulver. Einfach nur ein richtig toller Teig. Seht nur wie blätterig und luftig die Cracker ohne das alles sind. Mal vom Geschmack ganz zu schweigen, einmal angefangen kann man nicht mehr aufhören damit. 😅

Ich habe den Grundteig in 3 Teile geteilt und verschieden gewürzt. Den ersten Teil habe ich pur gelassen und mit Fleur de Sel bestreut, dem zweiten Teil habe ich Parmesan spendiert und den dritten Teil habe ich mit frischem Rosmarin verknetet und auch mit Fleur de Sel bestreut. Und mir fallen noch einige andere Möglichkeiten ein den Geschmack abzuwandeln. Ich habe euch unter dem Rezept ein paar Ideen aufgeführt. Aber lasst eurer Fantasie freien Lauf, euch fallen bestimmt noch mehr Varianten ein.

Je nachdem wie dick oder dünn ihr euren Teig ausrollt werden die Cracker schön knusprig oder lecker soft. Die softe Variante ist auch toll zum snacken.

Leckerschmecker schnelle Cracker

Zutaten für etwa 50-60 Cracker

160 g Dinkelmehl 630
100 g Butter
70 g Joghurt
4 g Salz

Außerdem
20 g Parmesan, gerieben
1 EL frischer Rosmarin, gehackt
etwas Fleur de Sel zum Bestreuen

Den Ofen auf 175 Grad Heißluft vorheizen.

Alle Zutaten für den Crackerteig in eine Schüssel geben und mit dem Mixer kurz miteinander verkneten.

Den Teig in 3 Teile teilen.
Einen Teil pur belassen und in einem Schüsselchen an die Seite stellen.

Zum zweiten Teil den Parmesan geben und mit dem Mixer kurz unterrühren.

Zum dritten Teil den frischen Rosmarin geben und mit dem Mixer kurz unterrühren.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben. Für softes Gebäck etwa 3-4 mm, für knackige Cracker etwa 2 mm dünn ausrollen. Nun könnt ihr Formen nach Belieben ausstechen oder den Teig mit einem Teigrädchen in Dreiecke oder Quadrate schneiden.

Die fertig ausgestochenen Cracker auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen. Nun werden sie mit einer Gabel mehrmals eingestochen und die mit Rosmarin und die pure Variante mit Fleur de Sel bestreut.

Auf mittlerer Schiene etwa 12 min backen bis sie goldbraun sind. Die Cracker mit Käse gegen Ende der Backzeit abdecken, sonst werden sie zu dunkel.

Den Ofen auf 175 Grad Heißluft vorheizen.

Alle Zutaten für den Crackerteig in den Mixtopf geben und 30 sek / Stufe 4 zu einem weichen Teig verrühren.

Den Teig entnehmen und in 3 Teile teilen.
Einen Teil pur belassen und in einem Schüsselchen an die Seite stellen.

Den zweiten Teil mit dem Parmesan in den Mixtopf geben und 10 sek / Stufe 4 unterrühren. Umfüllen und zur Seite stellen.

Den dritten Teil mit dem frischen Rosmarin in den Mixtopf geben und 10 sek / Stufe 4 unterrühren. Umfüllen und zur Seite stellen.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben. Für softes Gebäck etwa 3-4 mm, für knackige Cracker etwa 2 mm dünn ausrollen. Nun könnt ihr Formen nach Belieben ausstechen oder den Teig mit einem Teigrädchen in Dreiecke oder Quadrate schneiden.

Die fertig ausgestochenen Cracker auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen. Nun werden sie mit einer Gabel mehrmals eingestochen und die mit Rosmarin und die pure Variante mit Fleur de Sel bestreut.

Auf mittlerer Schiene etwa 12 min backen bis sie goldbraun sind. Die Cracker mit Käse gegen Ende der Backzeit abdecken, sonst werden sie zu dunkel.

Tipp
Hier noch ein paar weitere Ideen zum variieren der Cracker:

  • andere Kräuter wie Petersilie, Basilikum oder Organo
  • andere Käsesorten wie Pecorino, Cheddar oder Gruyere
  • Paprikapulver scharf
  • Knoblauchgranulat
  • Chili gemahlen
  • Mohn
  • Sesam
  • Kümmel

Wenn euch noch welche einfallen lasst es mich wissen, ich ergänze sie gerne. 🙂

Leckerschmecker schnelle Cracker

Teile diesen Beitrag 🙂

Das könnte euch auch gefallen:

24 Kommentare zu „Leckerschmecker schnelle Cracker“

    1. Hallo Yasmin,
      in einer Frischhaltedose oder Plätzchenbox.
      Bei uns halten sie keinen Abend, deshalb kann ich es dir gar nicht genau sagen. 😉 Einmal angefangen werden die sowieso leer gefuttert.
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Hallo Roswitha,
      sehr gern. Ich freu mich wenn es gefällt. 🙂
      Viel Spaß mit dem Rezept und lasst sie euch schmecken.
      Liebe Grüße
      Johanna

      1. Ich bin so froh diese Seite gefunden zu haben 😊, schon mal danke für die tollen Rezepte. Gerade habe ich eine spontane Einladung bekommen um gemeinsam den Jahreswechsel zu feiern. Ich habe jetzt dein Rezept verdoppelt und habe es mit Curry, Chili, Mohn, frischem Rosmarin und geriebenem Ziegenkäse angesetzt. Und gleich geht’s los mit dem Backen, ich bin so gespannt und freue mich auf die verschiedenen Geschmacksrichtungen.

        1. Hallo Micha 🙂
          Das freut mich aber sehr zu hören. Danke dir für diesen lieben Kommentar. Die Cracker werden euch schmecken und deine Varianten klingen toll, vor allem die mit Ziegenkäse. Mmmmh yummi. 😍😋
          Lasst sie euch schmecken und rutscht gut rein ins neue Jahr. 💕🍀🎊🥂🍾🎉
          Liebe Grüße
          Johanna

  1. gute Idee. Ich hab allerdings nur 40 Gramm Butter genommen. Da 100 mir vielzuviel sind auf diese kleine Menge und anstelle Joghurt den ich nicht hatte 70ml MIlch. Und sind sehr sehr gut geworden. Also geht auch etwas kalorienarm :D.und vor allem so einfach. Danke für das Rezept.

    1. Hallo Heike,
      ja das ist auch eine gute Idee. 🙂 Aber geblättert haben sie dann nicht oder? Denke mal die Konsistenz dürfte komplett anders gewesen sein. Aber wenn das für euch ok ist, dann ist alles super. ☺️👍🏻
      Liebe Grüße
      Johanna

  2. Hallo,Sollte die Butter kalt sein? Und ich habe nur Umluft wie sollte es dann sein? Vielen Dank für einer Antwort.
    Viele Grüsse
    Kristina

    1. Hallo Kristina,
      nein die Butter muss nicht kalt sein.
      Ich backe nie mit Umluft, da sie das Gebäck austrocknet, wenn dann schalte ich sie höchstens bei Brot und Brötchen in den letzten paar Minuten zu damit die Kruste röscher wird. Von daher kann ich es nicht ganz genau sagen, aber ich würde mal 20 Grad weniger nehmen.
      Liebe Grüße
      Johanna

  3. Due Cracker waren oberlecker. Ich habe die Variante mit Knoblauch gemacht und natürlich Rosmarin aus dem Garten und Parmesan. Du hattest recht. Sie halten keinen Abend. Sie waren so lecker, dass alle aufgefuttert wurden und wir waren nur zu dritt 🙂 Vielen Dank für das tolle Rezept!

    1. Hallo liebe Silvia,
      das freut mich total. 👏🏻😍 Herzlichen Dank für die tolle Rückmeldung. Oh ich glaub ich muss sie auch dringend mal wieder machen. 😋
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Hallo Caro 🙂
      Ja das kannst du auch machen und sie dann luftdicht verpacken. Aber frisch sind sie natürlich am allerbesten. 👍🏻
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Liebe Annabelle,
      danke dir für deinen lieben Kommentar. 💟 Ich freue mich, dass dir die Cracker schmecken. 🙂
      Liebe Grüße
      Johanna

    1. Liebe Karin,
      nein das habe ich nicht. Ich würde auf jeden Fall die Joghurtmenge etwas erhöhen, da Vollkorn mehr Flüssigkeit braucht. Ob sie genauso gut werden kann ich dir nicht sagen.
      Versuch macht kluch. 🙂👍🏻
      Berichte doch dann bitte, bin gespannt.
      Liebe Grüße
      Johanna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top