Beerige Marzipankissen

Vor ein paar Wochen habe ich diese Marzipankissen bei Maltes Kitchen entdeckt und mich gleich verliebt. Es stand sofort fest die MUSS ich mit Dinkel backen und euch zeigen. Da ich mich aber irgendwie nie an Rezepte halten kann und immer was eigenes draus machen muss entstand meine eigene Version Beerige Marzipankissen. ÔŁú´ŞĆ

Beerige Marzipankissen

Und sie sind umwerfend lecker geworden. Innen ganz cremig marzipanig mit einer leicht fruchtigen Note. Sie zergehen auf der Zunge, einfach ein Traum! ­čśŹ

Beerige Marzipankissen

Ich habe daf├╝r meine Waldbeer-Samt-Marmelade verwendet, die ich euch hier jetzt zu gern verlinkt h├Ątte. Aber leider ist sie noch nicht im Blog, da es den Blog zur Beerensaison noch nicht gab. Aber das hole ich n├Ąchsten Sommer auf jeden Fall nach. Versprochen! ­čÖé

Ich habe euch wieder eine kleine Bildanleitung dazu gemacht, damit ihr sehen k├Ânnt wie die einzelnen Schritte gemeint sind.

Die Zubereitung habe ich vereinfacht und auch so das Rezept an meine Art zu backen angepasst. Aber seht selbst.

Viel Spa├č beim Nachbacken und dahinschmelzen wenn ihr hineinbei├čt. ­čĺ׭蜏

Beerige Marzipankissen

Zutaten f├╝r etwa 45 Marzipankissen

M├╝rbteig
100 g Rohrohrzucker, bzw. Rohrohrpuderzucker bei Zubereitung ohne TM
300 g Dinkelmehl 630
200 g kalte Butter, in St├╝cken
2 Eigelb
1 MSP gemahlene Vanille
1 Prise Salz

F├╝llung
300 g Marzipanrohmasse
2 Eiwei├č
1 EL Limettensaft
1 EL Amaretto

120 g Waldbeermarmelade

Topping
Rohrohrpuderzucker zum Best├Ąuben

F├╝r den M├╝rbteig alle Zutaten in einer Sch├╝ssel zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in ein Sch├╝sselchen mit Deckel legen und mindestens 2 Std im K├╝hlschrank kalt stellen.

Das Marzipan grob raspeln, das geht am besten wenn es vorher gek├╝hlt wurde und sch├Ân fest ist. Eiwei├č, Limettensaft und Amaretto zugeben und mit dem Mixer zu einer homogenen Creme verr├╝hren.

Beerige Marzipankissen

Den M├╝rbteig aus dem K├╝hlschrank nehmen und durchkneten bis er etwas geschmeidiger wird. Zu einem Rechteck von etwa 3 mm Dicke ausrollen und in 4 Streifen schneiden.

Je 1/4 der Marzipancreme auf den Teigstreifen verteilen und darauf je Streifen 30 g Beerenmarmelade verstreichen. Die einzelnen Streifen der L├Ąnge nach aufrollen und die so entstandenen Teigrollen 30 min kalt stellen.

W├Ąhrenddessen den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Beerige Marzipankissen

Die Rollen in etwa 2 cm breite St├╝cke schneiden und mit etwas Abstand auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen.

Auf mittlerer Schiene 16-18 min backen.
Nach dem Backen abk├╝hlen lassen und mit Rohrohrpuderzucker best├Ąuben.

F├╝r den M├╝rbteig den Zucker in den Mixtopf geben und 15 sek /Stufe 10 zerkleinern.

Die restlichen Zutaten zugeben und 30 sek / Stufe 5 kneten. Zwischendurch mit dem Spatel nach unten schieben.

Den Teig entnehmen und zu einer Kugel formen. In ein Sch├╝sselchen mit Deckel legen und mindestens 2 Std im K├╝hlschrank kalt stellen.

F├╝r die Marzipancreme das Marzipan in den Mixtopf geben und 10 sek / Stufe 7 zerkleinern.
Eiwei├č, Limettensaft und Amaretto zugeben und 20 sek / Stufe 5 zu einer homogenen Creme verr├╝hren. Zwischendurch runter schieben.

Beerige Marzipankissen

Den M├╝rbteig aus dem K├╝hlschrank nehmen und durchkneten bis er etwas geschmeidiger wird. Zu einem Rechteck von etwa 3 mm Dicke ausrollen und in 4 Streifen schneiden.

Je 1/4 der Marzipancreme auf den Teigstreifen verteilen und darauf je Streifen 30 g Beerenmarmelade verstreichen. Die einzelnen Streifen der L├Ąnge nach aufrollen und die so entstandenen Teigrollen 30 min kalt stellen.

W├Ąhrenddessen den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Beerige Marzipankissen

Die Rollen in etwa 2 cm breite St├╝cke schneiden und mit etwas Abstand auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen.

Auf mittlerer Schiene 16-18 min backen.
Nach dem Backen abk├╝hlen lassen und mit Rohrohrpuderzucker best├Ąuben.

Beerige Marzipankissen

Teile diesen Beitrag ­čÖé

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top