Beeren-Kokostörtchen

Happy birthday to me … 🙂 Schon wieder ein Jahr älter. Wo ist die Zeit nur hin? Ich fühle mich noch gar nicht so alt wie ich bin. Seit letztem Jahr trage ich die große, böse 4 mit mir herum. Das klingt doch total gruselig. 41! Schrecklich! Aber jemand sagte mir letztes Jahr das heißt nicht vierzig das heißt pfirsich! Ok dann dieses Jahr eben einundpfirsich! Damit lässt es sich dann doch etwas besser leben. 😅 Und weil ich heute Burzeltag habe, habe ich hier das zweite versprochene Rezept in dem die Weiße Kokoscreme verwendet wird für euch – mein Beeren-Kokostörtchen.

Beeren-Kokostörtchen

Das klingt nicht nur gut, das ist auch noch verdammt lecker! Kokos im Biskuit, Kokos in der Creme und obendrauf die frischen Beeren. 😍💕

Ihr müsst wissen ich bin nicht so ein Tortenfreak. Ich mag keine Buttercreme und Geduld um so ein Kunstwerk herzustellen habe ich erst recht nicht. Anschauen tu ich sie mir schon recht gerne. Was manche da so zaubern ist der blanke Wahnsinn. Aber nee! Ich?! Nie im Leben! Aber ein Obsttörtchen geht immer! 😊

Die gehen einfach und schnell, eine fixe, saubere Sache. Da kann man nicht viel falsch machen. Aber wisst ihr was gar nicht geht? Pudding unterm Obst! Näää! Und deshalb lasse ich mir immer mal wieder was einfallen wie man so ein Törtchen sonst noch machen kann. 🙂

Was ich allerdings bis heute noch nicht herausgefunden habe wie man den Tortenguss daran hindert zwischen Tortenring und Tortenboden zu laufen. Da kann ich den Tortenring noch so fest schnallen. Wenn einer von euch den ultimativen Tipp für mich hat wie man das verhindert wäre ich sehr dankbar. 🙂

Für dieses Rezept gebe ich euch keine Anleitung für den Thermomix, denn er kann halt eben doch nicht alles und dazu gehört für mich unter Anderem Eier aufschlagen.

Beeren-Kokostörtchen

Zutaten für eine 20 cm Torte

Kokosbiskuit
2 Eier
60 g Rohrohrzucker
1 MSP gemahlene Vanille
1 Prise Salz
50 g Mehl
20 g Kokosraspel

Belag
300 g Erdbeeren
10 g Zucker
100 g Weiße Kokoscreme
200 g Himbeeren
1 Pk roter Tortenguss

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Erdbeeren putzen und klein schneiden. Mit etwa 10 g Zucker in einer Schüssel vermengen und für etwa 1-2 Std Saft ziehen lassen.

Die Eier mit Zucker, Vanille und Salz mindestens 5 min weiß schaumig schlagen. Das Mehl mit den Kokosraspeln mischen und mit einem Spatel vorsichtig unterheben.

Eine 20er Springform am Boden mit Backpapier auskleiden, den Rand nicht fetten! und den Teig hinein geben. Bei Biskuit wird die Springform nicht gefettet damit der Teig schön hochklettern kann.

15-20 min auf der mittleren Schiene backen.
Nach dem Backen sofort mit dem Messer vom Rand lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Die Erdbeeren gut abtropfen lassen und den gebildeteten Saft auffangen. Das ist nur sehr wenig Saft, gibt dem Tortenguss aber etwas Aroma.

Den abgekühlten Kokosbiskuit mit der weißen Kokoscreme gleichmäßig bestreichen.
Einen Tortenring umlegen, die Erdbeeren vorsichtig mit den Himbeeren mischen und gleichmäßig darauf verteilen.

Den aufgefangenen Saft für den Tortenguss verwenden, den fehlenden Rest der Flüssigkeit mit Wasser auffüllen. Den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten und auf dem Törtchen verteilen. Zucker braucht keiner mehr an den Tortenguss gegeben werden, den haben wir ja bereits an die Erdbeeren gegeben.

Das Törtchen bis zum Verzehr kalt stellen.

Beeren-Kokostörtchen

Teile diesen Beitrag 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht