Dickes, luftiges Easy Peasy Naan Brot

Es ist mal wieder an der Zeit für ein Easy Peasy Rezept. Einmal im Monat habe ich ein Easy Peasy Rezept für euch und vor Kurzem habe ich euch gefragt was ihr euch demnächst für Easy Peasy Rezepte wünscht. Ich hatte zwar schon Ideen im Kopf, aber ich wollte sehen ob das zu euren Wünschen passt. Und ja ihr habt mich bestätigt und es kamen auch schöne neue Ideen zusammen. Mal sehen wann ich das alles umsetze. 🙂 Das Rezept für dickes, luftiges Easy Peasy Naan Brot hatte ich bereits geschrieben und es wollte nur noch umgesetzt werden. Es passt perfekt zu euren Wünschen „Beilagenbrot“, „Brot aus der Pfanne“, „Brotfladen“ und vereint alle Wünsche in einem. Ihr Lieben das müsst ihr nachbacken, es ist so extrem lecker. ❣️

Dickes, luftiges Easy Peasy Naan Brot

Es schmeckt so gut, dass ich bereits vor dem Shooting eins verdrückt habe. Einfach nur mit Butter auf dem warmen Brot. Oooaaaah yummi! Und ich muss es zugeben, nach dem Shooting habe ich mir noch ein halbes reingedrückt. Auweia! Aber lecker wars. 😅 hihi

Dieses Naan Brot ist schön weich und flauschig, richtig luftig und hat ein tolles Aroma. Es geht sooo easy peasy das macht ihr nebenbei mit links. Ihr könnt es zum Beipiel mit Rosinen, Knoblauch, Petersilie, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen und variieren. Ich habe meinen Teig nach dem Kneten in zwei Hälften geteilt und eine Hälfte pur belassen und eine mit frischem Knoblauch, Petersilie und Pfeffer gewürzt. Wir fanden beide Varianten extrem köstlich. 😋 Das wird es auf jeden Fall wieder geben!

Jetzt werdet ihr bestimmt sagen Naan Brot ist doch aber dünn und nicht so dick. Ja da habt ihr absolut recht. Ich hatte es 0,5 cm dünn ausgerollt und es sollte gar nicht sooo dick werden, aber in der Pfanne sind die Dinger explodiert. 😅 Aber ganz ehrlich? Die sind genauso richtig gut und ich würde sie nicht mehr anders machen. So schön dick und flauschig. Yummi!

Dickes, luftiges Easy Peasy Naan Brot

Der Teig ist schön fest und lässt sich super gut bearbeiten. Er ist durch seine Konsistenz auch extrem gut für Anfänger geeignet.

Ihr könnt die Fladen in der Pfanne mit oder ohne Öl backen, ich habe keins benutzt und das ging wunderbar. Ich habe sie nur für die Fotos dünn mit Öl eingepinselt, weil das auf den Fotos einfach schöner wirkt.

Sicher könnt ihr sie auch ganz einfach auf dem Grill backen, damit habe ich allerdings leider keine Erfahrung da wir keine Möglichkeit haben hier mit einem richtigen Grill zu grillen. Höchstens auf einem Elektrogrill und das ist ja nicht dasselbe.

Das Naan Brot passt hervorragend zu jeder Art von Curry, zu warmen Gerichten mit Sauce, Suppe, aber auch als Beilage zu Gegrilltem, Dips oder Salat.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem Rezept und hoffe ihr seid davon genauso begeistert wie wir. 😊😘

Dickes, luftiges Easy Peasy Naan Brot

Zutaten für ein Teiggewicht von 916 g / 6 Brotfladen zu je 152 g Teigeinlage

Hauptteig
500 g Dinkelmehl 630
25 g Rohrohrzucker
1,07 g Bio Trockenhefe oder
0,83 g Trockenhefe
150 ml Milch, kühlschrankkalt
150 g Joghurt, kühlschrankkalt
1 Ei, kühlschrankkalt

30 g Olivenöl
10 g Salz

Nach Bedarf variieren und würzen mit
Rosinen
Knoblauch
Petersilie
Pfeffer
Kreuzkümmel

Die kalten Zutaten sind nötig, da sich der TM beim Kneten stark erhitzt und dadurch die Teigtemperatur zu hoch würde. Knetet ihr per Hand oder mit einer anderen Maschine ist das nicht nötig.

Zubereitung

Alle Zutaten, außer Öl und Salz, in den Mixtopf geben und 1 min / Stufe 1 vermischen, danach 4 min / Knetstufe. Nun Öl und Salz dazu und weitere 2 min Knetstufe verkneten.

In eine mit Olivenöl geölte Teigwanne geben und 8-12 Std bei 18-20 Grad gehen lassen. Nach den ersten 90 min dehnen und falten.

Nach der Stockgare auf die gut bemehlte Arbeitsplatte geben, falten und 6 Teiglinge abstechen. Die Teiglinge locker rund einschlagen und abgedeckt 5-10 min entspannen lassen. Nun oval, etwa 5mm dick, ausrollen und wieder abdecken.

Dickes, luftiges Easy Peasy Naan Brot

Eine Pfanne auf höchster Stufe erhitzen und die Fladen, nach Belieben mit oder ohne Fett, nacheinander in der heißen Pfanne backen. Erst von einer Seite bis der Fladen Blasen wirft, danach umdrehen und die andere Seite kurz bräunen. Vorsicht das Naan kann jetzt leicht verbrennen.

Noch warm servieren.

Dickes, luftiges Easy Peasy Naan Brot

Teile diesen Beitrag 🙂

4 Kommentare zu „Dickes, luftiges Easy Peasy Naan Brot“

  1. Liebe Johanna, das Brot sieht extrem lecker aus! Ich freue mich schon, es nachzubacken. Zu meinem liebsten Kichererbsencurry passt es bestimmt perfekt. 🙂
    Alles Liebe,
    Emilie

    1. Liebe Emilie 🙂
      Es wird perfekt zum Kichererbsencurry passen. Das essen wir übrigens auch sehr gern. 😊💕 Viel Spaß mit dem Rezept und lass es dir schmecken.
      Liebe Grüße
      Johanna

  2. Liebe Emilie,
    habe ich die Grammangabe der Trockenhefe richtig gelesen: 0,83 g???
    Wie soll ich das abmessen?
    Dankeschön und viele Grüße
    Susanne

    1. Hallo liebe Susanne 🙂
      Mein Name ist Johanna, nicht Emilie.
      Ja du hast richtig gelesen. So kleine Einheiten misst man mit einer Feinwaage oder einer Löffelwaage ab.
      Liebe Grüße
      Johanna

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top