Gazpacho Andaluz

Im Juli 2016 waren wir in Andalusien, Himmel war das dort heiß zu diesem Zeitpunkt. 😅 Wir hatten Halbpension, sodass wir uns tagsüber unterwegs selbst versorgt haben. Bei unseren Ausflügen sind wir an einem Tag in Vejer de la Frontera gelandet und haben dort die köstlichste Gazpacho Andaluz gegessen, die uns jemals untergekommen ist. Leider weiß ich nicht mehr wie das Restaurant hieß, aber ich würde es wieder finden. Man saß oberhalb eines Platzes auf einer Terrasse, richtig schön. Ich habe seither etliche Gazpacho Rezepte durchprobiert, die allesamt nicht so lecker waren wie diese Eine. Also habe ich mich irgendwann daran gemacht selbst diese Gazpacho nachzubasteln und herausgekommen ist dabei meine eigene Variante der Gazpacho Andaluz. Uns schmeckt das Ergebnis super lecker.

Gazpacho Andaluz

Da Sascha keine Gurken isst ersetze ich diese oft durch Zucchini, so auch hier. Des Weiteren kommt bei den meisten Rezepten für Gazpacho Zwiebel rein. Wir finden den Geschmack von Zwiebeln in Gazpacho ganz fürchterlich, auch die leckere Suppe in Andalusien hat nicht nach Zwiebel geschmeckt, also kommt hier keine rein. Außerdem war die köstliche Gazpacho in Andalusien so cremig und sahnig, dass ich ein wenig Sahne dazugegeben habe, es geht auch Ricotta oder Frischkäse.

Die Gazpacho ist eine erfrischende Wohltat an heißen Sommertagen. Dazu ein paar geröstete Brotscheiben oder frisch gebackenes Beilagenbrot. Herrlich!

Ich hoffe ihr findet sie genauso lecker wie wir. Viel Spaß mit dem Rezept. ❣️

Gazpacho Andaluz

Zutaten für 3 Portionen

Suppe
40 g Altbrot, gewürfelt und geröstet
500 g Strauchtomaten
1/2 Zucchini
1/2 rote Paprikaschote
2-3 Zehen Knoblauch
50 g Sahne
15 g Condimento Bianco
15 g Olivenöl
1/2 Dose Tomaten
Salz und Pfeffer
250 ml kalte Gemüsebrühe

Das Gemüse putzen und in grobe Stücke schneiden.

Das Altbrot in den Standmixer geben und auf höchster Stufe fein mahlen.
Alle weiteren Zutaten, bis auf die Brühe, in den Mixer geben und steigend bis zur höchsten Stufe fein pürieren. Die Brühe zugeben und alles kurz verrühren. In eine Schüssel umfüllen und für mindestens 1 Std im Kühlschrank kalt stellen. Falls der Standmixer nicht die gesamte Menge auf einmal fassen kann, dann in Etappen arbeiten und alles in der Schüssel miteinander vermengen.

Schön kalt mit frisch gebackenem Beilagenbrot oder gerösteten Botscheiben servieren. Als Einlage für die Suppe kann man je nach Gusto klein gewürfelte Gurken, Tomaten, Paprika, hart gekochte Eier oder Croutons anbieten. Eine leichte und erfrischende Mahlzeit an heißen Tagen.

Das Gemüse putzen und in grobe Stücke schneiden.

Das Altbrot in den Mixtopf geben geben und auf 10 sek / Stufe 10 fein mahlen.
Alle weiteren Zutaten, bis auf die Brühe, in den Mixtopf geben und 2 min / steigend bis Stufe 10 fein pürieren. Die Brühe zugeben und alles kurz verrühren. In eine Schüssel umfüllen und für mindestens 1 Std im Kühlschrank kalt stellen.

Schön kalt mit frisch gebackenem Beilagenbrot oder gerösteten Botscheiben servieren. Als Einlage für die Suppe kann man je nach Gusto klein gewürfelte Gurken, Tomaten, Paprika, hart gekochte Eier oder Croutons anbieten. Eine leichte und erfrischende Mahlzeit an heißen Tagen.

Gazpacho Andaluz

Teile diesen Beitrag 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht

Scroll to Top