Glutenfreier Mandel – Zwetschgenkuchen

Die Idee zu diesem Kuchen kam mir, weil jemand bei Facebook fragte ob man wohl eine mallorquinische Mandeltorte als Untergrund für einen glutenfreien Obstkuchen nehmen könnte. Ich hatte mich das vor Kurzem auch schon mal gefragt und nein leider geht das nicht, es sei denn es macht einem nichts aus wenn das Obst auf den Boden sinkt.

Also habe ich mich mal umgeschaut und überlegt was man machen könnte. Dabei heraus kam nun dieser glutenfreie Mandel-Zwetschgenkuchen. Er ist richtig schön saftig und einfach nur herrlich lecker. Und der Boden trägt das Obst sehr gut.

Der glutenfreie Zwetschgen – Mandelkuchen ist nicht nur etwas für Leute, die auf Gluten verzichten müssen. Er ist so lecker und es fällt gar nicht auf, dass er glutenfrei ist.

Zutaten für eine 20er Springform

Teig
2 Eier
100 g brauner Rohrohrzucker
1/2 TL gemahlene Vanille
1 Prise Salz
140 g Joghurt
25 g Butter, flüssig
150 g gemahlene Mandeln
50 g Mandelmehl
5 g Weinsteinbackpulver

Belag
350 g Zwetschgen, halbiert, geputzt und entsteint
25 g gestiftelte Mandeln
20 g Vollrohrzucker
1/2 TL Ceylon Zimt

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker, der Vanille und dem Salz mit dem Mixer mindestens 3 min weiß schaumig aufschlagen.

Nun den Joghurt und die flüssige Butter ganz kurz darunter rühren.

Die gemahlenen Mandeln, das Mandelmehl und das Backpulver mischen und unter die Eimasse heben.

Den Teig in die ausgebutterte Springform streichen und die Zwetschgen darauf verteilen.

Mandelstifte, Zucker und Zimt mischen und auf den Zwetschgen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen für 45 min backen.

Teile diesen Beitrag 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Der Kommentar wird nach dem Senden zur Freischaltung eingereicht