Erdnussbutter-Apfelkuchen mit Fleur de Sel

Also ich liebe ja Erdnüsse in jeglicher Form. Das sind einfach so leckere, kleine Dinger. Mmmh … 😊❣️ Und Leckereien mit Erdnussbutter sind einfach göttlich. Vor allem in Verbindung mit Schokolade! ❤ Deshalb habe ich heute ein Rezept für köstlichsten Erdnussbutter-Apfelkuchen für euch.

Erdnussbutter–Apfel–Kuchen

Als ich vor ein paar Tagen zufällig über diesen Erdnussbutter-Gugelhupf von Schokohimmel stolperte war sofort klar, dass ich damit etwas machen muss.

Was bei mir aus dem Rezept geworden ist seht ihr hier. Mein Erdnussbutter-Apfelkuchen dekoriert mit einer Schokoglasur, Fleur de Sel und Erdnüssen. Die Kombination von Erdnussbutter, Schokolade und saftigem Apfel ist einfach himmlisch!

Und sieht er nicht zum anbeißen aus?

Erdnussbutter–Apfel–Kuchen

Zutaten für eine 20er Springform

Teig
90 g weiche Butter
70 g cremige Erdnussbutter
120 g Rohrohrzucker
1 MSP gemahlene Vanille
1 Prise Salz
2 Eier
140 g Dinkelmehl 630
25 g Dinkelvollkornmehl
5-6 g Weinsteinbackpulver
60 g Milch

Außerdem
1 Apfel, geschält und in feine Würfel geschnitten (ich hatte einen Boskop Apfel mit 200 g)

Schokoglasur
70 g Edelbitter Schokolade 70 %
50 g Sahne
25 g Butter

Dekoration
10 Erdnüsse in der Schale
etwas Fleur de Sel

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter, Erdnussbutter, Zucker, Vanille und Salz mit dem Mixer zu einer cremigen Masse verrühren. Einzeln nacheinander die beiden Eier dazugeben und verrühren. Die Mehle mit dem Backpulver mischen und nach und nach dazugeben. Die Milch dazugeben und alles nur kurz vermixen bis der Teig glatt ist. Nun die Apfelwürfel unterheben.

Eine 20er Springform am Boden mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Den Teig in die Springform geben und glatt streichen.

40-45 min auf der mittleren Schiene backen. Stäbchenprobe machen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Für die Deko die Erdnüsse schälen und grob hacken.

Die Sahne in einen Topf geben, die Schokolade in Stücken und die Butter dazugeben, langsam bei geringer Hitze erwärmen (nicht erhitzen!) und zu einer homogenen Masse verrühren.
Wirklich nur erwärmen und nicht erhitzen, die Schokolade verträgt zu viel Temperatur nicht. Etwa 45 Grad sind gut.

Die Schokoglasur über den abgekühlten Kuchen geben, mit den gehackten Erdnüssen und dem Fleur de Sel dekorieren und erkalten lassen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter, Erdnussbutter, Zucker, Vanille und Salz in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 4 cremig rühren. Einzeln nacheinander die beiden Eier dazugeben und jeweils 15 sek / Stufe 5 verrühren. Die Mehle, das Backpulver und die Milch zugeben und 30 sek / Stufe 5 unterrühren. Den Teig in eine Schüssel umfüllen, die Äpfel zugeben und unterheben.

Eine 20er Springform am Boden mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Den Teig in die Springform geben und glatt streichen.

40-45 min auf der mittleren Schiene backen. Stäbchenprobe machen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Für die Deko die Erdnüsse schälen und grob hacken.

Die Schokolade in den Mixtopf geben und 5 sek / Stufe 8 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben. Die Sahne und die Butter zugeben und 3 min / 50 Grad / Stufe 1 erwärmen und zu einer homogenen Masse verrühren.

Die Schokoglasur über den abgekühlten Kuchen geben, mit den gehackten Erdnüssen und dem Fleur de Sel dekorieren und erkalten lassen.

Erdnussbutter–Apfel–Kuchen

Teile diesen Beitrag 🙂

2 Kommentare zu „Erdnussbutter-Apfelkuchen mit Fleur de Sel“

  1. Oh wie lecker!! ich hab den gebacken mit weniger Zucker nur einem Ei da ich keine 2 hatte. Und ohne Sahne als Guss da ich die auch nicht hatte. Das die Glasur dann knackig war war sehr klasse. Und ich hab Blaubeeren genommen weil…eben kein Apfel :D..köstlich!!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top